7 Situationen, die du in einer Beziehung nicht akzeptieren solltest

16, Dezember 2015 en Emotionen 969 Geteilt

In vielen unserer Artikel reden wir über die Bedeutung und den gesunden Wunsch des Menschens, sich mit anderen zu verbinden und eine Beziehung zu führen. Eine wirkliche Beziehung aufzubauen, in der wir gern leben und uns frei fühlen, ist einer der höchsten Genüsse im Leben. Es gibt keine Worte, die den Grad der Freude, Sicherheit und Unterstützung ausdrücken, den eine gesunde und angenehme Beziehung mit sich bringen kann.

Wenn wir die Person treffen, mit der wir eine wahre und ehrliche Liebe genießen, können wir mit ihr unsere Träume, Wünsche und Freuden teilen und uns dabei beide über die wertvollen Momente freuen und uns ohne Hindernisse oder Ängste lieben.

Alles kann in einer Beziehung unglaublich sein, aber sicher ist, dass manchmal Situationen auftreten können, die seltsam, anders und destruktiv für beide Partner sein können. Wenn solch eine Situation auftritt, ist es wichtig, eine Lösung zu finden, dementsprechend zu handeln und die Situation nicht zu akzeptieren.

Wenn dein Partner dich sehr schlecht fühlen lässt oder mit ungewohnten Verhaltensweisen deine Aufmerksamkeit auf sich zieht, musst du ein Gegenmittel finden.

Was sind die 7 Situationen, die wir in einer Beziehung nicht erlauben dürfen?

– Dein Partner kontrolliert dein Leben. Wenn dein Partner dich fragt, wo du hingehst oder wie es dir geht, bedeutet das nicht zwingend etwas Schlechtes, er sorgt sich einfach um dich und hat Angst, dass dir etwas passieren könnte. Wenn wir uns aber in einer Situation befinden, in der zeitliche Limits und Hürden für die Treffen mit anderen Menschen gesetzt werden, dann sollten wir schon anfangen, uns Sorgen zu machen und das Thema ansprechen. Es ist auch wichtig, sich an den Grundsatz zu erinnern, dass man auch in einer Beziehung die Freiheit haben sollte, seine eigenen Entscheidungen zu treffen und sein eigenes Leben und die Kontrolle darüber zu haben. Dies ist nicht Aufgabe von anderen.

– Ungerechtfertigte Eifersucht. Dein Partner denkt ständig, du würdest lügen? Wenn bei der anderen Person solche Empfindungen auftreten, wurzelt diese Art extremer Eifersucht in seiner eigenen Unsicherheit. Fakt ist, dass wir uns alle häufig unsicher fühlen. Aber ebenso sicher ist die Tatsache, dass diese Unsicherheit sich in eine negative Gewohnheit verwandeln kann, die die andere Person auslaugt.

Fenster

– Dein Partner erwartet, dass du dich änderst. Wenn wir jemanden lieben und entscheiden, mit ihm eine Beziehung einzugehen, akzeptieren wir den Anderen wie er ist, sowohl die guten als auch die weniger guten Seiten seiner Person.
Du liebst alles, was deinen Partner ausmacht und ihr behandelt euch mit gegenseitigem Respekt. Deshalb versucht ihr nicht, einander zu ändern, es sei denn, ihr befindet euch in einer Situation, in der die andere Person offensichtlich Schaden erleiden könnte. Jeder von uns ist einzigartig und unersetzlich. Wir dürfen nicht zulassen, dass man unser Wesen ändert oder verwandelt, und erst recht nicht in einer Liebesbeziehung.

– Unnütze Diskussionen. Es gibt zwei Arten von Gesprächen: Die nützlichen und normalen, und die destruktiven und toxischen. Um eine gute und gesunde Beziehung zu erschaffen, ist es notwendig, solche Diskussionen zu vermeiden, in denen beide ihre Stimmen erheben, negative Worte austauschen oder versuchen, dem Anderen Leid zuzufügen. Indem du lernst, mitzufühlen und gut zu kommunizieren, vermeidest du, dass deine Beziehung sich in das Gegenteil von dem, was du suchst, verwandelt.

– Lügen. Lügen sind eine der leichtesten Formen, um eine Beziehung zu zerstören. Das Vertrauen ist die Basis für jede zwischenmenschliche Beziehung und erst recht für solche, die so wichtig in unserem Leben sind. Lügen zerstören uns und machen uns emotional kaputt. Außerdem muss man normalerweise, wenn man einmal anfängt zu lügen, damit weitermachen, um die Glaubwürdigkeit der vorherigen Lüge aufrechtzuerhalten, sodass man in einen schwer zu verlassenden Teufelskreis gelangt.

– Dein Partner unterstützt dich nicht in deinen Wünschen und Träumen. Die Unterstützung, neben dem Vertrauen, macht die Basis jeder Beziehung aus. Wenn wir eine Person kennen, die nicht an uns glaubt und an unserem Wert zweifelt, müssen wir sie gehen lassen.
Warum? Du darfst nicht zulassen, dass irgendwer dir die Lust nimmt, für das zu kämpfen, was dich lebendig macht: deine Träume. Wenn du zulässt, dass man das tut, bist du nicht Herr deines eigenen und echten Lebens.

– Dein Partner will nur Sex. Sex ist ein Zusatz innerhalb einer Beziehung. Wenn du keine Lust hast, sexuelle Kontakte mit deinem Partner zu haben, musst du dich nicht schlecht fühlen oder dich dazu zwingen, es doch zu tun. Du musst Nein sagen können, wenn du keine Lust hast oder nicht willst. Es ist immer gut, zu reden und diesen Punkt zu klären, denn Sex ist ein Akt, an dem zwei Personen teilhaben, der aus dem gegenseitigen Respekt und der Liebe wächst.