9 typische Fehler am Anfang einer Beziehung

Es ist nicht so wichtig, wie viel Erfahrung du in der Liebe hast. Manchmal verlieren wir für jemanden den Kopf und lassen nur noch unser Herz sprechen, wobei wir in Fehler verfallen, die wir an diesem Punkt im Leben schon voraussehen sollten. Sollen wir sie überprüfen?
9 typische Fehler am Anfang einer Beziehung

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2022

Die Fehler, Leichtfertigkeiten und Torheiten, die wir in der Jugend bei unseren ersten Dates und am Anfang einer Beziehung begehen, bleiben in unserer Erinnerungskiste. Doch jene Erfahrungen, die unser Selbstvertrauen und Wissen auf dem Gebiet der Liebe stärken, sind jederzeit willkommen.

Wenn wir uns verlieben, sind wir in einem neurochemischen Universum gefangen, in dem Serotonin, Oxytocin und Phenylethulamin die Kontrolle übernehmen.

Die Liebe lohnt sich immer, auch wenn wir Rückschläge in Kauf nehmen müssen. Wie Orson Welles sagte, werden wir allein geboren und sterben allein. Nur durch Liebe und Freundschaft können wir die momentane Illusion erzeugen, dass wir nicht einsam sind. Deshalb sollten wir lernen, von Anfang an befriedigendere Bindungen aufzubauen und Grenzen zu setzen, die wir nicht überschreiten möchten.

Frau am Anfang einer Beziehung
Viele setzen alles auf eine Person, die gar kein Interesse zeigt.

9 typische Fehler am Anfang einer Beziehung

Jede Person hat Erwartungen und Bedürfnisse, die nicht immer erfüllt werden. Die gegenseitige Anziehung am Anfang einer Beziehung ist keine Garantie dafür, dass eine große Liebesgeschichte ohne Enttäuschungen beginnt. Ein kühler Kopf und Vorsicht sind immer ratsam, trotzdem solltest du offen für neue Erfahrungen sein. Wer eine Beziehung mit Angst, Zurückhaltung und Misstrauen beginnt, kann sich keine authentische Liebe erwarten.

Wir alle kennen die Fehler, die wir anschließend besprechen werden. Doch es ist gut, gelegentlich darüber nachzudenken, um sie zu vermeiden.

Viele suchen einen Partner, um sich nicht einsam zu fühlen und ihre innere Leere zu füllen. Dies ist einer der häufigsten Fehler.

1. Du weißt nicht, was du von einer Beziehung erwartest

Manche Personen spielen eine passive Rolle: Sie warten warten ab, um zu sehen, was passiert und wie die andere Person reagiert. Es hat einen gewissen Reiz, die Dinge ihren Weg gehen zu lassen, doch davor solltest du wissen, was du dir im Allgemeinen von einer Beziehung erwartest.

Du solltest dir viel erwarten, klare Ziele und Absichten haben und wissen, was für dich in einer Beziehung wichtig ist: Einfühlungsvermögen, gute Kommunikation, Zuneigung, Respekt, Verbundenheit, Komplizenschaft…

2. Du idealisierst die Person

Während der ersten Verliebtheit entwerfen wir uns oft ein Idealbild des Partners oder der Partnerin. Untersuchungen der Bilkent Universität in der Türkei zeigen beispielsweise, dass Leidenschaft zur Idealisierung führt. Die körperliche Attraktivität kann bewirken, dass wir der Person positive Eigenschaften zuschreiben, die sie gar nicht hat. Am Anfang einer Beziehung ist es deshalb wichtig, die Person so zu kennenzulernen, wie sie tatsächlich ist und nicht durch die rosarote Brille.

3. Viele Textnachrichten, aber wenig persönliche Erfahrungen

Bei Dating-Apps ist der Kontakt anfangs virtuell und erfolgt über Nachrichten oder Videochats. Dies kann eine Möglichkeit sein, das Eis zu brechen, doch ein häufiger Fehler ist, die Realität zu vergessen. Videochats reichen nicht aus, um eine Person tatsächlich kennenzulernen. Du solltest die Person in möglichst vielen realen Situationen kennenlernen, um dir ein richtiges Bild machen zu können.

4. Du möchtest, dass die andere Person dieselben Vorlieben hat

Ein Klassiker. Es gibt viele Menschen, die sich immer noch von dem verzerrten Mythos des Seelenverwandten mitreißen lassen. Das heißt, das Bedürfnis, jemanden zu finden, mit dem du in jedem Aspekt übereinstimmst, den idealen Partner, mit dem alles fließt, die Harmonie absolut ist, es keine Unstimmigkeiten und keinen Streit gibt und du fast die Gedanken des anderen lesen kannst.

Dies entspricht nicht der Realität. Ein Seelenverwandter fordert dich heraus, damit du Neues lernst und andere Perspektiven betrachtest. Ihr müsst nicht immer dasselbe denken, um gemeinsam glücklich zu werden.

Am Anfang einer Beziehung solltest du es vermeiden, dich nur auf diese Person zu konzentrieren und deinen Freundschaften den Rücken zu kehren.

5. Du beginnst eine Beziehung, um dich nicht einsam zu fühlen

Dieser Fehler kann katastrophale Folgen haben. Eine Beziehung sollte nicht auf das Bedürfnis aufgebaut werden, die innere Leere zu füllen oder der Einsamkeit zu entkommen. Du solltest den Partner oder die Partnerin nicht als Rettungsanker betrachten, sondern selbst daran arbeiten, deine Probleme zu überwinden.

6. Du gibst dich mit weniger zufrieden, als du verdienst

Du solltest mit einer Beziehung warten, wenn du dich in einer bedrückenden Situation befindest, in der dein Selbstwertgefühl auf dem Tiefpunkt ist. Die Gefahr in dieser Situation ist, dass du dich für die erste Person interessierst, die dir begegnet, und du dich in ihre Arme wirfst. Manche Menschen glauben, die erstbeste Möglichkeit ergreifen zu müssen, da nichts Besseres kommen wird und sie auch nichts Besseres verdient haben.

7. Du hast die letzte Beziehung noch nicht bewältigt

Du solltest dir nach einer Beziehung Zeit geben, um die Erfahrung zu verarbeiten und Wunden zu heilen. Wenn du Enttäuschungen erlebt hast und mit Ärger, Wut oder Traurigkeit zurückblickst, wartest du am besten und hältst Innenschau, bevor du ein neues Abenteuer wagst.

Glückliches Paar am Anfang einer Beziehung
Am Anfang einer Beziehung ist es ratsam, nichts zu überstürzen und die andere Person in allen ihren Aspekten kennenzulernen.

8. Du spielst der anderen Person am Anfang einer Beziehung etwas vor, nur um zu gefallen

Du hältst eine Person für attraktiv und versuchst, ihr mit allen Mitteln zu gefallen. Vergiss jedoch nicht, dass ein verzerrtes Bild keine gute Grundlage für eine funktionierende Beziehung ist. Du hörst auf, du selbst zu sein und sobald die Verliebtheit am Anfang der Beziehung nachlässt, kommt die große Enttäuschung. Sei authentisch und ehrlich, ein vorgespiegeltes Bild führt nur zu Enttäuschung und Unglück.

9. Du machst bereits am Anfang einer Beziehung Zukunftspläne

Vielleicht ist es deine Idee, jemanden zu finden, mit dem du ein solides Lebensprojekt umsetzen kannst. Trotzdem solltest du nichts überstürzen und dir und auch der anderen Person Zeit geben. Die Zukunft ist ein Ziel am Horizont, das wir nicht mit den Fingern anfassen können. In emotionalen Angelegenheiten ist das Wichtigste die Gegenwart, das Hier und JetztLerne die Person, zu der du dich hingezogen fühlst, tiefgehend kennen, ohne Burgen zu bauen, die anfällig für Enttäuschungen sind.

Wir alle kennen diese häufigen Fehler am Anfang einer Beziehung, doch es schadet nicht, gelegentlich darüber nachzudenken, um sie nicht zu wiederholen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
“Hoovering”: Wenn Narzissten das Ende einer toxischen Beziehung nicht akzeptieren
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
“Hoovering”: Wenn Narzissten das Ende einer toxischen Beziehung nicht akzeptieren

Hoovering umfasst verschiedene Strategien, um den Ex-Partner oder die Ex-Partnerin wieder zu einer Beziehung zu überreden.



  • Giddens, Anthony  (1992) La transformación de la intimidad: sexualidad amor y erotismo en las sociedades modernas. Paidós.
  • Sharma, Matthew. (2017). “On The Analysis of Love in Its First Stages; and The Influence of Idealization On It.”.
  • Wu, K., Chen, C., Greenberger, E., Wang, Y., Xiu, D., Liu, B., … & Dong, Q. (2020). No need for pedestals: Idealization does not predict better relationships among Asians. Personal Relationships, 27, 336-365. https://doi.org/10.1111/pere.12317