Das Glück: Ein Weg, den man entlanggehen muss

· 31. März 2016

Glück ist etwas, wonach wir alle suchen. Es ist ein so schwer zu beschreibendes Gefühl der Erfüllung. Dieses Empfinden von Frieden und davon, dass alles perfekt zu sein scheint.

Doch die Routine, tägliche Belastungen, die Arbeit, zu wenig Urlaub summieren sich zu Stress, der nur schwer zu überwinden ist. Wenn dann außerdem noch Probleme hinzukommen, dann kann das unseren Charakter sauer, verärgert und bitter werden lassen. Was können wir dann also machen?

Es sollte deine Priorität sein, nach deinem Glück zu suchen. Wenn du nicht glücklich bist, dann ändere das, was dich so schrecklich unglücklich macht.

Unser Leben ändern, modifizieren, damit das Glück wieder in unser Leben zurückkommt, kann manchmal aus verschiedenen Gründen unmöglich sein. Aber heute werden wir dir helfen, es mit Hilfe von kleinen Schritten wiederzufinden. Du hast einen Weg, der dich zu deinem Glück bringt. Aber vielleicht bist du an ihm vorbeigelaufen, hast ihn ignoriert, weißt weder, wie du ihn entlanggehen sollst noch wo er sich überhaupt befindet. Heute helfen wir dir. Das Glück wartet auf dich.

Heile die Erinnerungen und verzeihe

Frau-betrachtet-Spiegelbild-im-Wasser

Wir alle haben traurige Erinnerungen an unsere Vergangenheit. Momente, in denen es uns schlecht ging, aber vielleicht haben wir daraus auch gelernt. Wer hat keine traurigen Momente in seinem Leben? Nimm sie in die Hand, ignoriere sie nicht und fang an, sie zu heilen. Der Schlüssel liegt darin, zu verzeihen, nicht nur anderen, sondern auch dir selbst.

Vielleicht ging es um Frustration, Missverständnisse, unvermeidbare Situationen, um schlechte Momente, traurige Zeiten, durch die wir alle einmal gehen. Verzeihe und verzeihe dir selbst dafür. Wenn etwas deine Schuld war, dann ist es bereits vergangen. Jetzt ist der Moment, Dinge zu verändern, es anders zu machen, nicht noch einmal den gleichen Fehler zu begehen.

 Heile deine Erinnerungen und schau nach vorn.

Du weißt genau, dass du ein besserer Mensch werden kannst, wenn du aus deinen Fehlern lernst und dass du auf diese Weise deinem Glück näherkommst, nach dem du dich so sehr sehnst. Hege keinen Groll, verbittere dich nicht wegen Dingen, die schon geschehen sind. Was wichtig ist, ist die Gegenwart, und es liegt in deinen Händen, etwas zu verändern. Mach dir keine Vorwürfe, denk nicht daran, was schon passiert ist. Das Heute ist das, was zählt.

Genieße all das, was du hast

Mutter-mit-Kindern

Oft sehnen wir uns nach viel mehr als dem, was wir jetzt besitzen. Dies ist nicht negativ, da es gut ist, eine positive Zukunftsvorstellung zu haben, weiter zu wachsen und große Dinge erreichen zu wollen. Aber was ist mit dem, was du jetzt hast? Die idealisierte Vorstellung deiner Zukunft kann dir deine Gegenwart vernebeln. Vielleicht willst du dieses Traumhaus haben und reich werden. Vielleicht wünschst du dir, deinen idealen Partner zu finden.

Was du aber nicht bemerkst, wenn du dich so sehr auf das konzentrierst, was du dir wünschst, ist, dass du dann all das nicht mehr siehst, was du schon hast. Es ist in Ordnung, daran zu denken, all diese Dinge erreichen zu wollen, du solltest aber darauf vorbereitet sein, dass diese vielleicht nicht eintreffen werden. Und das macht überhaupt nichts!

Sei bescheiden, schau dich um. Genieße deine Freunde, genieße das, was du schon hast. Genieße all das, was du jetzt genießen kannst. Denn das Glück kommt manchmal nicht mit dem, nach dem wir uns so sehr sehnen. Wir glauben, dass wir dann glücklicher sein werden, wenn wir mehr Dinge, mehr Geld haben. Das ist ein Irrtum. Das Glück wird immer bei dir sein, wenn du es dir nur wünschst.

 Das Glück liegt in dir, du findest es nicht in dem, was du erreichen willst.

Schätze dich selbst und erfülle deine Träume

Junge-Frau-mit-Pflanze

Genauso wie im vorherigen Punkt beschrieben, glauben wir oft, dass das Glück nicht in uns liegt, sondern in etwas, was wir noch erlangen müssen. Doch zuallererst musst du dich selbst wertschätzen. Glaubst du wirklich, dass du etwas genießen kannst, wenn du dich selbst nicht genießt? Es ist der gleiche Gedanke, wie der, dass man nicht lieben kann, wenn du dich selbst nicht liebst. Denn wie kannst du etwas machen, was du nicht verstehst?

Lerne, dich zu respektieren, an dich selbst und an dein Glück zu glauben. Lerne, dir einen Wert beizumessen und auch dem einen Wert zu geben, was du dir wünschst. Was wurde zum Beispiel aus dieser Reise, die du machen wolltest? Und aus dieser Sprache, die du lernen wolltest? Was ist mit diesem Freund, den du besuchen wolltest?

Um glücklich zu sein, solltest du lernen, deine Träume zu erfüllen. Nichts auf morgen zu verschieben, was dann in einem Monat oder einem Jahr noch unerledigt ist. Wenn du dir wünschst, etwas zu tun, dann mach es jetzt! Wir haben nur ein einziges Leben – willst du wirklich so lange darauf warten, dein Glück zu erreichen?

 Warte nicht länger, den Weg zu deinem Glück entlangzugehen. Bei dir liegt die Entscheidung, es heute oder gar nicht zu tun.

Verliere nicht deine Zeit, verbringe dein Leben mit dem, was du wirklich willst. Jetzt ist der Moment zum Genießen gekommen, jedoch stets mit klarem Kopf! Und ich bin mir sicher, dass du nie diesen verrückten Moment bereuen wirst, in dem du dich dazu entschieden hast, deinen Träumen nachzugehen, ohne auch nur einen Moment darüber nachzudenken.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Mariana Kalacheva und Pascal Campion