Die Sensibilität, das eleganteste Kleid der Intelligenz

13. Mai 2016 en Emotionen 120 Geteilt

Meine Sensibilität verrät mich. Wenn mir meine Tränen entweichen und mir vor jemandem über das Gesicht kullern, dann fühle ich mit verletzlich. Wenn ich dir in Anwesenheit von anderen Menschen eine Umarmung gebe und du mich abweist, dann fühle ich mich ganz klein. Wenn ich dich küsse und du dem Kuss ausweichst, dann meine ich, dass ich meine Gefühle wohl nicht zeigen sollte.

Aber die Sensibilität gegenüber einem anderen Menschen, gegenüber einem anderen Tier, gegenüber der Musik, der Schönheit eines Bildes oder einer Skulptur, ist kein Zeichen der Schwäche, es ist ein Zeichen der Intelligenz eines jeden von uns und aus diesem Grund sollten wir uns nie dafür schämen, was wir sind und dass wir unsere Gefühle zeigen.

 „Erinnern ist einfach für den, der ein Gedächtnis hat. Vergessen ist schwer für den mit einem Herzen.“

Gabriel García Márquez

Menschen mit hoher Sensibilität

Es gibt Menschen, die auf ihre Umwelt hochsensibel reagieren. Sie sind dazu in der Lage, alles, was um sie herum passiert, zu verstehen, sie beobachten ausführlich und manchmal eignen sie sich die Gefühle und Emotionen anderer Personen an. Hochsensible Menschen haben einige der folgenden Charakteristiken:

Sensibel für Kritik

Kritik kann eine sensible Person sehr schnell verletzen, weil sie sich von den negativen Meinungen anderer sehr betroffen zeigen und sich wegen dieser schlecht fühlen kann. Aber dies sollte uns nicht davon abhalten, sie konstruktiv, mit intelligenten Kommentaren und Meinungen, zu kritisieren.

Frau-mit-weissem-Kleid

Sensibilität gegenüber Räumen und Orten

Eine Person, die sich durch ihre Sensibilität auszeichnet, bemerkt jedes kleines Detail in egal welcher Umgebung, sei es ein Geruch, eine Farbe, ein Klang. Sehr hohe Töne oder Orte mit vielen Menschen stören sie gewöhnlich und erzeugen Unwohlsein bei ihr.

Auf der anderen Seite haben sie ein außerordentliches Feingefühl und eine besondere Beobachtungsgabe, wodurch sie die Schönheit eines Ortes, der Ruhe oder der ruhigen Töne besonders wahrnehmen können.

„Wenn jemand auf alles achtet, sich sensibel zeigt und sensibel ist, dann hat dieser eine innere Wahrnehmung der Schönheit, dann hat dieser einen Sinn für Schönheit.“
 
Jiddu Krishnamurti 

Sie genießen Momente der Einsamkeit

Personen mit einem hohen Niveau an Sensibilität brauchen Momente, um sich selbst in Einsamkeit genießen zu können, um über ihre Existenz nachzudenken, um sich Fragen zu stellen und die kleinen Dinge des Lebens allein betrachten zu können.

Sie setzen sich voll ein, wenn etwas sie mit Leidenschaft erfüllt

Wenn eine Person mit hoher Sensibilität eine Leidenschaft für etwas entwickelt, dann zeigt sie einen hohen Grad an Engagement und überträgt diesen Enthusiasmus in der Regel auch auf die Menschen in ihrer Umgebung, weil Leidenschaft ansteckend ist. Auf diese Weise übertragen solche Menschen sehr positive Gefühle auf andere und genießen jede Sekunde ihres Lebens.

Sie geben sich anderen hin

Eine hochsensible Person ist in der Regel empathisch, sie identifiziert sich mit anderen Personen und lernt, sich an deren Stelle zu versetzen. Sie sind Menschen, die gern anderen helfen und sich darum Sorgen machen, was mit den Menschen in ihrer Umgebung passiert.

Sie haben eine große Vorstellungskraft

Eine sensible Person bleibt oft einfach so stehen, um eine Landschaft, ein Kunstwerk, die Schönheit einer Person zu betrachten. Sie neigt dazu, eine große Vorstellungskraft zu haben und sich von ihren Gedanken forttragen zu lassen, und aus diesem Grund braucht sie manchmal die Einsamkeit, um aus ganzer Fülle ihre Träume und Ideen fühlen zu können.

Die Sensibilität und die Intelligenz

Eigenbild

Die Sensibilität für Schönheit, für Personen, für Orte, für das, was uns umgibt, ist in der Regel ein Charakterzug intelligenter Menschen. In diesem Sinne haben einige Studien gezeigt, dass hochbegabte Erwachsene gleichzeitig auch ein großes Maß an Sensibilität besitzen, dank ihres größeren ästhetischen Vermögens und auch dank der Tatsache, dass sie sich in einem Moment in ihrem Leben als anders wahrgenommen haben.

Es ist notwendig, dass wir Menschen eine Sensibilität für unser Leiden und das Leiden anderer entwickeln. Ohne Sensibilität können wir keine Probleme angehen und Lösungen finden. Wie neigen dazu, dass unsere alltäglichen Probleme über unseren Verstand herfallen, aber es ist wichtig, einen Moment für uns selbst zu finden, um uns aus unserem tiefsten Inneren heraus für andere sensibilisieren zu können.

Sensibilität ist einer Ausdrucksform der  Intelligenz, unserer Art, die Welt zu sehen und zu genießen, und aus diesem Grund ist es wichtig, sie in die Poren unserer Haut eindringen zu lassen, zuzulassen, dass sich ein Lächeln auf unser Gesicht zaubert oder dass eine Träne über es hinweg kullert, und, auf jeden Fall ist es wichtig, Gefühle zu haben.

„Das wahre Zeichen für Intelligenz ist nicht das Wissen, sondern die Fantasie.“
Albert Einstein
Auch interessant