9 Dinge, die nur empathische Menschen verstehen

· 21. Mai 2016

Empathie ist eine Fähigkeit, die Menschen besitzen, die sich in andere hineinversetzen können, die sowohl ihren Schmerz und ihre Freude als auch ihre Sorgen und Hoffnungen nachfühlen können.

Diese so wertgeschätzte soziale Begabung – auch wenn sie leider nicht so weit verbreitet ist, wie wir das gern hätten – versetzt diese Menschen in eine spezielle Position, die sich von der jener unterscheidet, denen es an Empathie mangelt. Darum gibt es Situationen, die nur empathische Menschen verstehen können.

Willst du diese kennenlernen? Einige davon siehst du im Folgenden:

1. Es ist möglich, gute Intentionen zu haben, sogar in den schlimmsten Momenten

Empathische Personen neigen dazu, bezüglich der Fehler und Schwächen anderer nachsichtig zu sein. Deshalb ist eine empathische Person dazu imstande, sogar unter den schlimmsten Umständen zu verstehen, dass ein Mensch gute Intentionen haben kann, um Verzeihung bitten kann oder jegliche gute Geste zu seinem Wohl zu würdigen weiß.

2. Der erste Eindruck ist nicht der, der zählt

Selten können wir das Beste von uns im ersten Moment, beim ersten Kontakt zu einer anderen Person, offenbaren. Es kann sogar sein, dass wir dies nicht einmal beim zweiten oder dritten Mal schaffen.

Empathische Personen verstehen, dass der erste Eindruck nicht so wichtig ist und dass es möglich ist, über sich hinauszugehen, sobald das Vertrauen wächst. Empathische Personen wissen, dass das Kennenlernen eines anderen Menschen ein ganzes Leben lang dauern kann.

3. Zuhören ist die beste Gabe, die ein Freund haben kann

Uns allen gefällt es, wenn man uns zuhört und man uns reden lässt, ohne dass wir uns verurteilt fühlen müssen. Empathische Personen wissen, dass Zuhören eine große Gabe ist und dass, wenn jemand das Bedürfnis hat, zu reden, das Schweigen des Gegenübers ein Geschenk ist, sogar dann, wenn der andere länger braucht, sich dazu zu überwinden, sein Herz auszuschütten.

empathisch2

4. Wenn sie da sein müssen, sind sie da

Empathische Personen durchleben den Schmerz und die Freude derer, die sie lieben, und wissen, wann sie für sie da sein müssen. Aber sie wissen auch, wann sie besser gehen sollten.

5. Es fällt ihnen schwer, toxische Verbindungen zu trennen

Das Problem, das empathische Personen haben, ist, dass es ihnen schwerfällt, Verbindungen mit Personen aufzugeben, die sich als giftig für ihr Leben entpuppt haben, da sie emotional mit ihnen verbunden sind.

Für andere ist es leichter, sich von jenen zu lösen, die ihnen Leid beibringen, aber für eine empathische Person ist es harte emotionale Arbeit, sich aus dieser Verbindung zu lösen und meist schafft sie es auch nicht vollkommen.

6. Andere erfüllen nicht immer unsere Erwartungen

Empathische Personen wissen, was andere brauchen und wann sie es ihnen geben sollen. Dennoch bekommen sie von anderen meist nicht, was sie brauchen oder erwarten. Dies löst in empathischen Personen das Gefühl der Leere und Frustration aus.

Trotzdem sind sie nicht dazu fähig, dies genauso zu tun, und machen weiterhin das, wovon sie denken, dass sie es tun sollten.

7. Darauf zu achten, was man sagt, ist eine unumgängliche Prämisse

Empathische Personen achten auf ihre Worte, bevor sie sie aussprechen, besonders dann, wenn das Glück oder das Gemüt der anderen Person auf dem Spiel steht. Empathische Personen suchen Worte, die der andere hören muss, und sie sagen sie mit Feingefühl, um ihn nicht zu verletzen.

empathisch3

8. Des Teufels Advokaten spielen ist eine ihrer Spezialitäten

Empathische Personen befinden sich oftmals in komplizierten Situationen, in denen sie sich zum Advokaten des Teufels machen, mit dem Ziel, anderen dabei behilflich zu sein, ihre Gedanken zu ordnen. 

Empathische Personen begnügen sich nicht damit, anderen das zu sagen, was sie hören wollen, sondern zeigen ihnen die Realität mit Wirkungskraft und Intelligenz.

9. Das Leben ist weder schwarz noch weiß, sondern gestaltet sich in verschiedenen Grautönen

Empathische Personen leben das Leben nicht in Extremen, sondern genießen die unterschiedlichen Töne. Wenn jemand sich in eines der Extreme verrennt, sind empathische Personen dazu fähig, diesem Menschen zu zeigen, dass nicht alles schwarz und weiß ist, und zeigen jegliche Möglichkeit auf, die es auf dem Weg geben kann.