Nicht dein Herz, sondern deine Erwartungen wurden enttäuscht

Eine Trennung verursacht immer Schmerz. Aber wenn sie sich in enormes Leid verwandelt, ist das höchstwahrscheinlich auf enttäuschte Erwartungen zurückzuführen.
Nicht dein Herz, sondern deine Erwartungen wurden enttäuscht

Letzte Aktualisierung: 26. November 2021

Die meisten wissen, was eine Trennung bedeutet. Für manche ist diese Situation jedoch schwieriger und belastender als für andere. Sie fühlen, dass ihr Herz zerbricht und empfinden lähmende Schmerzen. Wir könnten dem Irrglauben unterliegen, dass solche Menschen stärkere und tiefere Gefühle für ihre Partner hatten. Oder wir glauben, dass es an ihrer mangelnden emotionalen Stärke liegt. Die Realität ist, dass ihr Leiden nicht durch übertriebene Liebe oder persönliche Schwäche ausgelöst wird, sondern durch unerfüllte Erwartungen.

Nicht dein Herz, sondern deine Erwartungen wurden enttäuscht

Dein Herz ist nicht zerbrochen, deine Erwartungen wurden enttäuscht

Vielleicht hast du das Gefühl, dein Herz der von dir geliebten Person geschenkt zu haben, die es schließlich zerstört hat. Es ist zwar schwierig, es zuzugeben, doch du hast selbst diesen Schaden angerichtet. Auch wenn die Liebe vergeht, zerbricht dein Herz nicht daran, wenn es sich um echte, reine und gesunde Liebe handelt. Natürlich ist das Ende jeder Beziehung schwierig, doch wenn du Abhängigkeit vermeidest und dein Glück nicht der anderen Person überlässt, wird die Trennung einfacher für dich sein.

Wir haben immer Erwartungen, unter anderem Respekt, Unterstützung und Aufrichtigkeit. Reife Liebe versteht jedoch, dass jeder selbst für sein Wohlergehen verantwortlich ist. Zu dieser Verantwortung gehört auch eine ehrliche und offene Trennung, falls dies nötig ist. Solltest du dich in dieser Situation befinden, musst du loslassen können, ohne Demütigung, Verrat oder Enttäuschung zu tolerieren.

Du solltest nicht andere für deine Situation verantwortlich machen, denn du selbst verletzt dich, wenn du sie nicht überwindest. Liebe tut nicht weh, sie verletzt das EgoEs schmerzt, wenn du dich daran festklammerst, dich unterwirfst und deine gesunde Selbstliebe vernachlässigst.

Das Herz bricht nicht: weder, wenn du zu sehr liebst, noch wenn diese Liebe endet. Wenn du einen Menschen wirklich liebst, musst du akzeptieren und verstehen, dass sich die Wege trennen. Du musst verstehen, dass diese Person selbst entscheiden kann. Natürlich ist das schmerzhaft, sollte jedoch nicht mit extremem Leid verbunden sein.

Du bist nicht schwach

Wenn du Liebeskummer hast, solltest du dich nicht schuldig fühlen. Du bist nicht schwach, weil du dich so fühlst. Du bist nicht schwächer als andere und dein Partner war vielleicht nicht so außergewöhnlich wie du dir dachtest. Deine Erwartungen sind für deine Ängste und deinen Kummer verantwortlich, denn sie wurden enttäuscht.

Am Anfang der Beziehung hast du dir deine Zukunft mit dieser Person vorgestellt. Ihr habt gemeinsame Pläne geschmiedet und Ziele visualisiert. Du hast auf euren gemeinsamen Lebensplan vertraut.

Das Leben verändert sich jedoch ständig und verläuft meist nicht nach Plan. Deshalb brauchst du psychologische Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und ein starkes Selbstwertgefühl, um den Sturz aufzufangen.

Unsicherheit, Unflexibilität und das Kontrollbedürfnis machen eine Trennung kompliziert und können pathologische Trauer auslösen. Die Angst vor Veränderungen hält dich zurück und fesselt dich an die Vergangenheit.

Nicht dein Herz, sondern deine Erwartungen wurden enttäuscht

Lerne, richtig mit deinen Erwartungen umzugehen

Illusionen, Projekte und gemeinsame Ziele sind in einer Beziehung essenziell. Du darfst allerdings nicht zulassen, dass deine psychologische und emotionale Stabilität davon abhängt. Das Leben bringt ständig Veränderungen mit sich, du musst deshalb darauf eingestellt sein und an deinem Selbstwertgefühl und deiner Flexibilität arbeiten.

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Herz zerbrochen wurde, überprüfe den wahren Ursprung dieses Gefühls und begreife, dass es in deiner Hand liegt, auf eine gesündere Weise zu lieben. Beginne damit, dich selbst bedingungslos zu lieben. Veränderungen können beängstigend sein, aber vergiss nicht: Wenn nichts sicher ist, ist alles möglich.

Es könnte dich interessieren ...
Wie überstehe ich eine Trennung?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Wie überstehe ich eine Trennung?

Wer hat noch keine schmerzhafte Trennung hinter sich? Und wie haben wir uns danach verhalten? Es werden generell fünf Phasen durchlebt.



  • Sierra, V. E., Rodríguez, J. L. S., & Torres-Torija, C. S. (2017). Incidencia del duelo en la ruptura amorosa en estudiantes universitarios en un centro de crisis, emergencias y atención al suicidio (CREAS). Journal of Behavior, Health & Social Issues9(2), 27-35.
  • Ardila González, A. E., & Ojeda Garrido, K. (2019). Síntomas y signos de personas que afrontan el duelo por ruptura amorosa.