Die Biografie von Viktor Frankl, dem Begründer der Logotherapie

In unserem heutigen Artikel wollen wir dir mehr über die Biografie von Viktor Frankl erzählen. Er war der Begründer der Logotherapie, einer Methodik, die bis heute weltweit praktiziert wird. Aber dieser Mann hat noch zahlreiche weitere und sehr eindrückliche Erfahrungen gemacht, die sein Leben nachhaltig geprägt und beeinflusst haben. Alles Wissenswerte.
Die Biografie von Viktor Frankl, dem Begründer der Logotherapie

Letzte Aktualisierung: 25 Mai, 2021

Viele wissen nicht, ob sie Viktor Frankl als Helden, Märtyrer oder großen Denker bezeichnen sollen. Die Biografie von Viktor Frankl zeigt uns, dass er von allem etwas war. Er war ein Held, weil er sich mutig einigen der schlimmsten Widrigkeiten stellte, die ein Mensch durchleben kann. Er war ein Märtyrer, denn obwohl er diesen Widrigkeiten entkommen konnte, entschied er sich zu bleiben und mit seinem Volk während eines grausamen Krieges zu leiden. Und schließlich war er auch ein großer Denker, weil er eine neue Schule der Psychologie als sein Vermächtnis hinterließ: die Logotherapie.

Viktor Frankl ist einer jener Menschen, die es geschafft haben, inmitten des schlimmsten menschlichen Elends als Mensch zu wachsen und gestärkt daraus hervorzugehenEr war ein österreichischer Arzt und Psychiater, der im Jahr 1905 in einer bürgerlichen Familie geboren wurde. Er hatte zwei Geschwister, ein älteres und ein jüngeres.

“Wenn wir nicht länger in der Lage sind, eine Situation zu ändern, sind wir gefordert, uns selbst zu ändern.”

Viktor Frankl-

Seine Kindheit und Jugendjahre

In der Biografie von Viktor Frankl verlief zunächst alles vollkommen normal. Er wuchs in einem ruhigen Zuhause auf und verlebte eine friedliche Kindheit. Viktor Frankl beschreibt diese Zeit mit einer Geschichte aus der Zeit als er 5 Jahre alt war. Er erwachte im Bett, ohne die Augen zu öffnen, und verspürte ein immenses Gefühl von Glück und Frieden. Als er die Augen öffnete, sah er seinen Vater an seiner Seite schlafen.

Während seiner Jugend musste seine Familie die Unbilden des Ersten Weltkriegs überstehen. Alle Güter waren knapp und er lernte, was Knappheit und Hunger bedeuten. In dieser Zeit wurde Frankl ein begeisterter Leser und führte einen Briefwechsel mit Sigmund Freud. Außerdem entwickelte er eine Leidenschaft für die Rätsel des menschlichen Geistes.

Viktor Frankl und der Sinn des Lebens

Viktor Frankl war noch ein Student, als er seinen ersten Vortrag hielt. Er trug den Titel “Über den Sinn des Lebens” und wurde an der Wiener Volksuniversität gehalten. Schon in jungen Jahren beschäftigte er sich mit den Fragen, die er sein Leben lang zu beantworten versuchen würde: Warum gibt es uns? Was ist der Sinn des Lebens?

Baum mit einem geöffneten Buch

Obwohl er anfangs sehr an der Psychoanalyse interessiert war, distanzierte er sich im Jahr 1925 von Freud. Er hielt seine Ansätze für zu deterministisch. Stattdessen konzentrierte er sich dann auf die “individuelle Psychologie” von Alfred Adler. Außerdem interessierte er sich für die Thesen von Rudolf Allers und Oswald Schwarz, dem Begründer der Psychosomatik.

Frankl hatte sich schon immer für Philosophie begeistert, besonders für den Existentialismus. Dennoch entschloss er sich, Medizin zu studieren und sich auf Neurologie und Psychiatrie zu spezialisieren. Von 1933 bis 1937 war er Psychiater in der psychologischen Klinik der Universität Wien. Im Jahr 1939 wurde er zum Leiter der Abteilung für Neurologie am Rothschild-Krankenhaus in Wien ernannt. Er war in seinem Beruf ausgesprochen erfolgreich. Bis sein Schicksal eine radikale Wendung nahm…

Biografie von Viktor Frankl: Der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg

Viktor Frankl war Jude und lebte in Österreich. Deshalb bekam er schon früh die Auswirkungen des sich ausbreitenden Nationalsozialismus zu spüren. Seine Situation wurde immer prekärer. Als der Zweite Weltkrieg begann, wurde sein Bruder Walter von den Nazis gefangen genommen und in ein Konzentrationslager gebracht.

Später floh seine Schwester Stella nach Mexiko. Viktor beantragte ein Visum für die Vereinigten Staaten, das ihm auch gewährt wurde. Aber er machte sich ebenfalls sehr große Sorgen über das mögliche Schicksal seiner Eltern und das seiner Patienten.

Biografie von Viktor Frankl - Jacke mit Davidstern an einem Stacheldrahtzaun

In diesem Moment traf er eine extreme und radikale Entscheidung. Er erklärte dies folgendermaßen: “Auf unserem Radio lag ein Stück Marmor. Auf dem Stein war ein hebräischer Buchstabe eingraviert. Mein Vater erzählte mir, dass der Buchstabe nur in einem der Gebote vorkommt, im vierten Gebot, in dem es heißt: ‘Ehre deinen Vater und deine Mutter und du wirst im gelobten Land sein.'” Daraufhin beschloss er, in Österreich zu bleiben und sein US-Visum zurückzugeben. 

Mehrere Konzentrationslager und die Befreiung durch die US-Armee

Im Jahr 1941 heiratete Viktor Frankl Tilly Grosser. Einige Monate später zwangen die Nazis das Paar, das Baby abzutreiben, welches die beiden erwarteten. 1942 wurden Viktor, seine Frau und seine Eltern in das KZ Theresienstadt verschleppt. Im darauf folgenden Jahr verstarb sein Vater an Hunger, stark geschwächt durch eine Atemwegserkrankung. Im Jahr 1944 wurde Viktor mit seiner Frau dann nach Auschwitz verlegt. Die beiden wurden voneinander getrennt, und er hörte bis nach dem Krieg nichts mehr von ihr.

Diese extrem schwierige Zeit der Gefangenschaft und Zwangsarbeit löste bei Frankl intensive Reflexionen aus. Schließlich wurde Frankl im Jahr 1945 von der US-Armee befreit. Auch seine Frau, die nach Bergen-Belsen verlegt worden war, konnte zunächst gerettet werden. Aber tragischerweise wurde sie bei dem großen Gedränge, das entstand, als alle befreiten Häftlinge in die Freiheit rannten, zu Tode getrampelt. Viktors Mutter war einige Jahre zuvor in einer Gaskammer gestorben.

Viktor Frankl auf der Suche nach dem Sinn

Als er das Konzentrationslager verließ, suchte Frankl nach seiner Familie und wurde mit der niederschmetternden Wahrheit konfrontiert, dass er alleine war. Er würde seine Lieben nie wieder sehen. Das Erste, was er zu rekonstruieren versuchte, war das Manuskript eines von ihm geschriebenen Buches, welches ihm bei seiner Ankunft in Auschwitz abgenommen worden war. Es gelang ihm tatsächlich, dieses Manuskript zu rekonstruieren. Anschließend veröffentlichte er es als sein erstes Buch mit dem Titel Psychoanalyse und Existenzialismus.

Schon kurze Zeit später, noch vor Weihnachten 1945, verspürte Frankl ein nicht mehr unterdrückbares Verlangen. Er musste darüber sprechen, was er in den Konzentrationslagern erlebt und gelernt hatte. Also stellte er drei Assistentinnen ein und ließ sie Notizen machen, während er alles erzählte, was ihm widerfahren war. Neun Tage lang sprach er beinahe ununterbrochen und hörte erst auf, als er die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte.

Biografie von Viktor Frankl - Foto in jüngeren Jahren

So wurde das größte Werk von Viktor Frankl geboren: … trotzdem Ja zum Leben sagen: Ein Psychologe erlebt das Konzentrationslager. Dieses Buch wurde in 26 Sprachen übersetzt und über 12 Millionen Mal verkauft. Bis heute ist es ein Meisterwerk über die Sinnfrage des Lebens sowie ein Klassiker der Psychologie.

Das Bewegendste an diesem Buch ist, dass Frankl nicht die Gräueltaten und Grausamkeiten in den Vordergrund stellen wollte. Sein Ziel war es vielmehr, eine bewegende Botschaft an die Welt zu senden. Er sagte einmal: “Ich wollte dem Leser einfach durch ein konkretes Beispiel vermitteln, dass das Leben unter allen Umständen, selbst unter den elendigsten, einen Sinn und ein Potenzial hat.”

Die Logotherapie, sein Vermächtnis an die Menschheit

Die Biografie von Viktor Frankl dokumentiert eindrücklich, wie er es schaffte, sein Leben neu zu gestalten. Im Jahr 1947 heiratete er ein zweites Mal, bekam eine Tochter, zwei Enkelkinder und ein Urenkelkind. Seine Ehe dauerte 50 glückliche Jahre. Außerdem erhielt er mehr als 40 Ehrendoktorwürden, veröffentlichte mehr als 30 Bücher und lehrte an einigen der renommiertesten Universitäten der Welt. Dazu gehören Harvard, Stanford und Wien. Er starb 1997, kurz nachdem er seinen ersten Flug als Amateurpilot absolviert hatte.

Frankls Schule der Psychologie nennt sich Logotherapie und viele Psychotherapeuten nutzen nach wie vor seine Methoden. Seine Theorien besagen, dass der Mensch 3 Dimensionen hat: die somatische oder physische, die mentale und die spirituelle. Aus seiner Sicht entstehen psychische Probleme aufgrund eines Mangels an Kraft in der spirituellen Dimension, beziehungsweise durch eine fehlende Definition des Lebenssinns. Für die Logotherapeuten ist der “Wille zum Sinn” das, was uns weiterleben lässt.

leuchtendes Blatt über einer Hand

Aber wie findet man Sinn? Nach Frankl und seinen Anhängern gibt es 3 Wege, die man einschlagen kann: Schöpfung, transzendentale affektive Erfahrung und Einstellung zum Leiden. Der erste entspricht den Werten der Schöpfung und Kreativität. Er hat mit der Fähigkeit zu tun, Kunst zu schaffen, zu schreiben usw. Der zweite bezieht sich auf den Wert der Erfahrung, der zwischenmenschlichen Interaktionen und des Erlebens von Empfindungen. Der dritte bezieht sich auf die Bedeutung der eigenen Haltung und Einstellung und setzt die Fähigkeit voraus, Leiden zu überwinden.

Biografie von Viktor Frankl: Abschließende Gedanken

Die Botschaft, die Viktor Frankl vermitteln möchte, ist folgende: Psychische Störungen entstehen nicht aus dem Leiden selbst, sondern aus der Bedeutung, die man diesem Leiden gibt. Und sein Leben war zweifelsohne ein eindrückliches Beispiel für die menschliche Fähigkeit, sich über alle Umstände zu erheben und diese zu überwinden.

Es könnte dich interessieren ...
Weisheiten von Viktor Frankl über Liebe, Sinn und Mut
GedankenweltLesen Sie es in Gedankenwelt
Weisheiten von Viktor Frankl über Liebe, Sinn und Mut

Die Weisheiten von Viktor Frankl zeugen davon, dass du auch angesichts vieler Schicksalsschläge nicht aufgeben darfst. Lasse dich von ihm inspirieren!