Bevor ich dich liebe, liebe ich mich selbst

31. Januar 2018 en Psychologie 459 Geteilt
Sich selbst lieben ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Partnerschaft - Ein Paar hält Hände am See

Ich möchte dir sagen, dass, bevor ich mich dir hingebe, ich mich mir selbst hingeben muss.Ich muss all meine Kanten und Winkel kennenlernen und die dunkelsten Ecken meiner Seele erforschen. Ich möchte jedes einzelne meiner Geheimnisse kennen und wissen, was gut und was schlecht für mich ist, und noch besser herausfinden, warum das so ist. Ich bin eine der Personen, die denkt, dass, bevor ich dich liebe, ich wissen muss, wie ich sagen kann, dass ich mich selbst liebe, um anderen gerecht werden zu können.

Ich muss wissen, was meine Wunden sind und ob sie zu einer bestimmten Zeit wieder anfangen werden, zu bluten. Ich muss meine Stärken kennen und wissen, was mich ausmacht, welchen Fußabdruck ich hinterlassen werde und welche meine Stärken sind, damit ich all dies zur richtigen Zeit mit einem Lächeln an dich weitergeben kann. Ich ziehe es vor, erst mich zu lieben, damit ich dich auf eine gesunde und korrekte Weise lieben kann. Und wenn du noch zweifelst, dann mach dir keine Sorgen, wenn du am Ende dieses Briefes angekommen bist, dann wirst du alles verstehen, was ich sage.

Als ich noch nicht wusste, wie man sich selbst lieben kann

Ich habe die Wichtigkeit der Selbstliebe erkannt, als ich bemerkte, dass ich vergessen hatte, wie man sich selbst lieben kann. Genau zu dem Zeitpunkt, als es mir am schlechtesten ging und ich mich nur darauf ausgerichtet hatte, um die Liebe der anderen zu betteln, damit ich mich gut fühlen konnte. Mein Wohlbefinden hing von der Anerkennung der anderen ab und davon, wie sie sich gerade mir gegenüber verhielten. Wenn sie entschieden, mich wertzuschätzen und mir zu schmeicheln, dachte ich, dass ich glücklich wäre. Aber wenn sie mich kritisierten und ablehnten, dann sah ich mich als Versager an. Ohne es zu wissen, gab ich den Schlüssel zu meinem Wohlergehen an wen auch immer und vergaß mich selbst.

Eine Frau vor einem Teich mit Seerosen

Als Folge davon endete ich als eine Person, die andere Menschen liebten, aber die für sich selbst ein Fremder war. Ich wusste noch nicht einmal, was ich mochte, wohin ich strebte oder was meine Träume waren, weil mir die anderen all das vorgaben. Ich versagte mir die Möglichkeit, mich selbst zu treffen, obwohl ich in Wirklichkeit noch nicht einmal wusste, dass dies möglich ist.

Eines Tages explodierte ich, ganz für mich allein, aber ich tat es. Zuerst wusste ich nicht, was mit mir geschah, ich fühlte mich nur unglücklich und weinte, aber im Laufe der Zeit bemerkte ich, dass es ich selbst war, der um Hilfe rief. Von diesem Zeitpunkt an war mir klar, dass ich nicht eine halbe Person bleiben konnte, egal was andere von mir dachten. Ich war es müde geworden, derjenige zu sein, der anderen half, sich besser zu fühlen, und ich begann, mich selbst Stück für Stück zu entdecken. Ich fing an, zu lernen, wie man sich selbst lieben kann.

Ich liebe mich wie ich bin, nicht perfekt, aber authentisch

Plötzlich war mir bewusst, dass ich unabhängiger sein konnte, als ich es mir vorgestellt hatte, dass meine Meinung auch etwas galt und dass ich schöne Augen hatte. Ich liebte es, dass ich auf einmal bemerkte, wie ich mich verhalten konnte, ohne dass die anderen mir ihre Zustimmung gaben. Obwohl mich das anfangs jede Menge Überwindung kostete.

Ich mochte mich selbst, ich fragte mich, wie es mir ging, und wenn Wolken aufzogen, machte ich Pläne für die Zeit, in der die Sonne wieder herauskommen würde. Ich brauchte die anderen nicht mehr, um mir zu sagen, was ich wert war, denn ich selbst war auf meine eigene Art in der Lage, es zu erkennen. Wenn sie mich für irgendetwas kritisierten oder wenn ich nicht wusste, wie ich etwas tun sollte, zweifelte ich deswegen nicht an mir.

Ich lernte, auch meine Schwächen zu lieben und zu versuchen, sie zu überwinden und dabei meine Erfolge und Fähigkeiten zu schätzen. Während dieses Prozesses legte ich den obsessiven Gedanken ab, dass ich perfekt sein müsste, um allen zu gefallen. Heute liebe ich meine Fehler, denn andernfalls wäre es so, als ob ich einen Teil von mir amputieren würde.

Ich möchte vor dir authentisch sein und nicht vorzugeben, jemand zu sein, der ich nicht bin.

Ich liebe mich selbst, um zu vermeiden, dass du mich retten musst

Sicherlich fragst du dich, was meine Selbstliebe damit zu tun hat, dass ich in der Lage bin, dich zu lieben. Aber du musst wissen, was ich dir hier mitteile, denn nur so wirst du verstehen, wie meine Beziehung zu dir hätte sein können, wenn ich mich nicht wertschätzen würde.

Eine Frau umarmt sich selbst

Wenn ich mich nicht selbst lieben würde, dann würde ich mein Gewicht auf deine Schultern legen, um mich daran zu erinnern, wer ich bin, und du müsstest ständig meine Zweifel an deiner Liebe und meinen Mangel an Vertrauen zerstreuen. Du wärst dafür verantwortlich, wie ich fühle, oder zumindest dafür, wie ich die Dinge sehe, und müsstest dich dementsprechend verhalten. Du müsstest mich jedes Mal retten, wenn meine Unsicherheiten ans Tageslicht treten und ich meinen Wert hinterfragen würde.

Es wäre keine gesunde Liebe, sondern vielmehr ein Versuch, meine Wunden zu heilen. Wenn ich dies sage, dann meine ich nicht, dass du mir nicht deine Wärme geben solltest, wenn ich mich schlecht fühle, oder dass du mir nicht deine Arme als Zufluchtsort anbieten solltest. Aber du bist nicht dafür verantwortlich, mich jeden Tag daran zu erinnern, wer ich bin und wie viel ich wert bin, damit ich mich gut fühlen kann. Das ist meine Aufgabe.

Ich weigere mich, derjenige zu sein, der für die Gespenster seiner Vergangenheit zahlen muss. Aus diesem Grund brauche ich Zeit, um mich selbst zu lieben, um meine Ängste und Verwundbarkeiten auszumachen, und sie nicht in unsere Beziehung hineinzuziehen, wo sie uns schaden würden. Weil du mich nicht aus meiner Leere retten musst, bist du nicht mein Retter.

Ich liebe mich selbst, damit ich dir mein Bestes geben kann und damit ich dich nicht für meine Probleme verantwortlich mache. Ich liebe mich selbst, weil es mein Ziel ist, mit dir zusammen zu wachsen.

Ich möchte meinen Lebensweg mit dir teilen und die Basis hierfür sollen Vertrauen und Verständnis sein, um eine Liebe aufbauen zu können, die frei von Bedürfnissen ist und die immer weiter wächst. Aus diesem Grund liebe ich mich selbst, bevor ich dich liebe. Weil ich mich nicht in einer Beziehung verlieren will, sondern mich mit dir zusammen verlieren möchte.

Auch interessant