Altern – beschwere dich nicht über dieses Privileg, das vielen verwehrt wird

28, Januar 2016 en Psychologie 0 Geteilt

Zu altern ist ein Privileg, eine Kunst, ein Geschenk. Nach und nach immer mehr graue Haare zu bekommen, die Seiten des Kalenders umzublättern und noch mehr Geburtstage zu feiern sollte immer ein Grund zur Freude sein. Freude auf das Leben und darüber, was es bedeutet, hier auf der Erde zu sein. Beschwere dich nicht darüber zu altern.

Das Leben hat die Eigentümlichkeit mit der Zeit aus unserer Hand zu gleiten: wir bekommen Falten und ab und an beschweren wir uns über dies und das. Aber all das ist der Spiegel des Lebens, etwas worauf wir stolz sein können.

Wir müssen für die Möglichkeit, Geburtstage feiern zu können, dankbar sein, da wir dank dieser Tatsache jeden Tag Momente mit unseren Liebsten teilen, uns am Leben erfreuen, lächeln und mit unserem Dasein die Welt bereichern können.

Frauen

Falten erinnern uns daran, wo unser Lachen einst war

Unsere Falten spiegeln auf ehrliche und schöne Art und Weise unser Alter wider, sie sind erschaffen von unserem einstigen Lachen. Aber sobald wir die ersten Falten entdecken, werden wir wehmütig und uns wird bewusst, wie vergänglich doch das Leben ist.

Infolgedessen stören wir uns immer wieder an ihnen und fühlen uns unwohl, obwohl wir uns eigentlich daran erfreuen sollten. Wie ist es nur möglich, dass uns die Tatsache, dass wir älter werden, traurig werden lässt?

Die Antwort ist: Wir haben Angst, dass wir im Alter bestimmte Fähigkeiten verlieren, weil wir beim Altern an eine abwertende und demütigende Strafe denken. Je älter wir werden, desto mehr denken wir an vergangene Tage zurück und fragen uns, was wir im Leben erreicht haben.

Mutter und Tochter

Dankbar sein für jedes neue Lebensjahr

Wir sollten uns beim Leben für die Möglichkeit bedanken, weiterhin auf dieser Erde zu wandeln und die Fähigkeit und das Bewusstsein zu haben, es in vollen Zügen zu mit ganzem Herzen zu genießen. Welchen Sinn hat es denn, wenn wir uns beschweren und an dieser Möglichkeit etwas auszusetzen haben? Stimmt es nicht, dass wir alles dafür geben würden, die Menschen, die wir bereits verloren haben, weiterhin bei uns zu haben? Wieso genießen wir unser Leben dann nicht und hören auf, uns darüber zu beschweren, unseren Lebensweg Jahr für Jahr weiterzugehen?

Geburtstage zu feiern sollte definitiv ein Grund zur Freude sein. Jeder Tag bedeutet 1440 Minuten voller neuer Gelegenheiten, wunderbarer Gedanken, einer Vielzahl an Gefühlen. Jede Sekunde ist dafür verantwortlich, dass wir mehr erleben und alle Chancen, die uns das Leben bietet, ausnutzen können.

Jedes Jahr steht für eine Medaille, eine Gelegenheit, um Erinnerungen festzuhalten, um Momente einzufangen, um uns über unsere Stärke und unseren Stolz bewusst zu werden. Wir sollten uns wünschen, weitere Träume, Sekunden, Minuten, Stunden, Tage, Monate und Jahre feiern zu dürfen. Und vor allem mit dem Leben und den Menschen, die uns umgeben. Wir sollten uns als erfüllt ansehen und uns auch so fühlen; zwar zerknittert, aber glücklich.

Was verrät mein Alter über mich?

Ich befinde mich in einem Alter, in dem man alles gelassener betrachtet,
aber Interesse daran hat, zu wachsen.

In meinem Alter sollte man Träume festhalten und Illusionen zu Hoffnungen werden lassen.

Ich befinde mich in einem Alter, in dem das Leben manchmal verrückt spielt, und das Feuer der Leidenschaft auffacht. Und manchmal ist man nur auf der Suche nach dem puren Frieden, wie der eines Sonnenuntergangs am Strand.

Was verrät mein Alter nun über mich? Die Anzahl der Jahre spielt keine Rolle, denn all das, was ich erreicht habe, die Tränen, die ich vergoss, als ich auf die Misserfolge zurückblickte, sind viel mehr wert als mein Alter in Zahlen ausgedrückt.

Es ist vollkommen gleichgültig, ob ich 20, 40 oder 60 Jahre alt bin –
was wirklich zählt, ist, wie alt ich mich fühle.

Ich bin in einem Alter, in dem ich mich frei und furchtlos fühle,
um meinen Lebensweg angstfrei zu begehen, weil ich über die
benötigte Erfahrung verfüge und die Kraft meiner Erfolge in mir trage.

Was mein Alter über mich verrät?
Zahlen sind nicht wichtig,
sondern der Mensch dahinter!
Ich habe die benötigte Erfahrung gesammelt, um die Angst zu verlieren
und um zu machen, wonach mir der Sinn steht und wonach ich mich fühle.

José Saramago

Leben

Zwischen der Kindheit und dem Altern gibt es einen Moment namens Leben

Lamentiere nicht darüber, dass du alterst. Das Leben ist ein Geschenk, dessen Privileg nicht jeder von uns genießen kann. Es geht in Sekundenschnelle vorbei, wir feiern Erfolge, müssen Misserfolge wegstecken, es ist ein Lernprozess, Freude und Leid im Wechsel. Doch vor allem ist es eins: wunderbar.

Und genau aus diesem Grund müssen wir jeden Moment auskosten, ihn zu unserem Moment machen und uns gesegnet fühlen. Die Jugend am Leben zu erhalten ist eine Kunst, bei der es darum geht, die Wichtigkeit des Lebens der Jahre mehr zu schätzen als die Lebensjahre selbst. Vor allem geht es aber darum, zu verstehen, dass unsere Existenz einen Sinn ergibt. Älter zu werden ist ein Geschenk des Himmels.

Es ist nicht so wichtig, ob wir immer mehr graue Haare und Falten bekommen oder ob uns unser Körper jeden Morgen nach dem Aufstehen um einen Waffenstillstand bittet. Was wirklich zählt, ist, sich weiterzuentwickeln, weil jeder von uns älter wird, aber in Würde zu altern ist eine Wahl, die wir selbst treffen.

Auch interessant