Die Körpersprache der Verführung: Es geht auch ohne Worte!

Wir setzen die Körpersprache in den meisten Fällen unbewusst ein, können sie jedoch auch kontrollieren und strategisch nutzen.
Die Körpersprache der Verführung: Es geht auch ohne Worte!

Letzte Aktualisierung: 29. Dezember 2021

Die Körpersprache der Verführung nutzt alle nonverbalen Ausdrucksmöglichkeiten, um das Interesse an einer anderen Person auszudrücken. Diese Art der Kommunikation erfolgt teilweise unbewusst, doch wir können sie trotzdem bis zu einem gewissen Grad kontrollieren und damit spielen.

Die Körpersprache der Verführung bei Frauen

Moore (1985) führte eine Untersuchung durch, bei der sie über 200 erwachsene Frauen beobachtete, um eine Liste von Verhaltensmustern zu erstellen, die beim Flirten zum Einsatz kommen. Der Kontext der Beobachtungen war unterschiedlich: Single-Bars, Bibliotheken, Universitäten.

Mit dieser Methode gelang es der Forscherin, 52 Verhaltensweisen zu identifizieren, wobei sie feststellte, dass diese in Bars häufiger auftreten als in anderen Kontexten.

Die Körpersprache der Verführung bei Frauen

Folgende Verhaltensweisen waren am häufigsten zu beobachten:

1. Rhythmische Bewegungen

Im Sitzen oder Stehen bewegt die Frau ihren Körper zur Musik. Dieser Körperausdruck erleichterte es Männern, sich der Frau zu nähern und sie um einen Tanz zu bitten.

2. Sich im Raum umsehen

Dieses Verhalten ist meist am Beginn des Abends zu beobachten. Die Frau nimmt keinen Blickkontakt auf, scannt jedoch 5 bis 10 Sekunden lang ihre Umgebung. 

3. Körpersprache der Verführung: rascher, kurzer Blick

Dieser Blick ist auf einen bestimmten Mann gerichtet und wird dann schnell zurückgezogen (innerhalb von 3 Sekunden). Die Studie ergab, dass die horizontale Drehung des Kopfes während des Blicks etwa 25-45 Grad beträgt. Dieses Verhalten wird normalerweise dreimal wiederholt.

4. Staring

Der Augenkontakt hält länger als 3 Sekunden an. Die Frau schaut den Mann direkt an und der Mann schaut zurück. Während der Untersuchung wurde dieses Verhalten mehrmals im Laufe einer Minute beobachtet.

5. Den Kopf drehen

Die Frau dreht ihren Kopf zurück, sodass ihr Gesicht kurz nach oben zeigt, und kehrt dann in ihre ursprüngliche Position zurück. Dieses Verhalten ist oft mit einer leichten Bewegung der Haare verbunden.

6. Bewegung der Haare

Die Frau hebt eine Hand und fährt mit den Fingern durch ihr Haar. Die Studie ergab, dass einige Frauen diese Bewegung nur einmal ausführten, während andere sie mehrmals innerhalb von 30 Sekunden machten.

7. Das Lächeln in der Körpersprache der Verführung

Lächeln war eine der am häufigsten beobachteten Verhaltensweisen der Frauen in der Studie. Sie heben dabei den Mundwinkel an und legen ihre Zähne teilweise oder vollständig frei. Bei manchen Frauen kann das Lächeln sehr lange anhalten.

8. Nach vorne lehnen

Die Frau bewegt ihren Oberkörper nach vorne. Sie zeigt damit das Bedürfnis nach Nähe. Diese Art von Verhalten wird von potenziellen Partnern in der Regel gut interpretiert.

Die Körpersprache der Verführung bei Männern

Manche Strategien werden von beiden Geschlechtern verwendet, doch Männer versuchen oft auf explizite Weise, die Aufmerksamkeit einer Frau zu erregen.

1. Aufmerksamkeit erregen

Männer können versuchen, Aufmerksamkeit zu erregen, indem sie ihre Muskeln anspannen (Givens, 2008). Um das zu verdeutlichen, tragen sie oft anliegende Kleidung. Körperliche Stärke und der soziale oder finanzielle Status können auf jeden Fall die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Auch wenn die Frau ihren Partner nicht nach diesen Kriterien wählt, spielen sie oft unterbewusst eine wichtige Rolle.

2. Die Körpersprache der Verführung: V-Position

Wenn beim Sitzen die Knie nach außen fallen, gilt die Person als entspannt und zeigt Selbstvertrauen. Es handelt sich um eine lässige, dominante Sitzposition, die den männlichen Charakter unterstreicht. 

3. Den Raum maximieren

Der Mann versucht, den größten Teil des Raumes einzunehmen, um die Aufmerksamkeit der Person, die ihm gefällt, zu gewinnen. Dieses Verhalten macht ihn für andere sichtbarer und ist auch ein Zeichen von Dominanz.

4. Nach vorne lehnen

Wie Frauen nehmen auch Männer diese Haltung ein, um Interesse zu zeigen. Dieser Körperausdruck zeigt, dass der Mann die Frau sympathisch findet.

5. Arme zeigen

Viele Männer entblößen ihre Arme, wenn sie die Aufmerksamkeit einer Frau auf sich ziehen wollen. Kulturell gesehen sind die Arme ein Symbol für Macht und Stärke und drücken die Fähigkeit aus, sowohl einen potenziellen Partner als auch den zukünftigen Nachwuchs körperlich zu schützen.

6. Augenkontakt

Männer spielen auch mit ihren Augen, wenn sie verführen wollen. Augenkontakt ist ein wichtiges Signal in der Körpersprache der Verführung, sowohl für Männer als auch für Frauen. Unser Blick neigt dazu, an den Orten zu verweilen, die uns interessieren, und von denen zu fliehen, die uns missfallen.

die Körpersprache der Verführung

Abschließend ist anzumerken, dass die Signale, die wir besprochen haben, je nach Situation, Kultur und Person unterschiedlich sind. Deshalb ist es am besten, bei der Interpretation umsichtig vorzugehen und zu versuchen, ihre Bedeutung als Ganzes zu entschlüsseln und das Umfeld, in dem wir uns befinden, zu berücksichtigen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum sich manche Menschen so leicht verlieben
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum sich manche Menschen so leicht verlieben

Warum gibt es Menschen, die sich so leicht verlieben, obwohl sie so viele gescheiterte Beziehungen hinter sich haben? Lies weiter...



  • Givens, D. (2008). El lenguaje de la seducción.  RBA.
  • Moore, M. M. (1985). Nonverbal courtship patterns in women: Context and consequences. Ethology and sociobiology6(4), 237-247.