Die 10-10-10-Technik zur Entscheidungsfindung

· 9. Dezember 2018

Die 10-10-10-Technik ist eine Methode, die speziell für komplizierte Entscheidungen entwickelt wurde. Mit anderen Worten, diese Art von Entscheidungen, bei denen, wenn du den Weg A wählst, die Dinge gut oder schlecht laufen können. Das Gleiche gilt für die Wege B und C. Kurz gesagt, du weißt nicht, was du tun sollst, denn es gibt keinen sicheren Weg, dem Konflikt zu entkommen.

Für so komplexe Entscheidungen reicht der alte Trick der Pro- und Kontra-Liste manchmal nicht aus. Dann ist die 10-10-10-Technik nützlich. Erfunden wurde diese Methode von Suzy Welch, einer auf Wirtschaft spezialisierten Journalistin, die bereits für ihre redaktionellen Erfolge bekannt ist.

Welch untersuchte ausführlich die Funktionsweise des Gehirns bei der Entscheidungsfindung. Sie fand heraus, dass es einen sehr wichtigen Fehler gibt, der als hyperbolischer Rabatt bezeichnet wird. Kurz gesagt, bedeutet das, dass wir uns so verhalten, als ob die Zukunft nicht existiere. Zum Beispiel essen wir Junk Food, als ob es uns nicht krank machen könnte. Um diese Verzerrung zu neutralisieren, wurde die 10-10-10-Technik entwickelt.

„Das Risiko einer falschen Entscheidung ist besser als der Terror der Unentschlossenheit.“

Maimonides

Wie funktioniert die 10-10-10-Technik?

Die 10-10-10-Technik beginnt mit der Formulierung der Frage, die zu der komplexen Entscheidung führt. Zunächst gilt es also, das zu lösende Problem oder die zu treffende Entscheidung klar zu definieren. Soll ich zum Beispiel den Job wechseln? Ist es Zeit für ein Kind? Ist es das Beste, das Land zu verlassen?

Je genauer du an der Definition der Frage arbeitest, desto leichter wirst du die richtige Entscheidung treffen können. Das Bild wird deutlicher erkennbar, wenn wir genau wissen, was das wesentliche Element eines Problems ist oder welche Variablen es aufrechterhalten.

Was folgt, ist das Sammeln von Informationen. Dies kann durch Lesen, Konversation oder andere Mittel geschehen. Ziel ist es, die wichtigsten Wege zur Lösung des Problems oder des Konflikts zu identifizieren. Um drei einfache Fragen zu beantworten: Was werden die Folgen jeder meiner Entscheidungen in zehn Minuten, in zehn Monaten, in zehn Jahren sein?

Trichter mit Fragezeichen

Die drei Zeiten

Die 10-10-10-Technik sollte nicht strikt wörtlich genommen werden. Mit anderen Worten, du musst nicht unbedingt nach zehn Minuten, zehn Monaten oder zehn Jahren fragen. Dies ist einfach eine didaktische Methode, um zu veranschaulichen, wie die Methode funktioniert. Ziel ist es, die Situation kurz-, mittel- und langfristig zu betrachten.

Der erste Moment bezieht sich auf die Folgen, die eine Entscheidung jetzt haben kann, genau in dem Moment, in dem sie getroffen wird. Der zweite Moment bezieht sich auf den Zeitpunkt, an dem die Entscheidung bereits getroffen wurde und erste Konsequenzen hat. Und der dritte Moment hat mit der fernen Zukunft und den Auswirkungen zu tun, die die Entscheidung im Laufe der Zeit haben wird.

Sie wird die 10-10-10-Technik genannt, weil Susy Welch diesen Begriff als Mantra verwenden wollte. Was sie jedoch im Grunde genommen meinte, ist der Moment der Erhöhung (oder Entscheidungsfindung), eine Zeit danach und eine Zeit, in der alles gesagt und getan ist.

Frau mit Papierfliegern

Die Analyse

Nachdem die drei Zeiten mit der 10-10-10-Technik visualisiert wurden, wird eine zusätzliche Analyse durchgeführt. Diese sollte die gesammelten Informationen, die visualisierten Optionen, Überzeugungen, Ziele, Träume und Bedürfnisse umfassen. Welch weist darauf hin, dass an dieser Stelle eine konkrete Frage gestellt werden muss: Was ist die Option, die mir hilft, mehr Kontrolle über mein eigenes Leben zu erlangen?

Die Antwort auf diese Frage ist der entscheidende Faktor bei der Entscheidungsfindung. Das, was eine größere Kohärenz mit dem Lebensplan garantiert, ist am besten geeignet. Viele Menschen sind überrascht über das Endergebnis, da es üblich ist, dass dieser Prozess Ängste oder Wünsche hervorruft, die ihnen vorher nicht bewusst waren.

Nicht immer kommen die Menschen am Ende des Prozesses zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Manchmal sind Entscheidungen mit Rücktritten oder Verlusten verbunden. Wenn die Methode jedoch richtig angewendet wurde, kommt dennoch ein Gefühl der Erleichterung auf. Sobald der Weg zur persönlichen Evolution gefunden ist, entsteht auch dort eine größere Bereitschaft, Energien zu investieren und zu projizieren.