5 Vorteile eines gemeinsamen Hobbys

· 9. Februar 2019

Manchmal verbringen wir nicht so viel Zeit mit unserem Partner, wie wir eigentlich möchten. Die Arbeit nimmt viel Zeit in Anspruch und wenn wir nach Hause kommen, ist das Letzte, was wir wollen, das Haus wieder zu verlassen. Diese Situation kann zu Distanz in unserer Beziehung führen, ohne dass wir es überhaupt bemerken, und wir mögen uns einer Trennung nähern. Wenn wir nicht wissen, wie wir damit umgehen sollen, kann das viele Probleme verursachen. Ein gemeinsames Hobby ist eine der einfachsten und besten Lösungen für diese Art des Konflikts.

Nicht jeder hat das Glück oder den Vorteil, ähnliche Vorstellungen und Vorlieben mit seinem Partner zu teilen. Oft können Unterschiede sogar eine Bereicherung sein, weil wir dann viel voneinander lernen können. Andererseits kann es sehr frustrierend sein, wenn man nichts gemeinsam hat. Wer würde nicht wollen, dass sein Partner von Bon Jovi genauso besessen wäre wie er selbst? Würdest du es nicht lieben, wenn dein Partner Westernfilme genauso mögen würde wie du? Oder Tischtennis oder Wandern oder Malerei?

Die Wahrheit ist jedoch, dass jede Beziehung helle und dunkle Seiten hat. Eine gute Möglichkeit, deine Beziehung von Anfang an großartig zu gestalten, besteht darin, ein gemeinsames Hobby zu betreiben. Es gibt so viele Hobbys, aus denen du wählen kannst, sodass du definitiv eines finden wirst, welches euch beide interessiert. Wenn es ein Hobby ist, über das ihr noch nicht viel wisst, nutzt es doch als Gelegenheit, um miteinander Neues zu lernen!

Wenn ein Paar zusammen Spaß hat, wird die Bindung stärker und es erhält die Möglichkeit, sich in einer neuen Umgebung besser kennenzulernen. Wenn du dich nur ein bisschen mehr mit dem Leben deines Partners und seinen Interessen befasst, kann das Problem gelöst werden, das du gerade durchmachst. Werfen wir einen Blick auf einige der Vorteile eines gemeinsamen Hobbys mit deinem Partner.

Stärke das Vertrauen in die Beziehung mit einem gemeinsamen Hobby

Ein Interesse oder ein Hobby zu teilen, bedeutet, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Dies kann das Gefühl der Intimität und des Vertrauens stärken. Tatsächlich kann es helfen, ein Gespräch über die Probleme zu führen, mit denen du dich befasst. Das gibt dir die Möglichkeit, etwas Wichtiges zu besprechen, deine Emotionen auszudrücken und zusammen mit deinem Partner Lösungsvorschläge zu erarbeiten.

Vertrauen ist eine der grundlegendsten Komponenten in einer Partnerschaft. In dem Moment, in dem es verschwindet, bricht die Beziehung auseinander und es gibt normalerweise kein Zurück mehr. Ein gemeinsames Hobby zu haben hilft, das Vertrauen und die Freundschaft aufrechtzuerhalten, die sonst langsam zur Routine würden.

Ein glückliches Paar liegt im Grünen.

Es gibt weniger Streit

Wenn ihr mehr Zeit miteinander verbringt und Spaß dabei habt, stärkt das die Beziehung und die Kommunikation. Was bedeutet das? Nun, wenn uns etwas an unserem Partner stört, wird es für uns einfacher, ihm zu sagen, wie wir uns fühlen. Wenn wir gemeinsam ein Hobby betreiben, teilen wir ein Ziel. Dieses Ziel könnten wir nicht erreichen, wenn wir nicht im Team arbeiten würden.

So lernen wir, Rückschläge zu ertragen und unser Glück als Team zu teilen. Aus diesem Grund wird das sinnlose Streiten nachlassen. Dies geschieht, weil wir uns daran gewöhnen, einen Partner in unserem Team zu haben, der eher mit uns als gegen uns arbeitet.

„Liebe muss nicht verstanden werden; sie muss demonstriert werden.“

Paulo Coelho

Den Zusammenhalt erhöhen

Ein gemeinsames Hobby zu praktizieren schafft Zusammenhalt und erhöht die Verbindung, die ein Paar erst zu einem Paar macht. Dies ist ein Aspekt, den wir oft vergessen. Wir können diese Momente nutzen, um die Flamme neu zu entzünden. Wenn wir ein gemeinsames Hobby ausüben, generieren wir Momente, um Blicke, Liebkosungen und ein Lächeln mit unserem Partner auszutauschen. Das sind Gelegenheiten, die andere alltägliche Aktivitäten nur selten hervorbringen können.

Du könntest auch den Vorschlag machen, zu Abend zu essen oder zusammen spazieren zu gehen, nachdem ihr eurem Hobby nachgegangen seid.

Videospiele zu spielen kann ein gemeinsames Hobby sein.

Die Gefühle weiterentwickeln

Oft gewöhnen wir uns an unseren Partner. Dann verblasst die Magie der Liebe immer mehr. Dass das passiert, ist ganz natürlich. Wir machen uns keine Gedanken über frischen Wind und werden uns am Ende gegenseitig langweilig. Ein gemeinsames Hobby zu praktizieren kann der Langeweile ein Ende bereiten und unsere Fantasie wieder auf Hochtouren bringen.

Es gibt Sportarten wie Fallschirmspringen oder Klettern, die sich bestens für Paare eignen. Diese Aktivitäten setzen Adrenalin und Endorphine frei, die die die Leidenschaft in der Beziehung entfachen. Diese extremen Aktivitäten sind jedoch nicht jedermanns Sache. Aber mach dir keine Sorgen! Andere Sportarten wie Tennis, Schwimmen und Yoga sind ebenfalls gute Möglichkeiten.

Radfahren als gemeinsames Hobby

Zu zweit macht es mehr Spaß

Ein Hobby mit einer anderen Person zu bestreiten, macht immer mehr Spaß als allein. Wenn du mit deinem Partner ein Hobby gemeinsam betreibst, wirst du doppelte Freude daran haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass du dich ab diesem Zeitpunkt nur noch mit deinem Partner beschäftigen solltest: Wir alle brauchen unsere Zeit alleine. Wenn wir jedoch mit jemandem etwas unternehmen, entdecken wir neue Sichtweisen und erfahren andere Wege, sich der Aktivität zu nähern.

Wenn wir gemeinsam ein Hobby ausüben, sollte das unser Leben als Paar verbessern und nicht noch belastender machen. Es gibt einige Beziehungen, die den kritischen Punkt bereits überschritten haben, und das Teilen eines gemeinsamen Hobbys kann diese sogar noch verschlimmern. In diesen Fällen ist es am besten, nach einer anderen Kommunikationsmöglichkeit zu suchen. Wenn nötig, einen Spezialisten aufzusuchen. Wir müssen uns bemühen, wenn wir eine solche Beziehung wirklich retten wollen.

Wenn deine Beziehung jedoch bereits sehr stark ist, wird ein gemeinsames Hobby sie nur noch stärker machen. Hier könnt ihr auf einfache und unkomplizierte Weise voneinander lernen.