Die Botschaft unserer Träume

10. November 2015 en Psychologie 138 Geteilt

Die Welt der Träume öffnet sich für uns, während wir schlafen.

Wenn wir schlafen, passieren wir verschiedene Stadien und Traumphasen. Erstens, den Traum ohne Rapid Eye Movement (Non-REM) , der aus vier Phasen mit zunehmender Tiefe besteht. In den Phasen III und IV dominiert der Slow-Wave-Sleep (SWS) , auch als Tiefschlaf bekannt.

Danach geht der Schlaf mit dem Rapid Eye Movement (REM)  weiter, die Phase V, auch „paradoxer Schlaf“ genannt. Bereits in dieser Phase treten Träumereien und Träume auf.  Normalerweise treten pro Nacht 4 bis 6 REM-Phasen auf.

Was bedeutet träumen?

Der Traum ist ein Vorgang des Träumens. Die Träume sind der psychische Ausdruck von Bildern, Geräuschen, Gedanken und Gefühlen, normalerweise symbolisch mit der Realität der träumenden Person verbunden.

Träumen ist ein unfreiwilliger geistiger Prozess, in dem unzensierte Gefühle auftreten, die in Verbindung mit unseren gelebten Erfahrungen stehen. Und in den Träumen werden unsere im Gedächtnis gespeicherten Informationen neu verarbeitet.

Die Erinnerungen, die bis nach dem Aufwachen erhalten bleiben, können minimal und wenig präzise sein.

Es hat sich bestätigt, dass man in jeder beliebigen Schlafphase Träume haben kann, allerdings erinnert man sich häufiger an Träume aus der REM-Phase.

Junge_Flugzeug

Was sagen uns unsere Träume?

Für die Psychoanalyse ist es wichtig, zwei Dinge zu unterscheiden: Zum einen den eindeutigen Inhalt der Träume, das heißt, die Geschichte und die Ereignisse im Traum und die Symbole, die auftreten; zum anderen den unterschwelligen Inhalt, also die Interpretation und die Bedeutung des Inhalts.

Jeder Traum hat eine Bedeutung, da er immer mit den Gefühlen und Symbolen der gegenwärtigen oder vergangenen Erfahrungen in Verbindung steht.

Arten der Träume

Eine mögliche Art von Träumen sind Albträume, die beängstigende Gefühle auslösen und die uns am Folgetag noch beeinflussen. Sie stehen im Zusammenhang mit Traumata, mit Vernachlässigungen in der Kindheit, Stress, Unsicherheit, Unzufriedenheit, Gesundheits- oder Beziehungsproblemen.

Und es gibt heilende Träume, die man aus der Traumtherapie kennt. Es handelt sich hierbei um „Klarträume“ oder „luzide“ Träume, in der die Person weiß, dass sie träumt, und die Träume leitet, um negative Gefühle zu verändern.

Wie erkenne ich die Bedeutung meiner Träume?

Es gibt viele Hypothesen und Erklärungen für die Symbole, die in unseren Träumen auftreten. Trotzdem kann es sein, dass sie nicht in die Realität der träumenden Person passen, weil man die Gefühle der Person kennen muss, um die konkrete Bedeutung des Traums für ebendiese Person zu verstehen.

Darum solltest du, wenn du die Bedeutung herausfinden möchtest, auf die Gefühle achten, die dieser Traum bei dir ausgelöst hat, und außerdem beobachten, ob er sich häufig wiederholt, was darauf hinweisen würde, dass irgendetwas Ungelöstes in dir ist, was man bearbeiten und psychisch überwinden muss.

Wenn die Gefühle angenehm und positiv sind, zeigen sie uns den Weg, den wir einschlagen sollten, die Zufriedenheit, so zu leben, wie wir das wollen und außerdem zeigen sie uns unsere Sehnsüchte, Wünsche, unsere Hoffnungen und die Projekte, die wir schaffen wollen.

Wenn andersherum die Gefühle, die wir im Traum erleben, unangenehm, negativ oder schmerzvoll sind, ist die Bedeutung dieses Traumes wichtig und aufschlussreich, weil er uns einen unterbewussten Teil von uns zeigt, der noch gelöst oder überwunden werden muss, wie Traumata, Ängste, Sorgen etc.

Kind_Muschel

Woher stammen unsere Träume?

Träume aktivieren unterbewusste Inhalte, die aus unserer frühesten Kindheit stammen können.

Daher rührt die Wichtigkeit, unsere Träume interpretieren zu können, da es eine sehr nützliche Information ist, zu erfahren, wie wir uns im tiefsten Inneren fühlen.

Der nächste Schritt ist es, uns über unsere emotionale Blockade bewusst zu werden und diese durch eine Psychotherapie zu behandeln, damit sich unsere negativen Gefühlen lösen. Wenn wir das schaffen, wird es sich in unseren Träumen durch angenehmere und positivere Gefühle der Überwindung zeigen, oder einfach durch das dauerhafte Verschwinden der negativen Gefühle in unseren Traumerlebnissen.

Auch interessant