Du bist selbst für deine sexuelle Lust verantwortlich

Ein großer Teil des Vergnügens beim Sex hängt von dir selbst ab. Die Fähigkeit, Situationen vorurteilsfrei zu akzeptieren und sich selbst loszulassen, ist dabei grundlegend. Erfahre mehr darüber!
Du bist selbst für deine sexuelle Lust verantwortlich

Letzte Aktualisierung: 28. September 2021

Sexuelle Lust entsteht in dir, deshalb bist du auch selbst dafür verantwortlich, wie du sie erlebst. Sie entsteht nicht aus Passivität, sondern erfordert die aktive Teilnahme und die Entscheidung für Genuss.

Sexualität wird von jedem Menschen individuell erlebt: Verlangen, Erregung, Befriedigung, Vergnügen. All diese angenehmen Empfindungen sind Teil der verschiedenen Sexualitäten. Es gibt keinen gemeinsamen Standard dafür, wie diese Empfindungen erlebt werden sollten. Deshalb ist die sexuelle Reaktion einzigartig und exklusiv für jedes Individuum.

“Sexualität ist nicht das, was wir denken, nicht das, was uns gesagt wurde. Es gibt nicht nur eine, sondern viele Sexualitäten.”

Albert Rams

In dem Moment, in dem du dich mit der “Normalität” zufrieden gibst, verlierst du deine sexuelle Identität und deine natürliche Neigung, neue Empfindungen zu erkunden. Du verzichtest auf Vergnügen, um einem rationalen Ideal zu entsprechen, du verlierst deine sexuelle Lust.

Sexuelle Lust: Entdecke sie!

Du musst lernen, dich an deinen Empfindungen zu orientieren. Dein kontrollierender Verstand schränkt deine Erfahrungen und deine sexuelle Lust ein. Dein Gehirn geht eigene Wege und koordiniert sich nicht mit deinem Körper, um dir Genuss zu verschaffen.

Dabei gibt es zahlreiche Mittel, die deine sexuelle Lust steigern können:

  • Dein Körper ist darauf vorbereitet, Genuss und Lustgefühle zu erleben.
  • Die Haut ist das größte Sexualorgan des Körpers, sie ist mit empfindlichen Rezeptoren ausgestattet, die dir Befriedigung verschaffen.
  • Deine Natur ist darauf bedacht, Schmerzen zu vermeiden und Vergnügen zu suchen.
  • Du kannst deinen Geist in den Dienst deiner Empfindungen stellen. Entspannung, Kreativität und Vorstellungskraft helfen dir dabei.
  • Sanfter und angenehmer Körperkontakt ermöglicht einen Zustand der Konzentration, der zu angenehmen Empfindungen führt.
  • Bewusstes Atmen hilft dir, mit all deinen Sinnen im Kontakt zu sein, um eine umfassende Erfahrung zu erleben.
sexuelle Lust

“Als ich die Lust zur Sinnlichkeit entdeckte, habe ich an Gott zu glauben aufgehört. Denn er stahl mir die Erde.“

Simone de Beauvoir

Deine sexuelle Lust hängt nicht von anderen ab

Wenn du selbst nichts tust, um deine sexuelle Lust zu leben, kannst du dies auch von anderen nicht erwarten. Du bist verantwortlich für diese Erfahrung, und zwar ganz ohne Schuld, Scham, Druck oder Angst.

Je besser du deinen Körper kennst, desto selbstbewusster und freier kannst du kommunizieren und ausdrücken, was dir gefällt und Vergnügen bereitet. Du spielst selbst die Hauptrolle: Entdecke deine Gefühle, Empfindungen und entscheide, wie, wann und mit wem du deine Intimität teilen möchtest.

Dein Vergnügen hängt nur von dir selbst ab. Es ist ein Fehler zu denken, dass die Befriedigung deiner Bedürfnisse davon abhängt, dass jemand herausfindet, was dir gefällt.

Wenn du die Befriedigung deiner Bedürfnisse und angenehme Erfahrungen von einer anderen Person abhängig machst, ist dies ein Zeichen mangelnder Selbstidentität und Selbstkenntnis. Du gibst einer anderen Person Macht über dich. Sie kann auf dich Druck ausüben und dabei nur an ihr eigenes Vergnügen denken.

sexuelle Lust erleben

Die Magie der Lust besteht darin, dich selbst zu lieben und zu genießen

Es gibt viele Faktoren, die es dir ermöglichen, selbst Verantwortung für deine Sexualität zu übernehmen, um Befriedigung zu erlangen: ein gutes Selbstwertgefühl, eine gute Selbstkenntnis, die Freiheit, ohne Angst zu fragen, das Vertrauen, dich deinen Empfindungen hinzugeben usw.

All diese Faktoren tragen dazu bei, eine lustvolle Beziehung zu führen, sowohl mit dir selbst als auch mit dem Menschen, den du dafür aussuchst. Selbstkenntnis und Genuss sind grundlegend, um lustvolle Empfindungen mit einer anderen Person teilen zu können.

Eine positive Stimmung erhöht den Wert der erotischen Erfahrung. Empfindungen und Gefühle wie Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit und Fantasie steigern auf außergewöhnliche Weise die Intensität der lustvollen Erfahrungen, die über deine Sinne deinen ganzen Körper erfassen.

Niemand ist für das Vergnügen verantwortlich, das du erleben kannst, denn du hast selbst die Fähigkeit, sexuelle Lust zu erzeugen und zu genießen. 

Es könnte dich interessieren ...

Sexualität hält ein Leben lang an
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Sexualität hält ein Leben lang an

Sexualität ist nicht nur auf ein bestimmte Lebensphase beschränkt. Vielmehr hält die Sexualität ein Leben lang an - von der Kindheit bis ins Alter.