7 lebensverändernde Zitate vom Buddha

Hier sind sieben wunderbare Zitate von Buddha, die dir helfen werden, dein Wohlbefinden zu verbessern. Setze diese Ratschläge in die Praxis um!
7 lebensverändernde Zitate vom Buddha

Letzte Aktualisierung: 13. Dezember 2021

Viele betrachten den Buddhismus eher als eine Lebensphilosophie und nicht unbedingt als eine Religion. Der Grund dafür ist, dass diese spirituelle Lehre eine tiefgreifende individuelle Transformation bewirken kann, die unabhängig von einer Religion erfolgt. Wir alle können von den positiven Bewusstseinsveränderungen profitieren, die auf die Lehren des Buddha aufbauen.

Der Buddhismus zeichnet sich durch Einfachheit aus. Die Botschaften und Weisheiten ermutigen zur Verbesserung der Lebensqualität. Aus psychologischer Sicht ist ihr Einfluss auf unser emotionales Wohlbefinden immens. Diese Lehre hilft nicht nur, Stress- und Angstzustände zu regulieren. Sie begünstigt auch die innere Reise zur Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung.

“Denke nicht, dass nichts passiert, nur weil du dein Wachstum nicht siehst… Große Dinge wachsen in der Stille.”

Buddha

Um von den buddhistischen Prinzipien zu profitieren, musst du nur dein Herz öffnen und deinen Geist mit Enthusiasmus nähren. Wir laden dich heute ein, über verschiedene Zitate Buddhas nachzudenken.

1. Buddha: Schmerz und Leiden sind nicht dasselbe

“Schmerz ist unvermeidlich, Leiden freiwillig”.

Buddha

Wo liegt der Unterschied zwischen Schmerz und Leid? Schmerzen sind die Folgen von realen physischen oder psychischen Schlägen: Eine Verletzung, der Verlust eines geliebten Menschen, das Verlassenwerden oder die Einsamkeit können dazu führen.

Leid bezieht sich jedoch auf die negative emotionale Last, auf den “Rucksack”, den wir mit uns tragen. Eine Trennung oder ein Verlust schmerzt, wir durchlaufen einen Trauerprozess, um zu lernen, die neue Situation zu akzeptieren. In diesem Zeitraum leiden wir. Wenn wir es nicht schaffen, darüber hinwegzukommen, verlieren wir die Lebensqualität.

Buddha über Leid und Schmerz

Schmerz ist unvermeidlich, Leid jedoch optional und oft nutzlos. Du musst in dieser Situation lernen, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es ist eine Sache der Einstellung, wofür du allerdings Zeit und Übung brauchst. Folgendes Zitat von Buddha hilft dir auf deinem Weg:

Das zu erreichen, braucht Übung und Zeit, aber es lohnt sich, dieses große Lernen. Als Leitfaden dafür kann ein weiterer Satz von Buddha dienen: “Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir dachten.”

2. Lerne, in der Gegenwart zu leben

“Freue dich, denn jeder Ort ist hier und jeder Moment ist jetzt”

Buddha

Wir nähren uns von der Vergangenheit, blicken nostalgisch zurück und vergessen dabei die Gegenwart. Gerne blicken wir auch in die Zukunft und nehmen Dinge vorweg, die wahrscheinlich nie eintreffen werden. Der Buddhismus lehrt uns, uns auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. Wir müssen präsent sein, den gegenwärtigen Moment genießen und Bewusstheit darüber erlangen.

3. Buddha über die Einheit

“Kümmere dich um das Äußere wie um das Innere, denn alles ist eins.”

Buddha

Um wahres Wohlbefinden zu erreichen, müssen Geist und Körper im Einklang sein. In unserer modernen Gesellschaft steht das äußere Erscheinungsbild im Vordergrund, die Essenz des Menschen verliert dadurch an Wichtigkeit.

Körper, Seele, Geist und Herz bilden eine Einheit, sie wirken zusammen und ermöglichen uns im Einklang eine erfüllte Gefühlswelt. Meditation und Yoga helfen dir auf deinem Weg.

Frau denkt an die Lehren des Buddha

4. Das Leben ist keine ebene Straße, bereite dich vor

“Es ist besser, Pantoffeln zu tragen, als die Welt mit Teppichen zu belegen.”

Buddha

Nicht alle Straßen, die wir in diesem Leben gehen werden, sind sanft und weich. Wir finden auf unserem Weg immer wieder Steine und nicht immer gibt es Brücken. Deshalb müssen wir uns vorbereiten, uns die richtigen Schuhe anziehen und entsprechende Instrumente zur Hand haben, um Hindernisse zu überwinden.

In seinen Lehren weist Buddha immer wieder darauf hin, dass wir uns auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet sein müssen.

5. Gib nicht deinem Schmerz die Schuld

“Verletze andere nicht mit dem, was dir selbst Schmerzen bereitet.”

Buddha

Wir benötigen Verantwortung, Reife und Engagement uns selbst und anderen gegenüber. Du benötigst tiefe Selbstkenntnis und großes Einfühlungsvermögen, um Selbstbewusstsein und Verantwortung zu erreichen. Wenn du Rückschläge oder Enttäuschungen erleidest, solltest du nicht anderen die Schuld dafür geben. Heile deine Wunden und schreite auf deinem Weg voran.

Zwei Frauen folgen den Ratschlägen des Buddha

6. Buddha über das Wesentliche

“Nicht wer am meisten hat ist der Reichste, sondern wer am wenigsten braucht.”

Buddha

Wir leben in einer konsumistischen, materiellen Welt, was zu Sorgen und Verzweiflung führt. Buddha lehrt, mit wenig zu leben und zu akzeptieren, was uns das Leben schenkt. Dadurch erlangst du Ausgeglichenheit und kannst Stress und innere Spannungen zurücklassen.

Der Wunsch nach Besitztümern weist oft auf mangelnde Sicherheit hin. Wir versuchen, mit Konsumgütern unsere innere Leere zu füllen. Sie bringen jedoch nur kurzfristiges, vergängliches Glück. Wahres Glück entsteht nur in uns selbst.

7. Buddha über den Mut zum Verlernen

“Um alles zu verstehen, ist es notwendig, alles zu vergessen.”

Buddha

Kinder lernen ständig. Ihre mentale Landkarte befindet sich in der Entwicklung, deshalb ist ihre Fähigkeit, Neues zu verstehen erstaunlich. Sie haben jedoch kein ausgebildetes Urteilsvermögen, akzeptieren die Dinge, wie sie sind und betrachten sie als selbstverständlich.

Im Laufe der Zeit werden wir jedoch konditioniert und passen uns an soziale Normen an. Wir lernen gültige Verhaltensmuster, sind uns jedoch nicht darüber bewusst, dass wir uns auf diesem Weg oft selbst verlieren.

Frau genießt Freiheit am Meer

Um die Dinge aus einer gesünderen Perspektive zu betrachten, musst du dich von Überzeugungen, Gewohnheit und erlernten Ideen lösen, die nicht aus deinem Herzen kommen. Folgendes Zitat von Buddha hilft dir dabei: “Im Himmel gibt es keine Unterschiede zwischen Ost und West, es sind die Menschen, die diese Unterschiede in ihren Köpfen erschaffen und dann denken, dass sie wahr sind.”

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Was Liebe laut dem Buddhismus ist
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Was Liebe laut dem Buddhismus ist

Liebe laut dem Buddhismus ist etwas anderes als das, was unsere westliche Vorstellung mit ihrem romantischen Konzept ausmacht.