Die Friedensecke: Ein sehr wichtiger Ort

Hast du schon einmal von der Friedensecke gehört? Es handelt sich um einen Ort, an dem du etwas über dich selber lernen kannst. Du kannst darüber nachdenken, wer du bist und nach einem überwältigenden Ereignis dein emotionales Gleichgewicht wiederfinden.
Die Friedensecke: Ein sehr wichtiger Ort

Letzte Aktualisierung: 30 Januar, 2021

Die Friedensecke ist ein Ort, der jedem zur Verfügung steht. Er ist dafür gedacht, emotionale Reife zu lernen und zu entwickeln. Sowohl Kinder als auch Erwachsene erleben frustrierende Situationen und emotionale Hochs und Tiefs, die ihre Fähigkeit auf die Probe stellen, die eigenen Emotionen zu regulieren.

Wenn ein Mensch unfähig ist, mit stressbeladenen Situationen und Ereignissen auf angemessene Weise umzugehen, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass er maladaptive Verhaltensweisen (unkontrolliert oder übermäßig kontrolliert) entwickelt. Die Friedensecke ist ein wertvolles Instrument, um in solchen Momenten den inneren Frieden zu finden.

Emotionale Selbstregulation ist eine Fähigkeit, die du dir während des Heranwachsens erwirbst. Allerdings erfordert sie fortwährendes Lernen. In diesem Artikel werden wir dir erzählen, wie man eine Friedensecke erschafft und sinnvoll nutzt. Darüber hinaus erfährst du, welche großartigen Vorzüge dir ein solcher Ort auf emotionaler Ebene bieten kann.

Die Friedensecke: was genau ist das?

Die Friedensecke ist ein persönlicher Raum für Introspektion und Selbstreflexion. In der Kinderpsychologie wird sie sehr häufig genutzt. Allerdings nutzen heutzutage auch immer mehr Erwachsene diese Möglichkeit und integrieren eine solche Ecke in ihrem Zuhause.

Emotionsregulation ist die Fähigkeit, das eigene Verhalten (sowohl mental als auch faktisch) zu kontrollieren. Dies ist möglich, weil alle Menschen über Mittel und Werkzeuge verfügen, um ihre Emotionen zu beeinflussen. Letztendlich ist jeder Mensch frei, das zu tun, was er oder sie möchte. Wenn jemand sich also dazu entscheidet, seinen Emotionen keine Beachtung zu schenken, dann kann er oder sie dies auch tun. Eine mangelnde Emotionsregulation manifestiert sich in plötzlichen Stimmungsschwankungen, Wutausbrüchen und Schwierigkeiten bei der Kontrolle emotionaler Zustände.

Bei Kindern manifestieren sich diese Schwierigkeiten oftmals in Form von häufigen und intensiven Wutanfällen sowie einer geringen Frustrationstoleranz. Diese Wutanfälle sind Teil der normalen Entwicklungsstadien von Kindern. Tendenziell stabilisieren sie sich ab einem Alter von vier Jahren, wenn der präfrontale Kortex etwas weiter entwickelt ist.

Emotionsregulation beinhaltet das Erkennen der eigenen Emotionen sowie der Ereignisse, die zur Entstehung dieser Emotionen geführt haben. Die Friedensecke ist eine ruhige, friedliche und sichere Umgebung. Infolgedessen erleichtert sie die emotionale Reflexion.

Friedensecke - Frau mit geschlossenen Augen

Möglichkeiten, um eine Friedensecke zu bauen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diesen Ort zu gestalten. Tatsächlich besteht die einzige Anforderung darin, dass er Elemente enthalten sollte, die den Menschen, die ihn nutzen, ein Gefühl von Frieden vermittelt. Nachfolgend findest du diesbezüglich einige Ideen:

  • Zuerst einmal solltest du für die Friedensecke einen festen Ort wählen. Das könnte beispielsweise ein Zelt sein.
  • Wenn dieser Raum auch für Kinder gedacht ist, dann ist es sehr wichtig, dass du sichtbare und klare Anweisungen anbringst, wie die Friedensecke genutzt wird.
  • Darüber hinaus solltest du den Ort mit Elementen ausstatten, die ihn gemütlich machen: Kissen, Decken, Bilder oder Gemälde von ruhigen Landschaften usw.
  • Bei der Auswahl der Materialien solltest du außerdem darauf achten, dass sich die Person, die die Friedensecke nutzen wird, wohl und zu Hause fühlt. Du kannst beispielsweise Mandalas zum Ausmalen auslegen oder Antistressbälle für progressive Muskelentspannung; einen Luftballon zum Aufblasen und einen Lautsprecher, um Musik zu hören. Lasse deiner Kreativität freien Lauf und denke bei der Gestaltung stets an die Menschen, die diesen Ort nutzen werden.
  • Wenn Kinder die Friedensecke nutzen, kannst du Elemente verwenden, die ihnen dabei helfen werden, sich während ihrer Tobsuchtsanfälle abzureagieren und ihre Wut zu lindern. Zum Beispiel Zeitungen, die sie zerreißen können oder Stifte und Papier, damit sie ihr “Wutmonster” malen können usw.

Die Friedensecke: Wie wird sie genutzt?

Wir möchten an dieser Stelle auf etwas extrem Wichtiges hinweisen: Eine entscheidende Grundvoraussetzung dafür, dass eine Friedensecke optimal genutzt werden und somit auch ihren Zweck erfüllen kann, ist, dass sie angemessen präsentiert und die Regeln klar erklärt werden.

Nachdem du diesen Ort eingerichtet hast, bietet sich eine gute Gelegenheit dafür, den Zweck und den Nutzen dieser Friedensecke zu erläutern. Darüber hinaus ist es ebenfalls sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass dies kein Ort ist an dem es Verpflichtungen oder Einschränkungen in der Nutzung gibt. Wenn du nicht klarstellst, dass es sich um einen ruhigen Ort handelt, könnten andere die Friedensecke stattdessen als eine Bestrafung empfinden, ähnlich der verhaltenstherapeutischen Technik des “Time-Out”.

Die Friedensecke kann unter anderem für folgende Bedürfnisse genutzt werden:

  • Bewältigung intensiver Emotionen wie beispielsweise Wut, um wieder in einen ausgeglichenen Zustand zu gelangen
  • Um zu vermeiden, sich selbst oder andere zu verletzen.
  • Zur Suche nach einer Konfliktlösung.
  • Wenn ein Mensch alleine sein möchte.
  • Um Traurigkeit oder andere Emotionen in einem intimen und privaten Raum auszudrücken.
  • Zur Meditation.
  • Um sich zu erholen.
Friedensecke - meditierendes Kind

Eine Oase zur Regulierung von Emotionen

Die Friedensecke ist ein emotionaler Rückzugsort, den sowohl Erwachsene als auch Kinder nutzen können. Die Schaffung eines solchen Raumes ist einfach. Wichtig ist, dass du ihn so gestaltest, dass er den Menschen, die ihn nutzen, ermöglicht, eine positive Beziehung mit sich selbst herzustellen. Er darf keinesfalls als Ort zur Bestrafung dienen.

Emotionsregulation ist die wichtigste Fähigkeit, die Menschen während der ersten Lebensjahre erlernen. Dennoch erfordert sie fortlaufende Arbeit an sich selbst, um eine größere Selbsterkenntnis zu erlangen. Ohne diese Regulation sind Menschen ihren Gefühlen ausgeliefert, was zweifelsohne zu einem fehlenden inneren Gleichgewicht führt.

Dieser Ort ist nicht dafür gedacht, Emotionen zu unterdrücken. Tatsächlich dient er genau dem gegenteiligen Zweck. Menschen können die Friedensecke dazu nutzen, um ihre Gefühle zu identifizieren und an ihnen zu arbeiten, um anschließend zu versuchen, wieder in einen friedlichen Zustand zu gelangen. Daher kann dieser Raum Menschen dabei helfen, nicht von übermäßig starken Emotionen überwältigt zu werden, die dann zu impulsivem Handeln führen könnten.

Kurz zusammengefasst: Es handelt sich um einen physischen Rückzugsort, der deine innere Reflexion symbolisiert. Aber letztendlich befindet sich die wahre Friedensecke in dir. Du musst sie nur finden.

Es könnte dich interessieren ...
4 Techniken zur Emotionsregulation
GedankenweltLesen Sie es in Gedankenwelt
4 Techniken zur Emotionsregulation

Emotionsregulation ist für den Menschen äußerst wichtig, da sie darüber entscheidet, wie wir uns angesichts verschiedener Situationen fühlen und verhalten.