5 essenzielle Bücher über emotionale Intelligenz

· 12. Februar 2018

Bücher über emotionale Intelligenz sind immer eine nützliche und bereichernde Ressource. Durch sie können wir unsere Selbsterkenntnis maximieren. Wir können die Handhabung unseres komplexen emotionalen Universums verbessern und befriedigendere zwischenmenschliche Beziehungen genießen. Manchmal reicht ein hoher Intelligenzquotient nicht aus, um glücklich zu sein, denn Intelligenz ist viel mehr als das Ergebnis eines Tests.

Wir sind uns bewusst, dass dieses Thema nicht neu ist. Wir alle haben von diesem Konzept gehört. Einige von uns haben bereits etwas darüber gelesen. Allerdings können wir sagen, dass wir auch nach zwei Jahrzehnten in vielen alltäglichen Situationen noch immer sehen, dass Daniel Golemans Grundsätze nicht angewandt werden. Er war es, der damals den Begriff „Emotionale Intelligenz“ definiert hat. Wir sprechen über etwas, das bekannt ist, aber nicht angewandt wird, das mehr verehrt als ausgeübt wird.

„Der Schlüssel, um einen hohen kollektiven Intelligenzquotienten zu erreichen, liegt in der sozialen Harmonie.“

Daniel Goleman

Der Einfluss der emotionalen Intelligenz

Wir würden es lieben, wenn emotionale Intelligenz an unserem Arbeitsplatz präsent wäre. Mit Kollegen zu arbeiten, die über emotionale Fähigkeiten verfügen. Wenn die Prinzipien der emotionalen Intelligenz auf eine angemessene und echte Weise im Lehrplan jedes Bildungszentrums enthalten wären. Zudem wäre es faszinierend, wenn unsere Spitzenpolitiker die Prinzipien dieser Disziplin beherrschten, weil wir dann alle als Sieger enden würden.

Wir vermissen ihre Anwesenheit in vielen Bereichen. Und wir können auch sehen, dass wir selbst Defizite, Lücken und falsche Grundhaltungen haben. Diese steigern unsere Angst und lösen sowohl geistige Blockaden als auch Frustration aus. Die gute Nachricht ist, dass es möglich ist, sich in emotionaler Intelligenz zu schulen. Unser Gehirn ist immer aufnahmefähig, wenn es darum geht, sich neuer Methoden, Strategien und Fähigkeiten anzunehmen, mit denen wir unsere Lebensqualität und unsere sozialen Beziehungen verbessern können.

Ein guter Weg um dies zu erreichen, ist es, uns mit der zugehörigen Literatur gründlich vertraut zu machen. Und dementsprechend werden wir dir hier fünf Bücher über emotionale Intelligenz vorstellen, die wir als sehr interessant betrachten.

 

1. Emotionale Intelligenz  von Daniel Goleman

Daniel Goleman

Es wäre nicht richtig, eine Liste von Büchern über emotionale Intelligenz zu beginnen, ohne sich auf dieses Buch zu beziehen. Es ist das Buch, das den Grundstein für die Revolution der Psychologie zu persönlichem Wachstum, zu Führung und Bildung gelegt hat. Wir können mit Recht sagen, dass sich 1996 alles ein wenig verändert hat. Damals sagte uns der Psychologe Daniel Goleman, der zudem für die New York Times  schrieb und Neurowissenschaftler ist, dass „unsere Sicht auf die menschliche Intelligenz sehr beschränkt“  sei.

Als Menschen haben wir eine Vielfalt grundlegender Fähigkeiten, die für unser Leben nützlich sind. Hierbei ist die emotionale Intelligenz das beste Werkzeug, um Glück und gesellschaftlichen Erfolg zu erreichen. Dies ist eines der Bücher, die man zum Thema emotionale Intelligenz gelesen haben muss. Es befähigt uns dazu, die Hauptprinzipien und Schlüssel der emotionalen Intelligenz zu verstehen.

„Wenn die Menschen sich wohlfühlen, arbeiten sie am besten.“

Daniel Goleman

2. Emotionale Intelligenz 2.0  von Travis Bradberry und Jean Greaves

Lasst uns vorstellen, dass wir bereits mehrere Bücher über emotionale Intelligenz gelesen haben. Lasst uns vorstellen, dass wir die Schlüsselkonzepte bereits verstehen. Dass wir ihren Nutzen, ihre Vorteile und die Bereiche geprüft haben, in denen sie angewandt werden können. Wir wissen über alles Bescheid. Doch wie können wir sie tatsächlich in unserem Alltag praktizieren?

Mit diesem Buch werden wir hunderte an Wegen finden, um emotionale Intelligenz mit einem konkreten Ziel anzuwenden. Mit ihr können wir unsere Lebensqualität verbessern. Die Autoren führen uns hin zu diesem Ziel, indem sie uns vier Grundfähigkeiten lehren: die Eigenwahrnehmung, das Selbstmanagement, das soziale Bewusstsein und wie man Beziehungen handhabt.

Diese Herangehensweise ist sehr interessant.

3. Erfolg kommt nicht von ungefähr. Psychokibernetik  von Maxwell Maltz

Dieses Buch hat zwei Besonderheiten. Da wäre zum einen das Jahr, in dem es veröffentlicht wurde, nämlich 1960. Und dann der Autor, der plastische Chirurg Maxwell Maltz. Ein Arzt, der für gewöhnlich das Aussehen von Menschen veränderte, um ihr Selbstwertgefühl zu verbessern. Jemand, der Gesichter rekonstruiert hat, nachdem Menschen einen Unfall erlitten hatten. Dieser Arzt war sich bewusst, dass es nicht ausreicht, sein Spiegelbild zu mögen, um wahrhaftig glücklich zu sein.

Wir brauchen eine andere Basis. Eine, auf die wir unser Inneres stützen können, unsere Seele und unsere Emotionen. Darüber sprach Dr. Maltz, lange bevor Daniel Goleman über die emotionale Intelligenz redete, in seinem Buch Erfolg kommt nicht von ungefähr.  Es wurde 1990 neu aufgelegt.

Frau, die mit der Natur verbunden ist

4. Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg  von Stephen R. Covey

Unter den Büchern über emotionale Intelligenz ist dieses Buch ein wahrer Klassiker. Es wurden mehr als 25 Millionen Mal verkauft. Das Anziehende an diesem Buch ist, dass es einen ganzheitlichen Denkansatz darüber vorstellt, wie man Erfolg, Glück und Wohlbefinden erreicht. Zusätzlich ist das Buch mit sehr interessanten Konzepten über die menschliche Würde und den Sinn der sozialen Gerechtigkeit gespickt.

Stephen Covey, ein renommierter Professor, Dozent und Unternehmer, suchte in erster Linie nach Ressourcen und Fähigkeiten, mit denen wir mehr Initiative zeigen könnten. Das Ziel von all dem ist es, unsere Beziehungen, unsere Sicherheit und unsere Führungsqualitäten durch emotionale Intelligenz zu verbessern.

„Es ist nicht der Stress, der uns fallen lässt, es ist die Art und Weise, wie wir auf ihn antworten.“

Wayde Goodall

 

5. Emotionale Führung  von Daniel Goleman, Richard Boyatzis und Annie McKee

Mark Twain sagte einst: „Ich weiß nicht, ob die Welt von intelligenten Menschen regiert wird, die uns ärgern, oder von Schwachsinnigen, die ernst sprechen.“  Viele von uns werden schon einmal etwas Ähnliches wie Herr Twain gedacht haben. Manchmal entsteht der Eindruck, dass Menschen in Führungspositionen nicht die notwendigen Fähigkeiten haben, um uns zu leiten und zu inspirieren. Das geschieht unabhängig davon, ob es um Führungspositionen im wirtschaftlichen oder im politischen Sektor geht. Dieses Buch lädt uns dazu ein, über diese und andere Dinge nachzudenken.

Wahre Führung bedarf Talent und Können. Selbst wir scheitern vielleicht in unserem Versuch, eine Gruppe zu leiten,weil wir sie nicht erreichen können. Wir können trotz unserer Qualifikationen und unserem fachlichen Wissen nicht ausreichend Energie und Leidenschaft vermitteln. Wir brauchen dann andere Fähigkeiten, um effektiv zu führen. Um eine Führung zu gestalten, in der Emotionen verwaltet und positive Gefühle in Teams betont werden. Wie Goleman erklärt hat, geht es darum, Resonanz zu schaffen. Dieses Buch sollte auf unserem Schreibtisch liegen, weil es wirklich inspiriert und lehrt.

Brille liegt auf einem Buch

Es ist es möglich, dass manche unserer Leser in dieser Liste bestimmte Bücher über emotionale Intelligenz vermissen. Einen Titel, der ihnen an einem Punkt ihres Lebens eine große Hilfe war. Einen, den sie viel mehr würdigen, als viele, die in diese Liste einbezogen wurden. Allerdings sind die hier vorgestellten Werke zweifellos ein guter Weg, um sich in das Thema einzuarbeiten. Um Wurzeln zu schlagen und sein Herz zu öffnen. Um uns und unsere emotionalen Fähigkeiten zu verbessern.

Lasst uns nicht die Möglichkeit verschwenden, durch das Lesen weiterhin zu wachsen und voranzukommen. Lasst uns nach immer mehr Erfahrungen und Möglichkeiten streben, um unsere emotionale Intelligenz erfolgreich entwickeln zu können.