5 empfehlenswerte Filme von Lars von Trier

Der dänische Filmemacher liebt die Provokation. Wir empfehlen dir heute einige seiner besten Filme.
5 empfehlenswerte Filme von Lars von Trier

Letzte Aktualisierung: 25. Oktober 2021

Der dänische Filmregisseur und Drehbuchautor Lars von Trier gehört bereits zu den Klassikern der siebten Kunst. Die Wahl der Themen, der narrative Raum und seine Annäherung an die verschiedenen Geschichten machen aus seinen Filmen besondere Werke. Außerdem arbeitet Lars von Trier mit außergewöhnlichen Schauspielern.

Es ist also nicht verwunderlich, dass seine Werke sowohl Leidenschaft als auch Neid auslösen. Manche Zuschauer stören sich an seinen anzüglichen Kommentaren, andere an seinem schwarzen Humor, den Lars von Trier nach eigenen Worten nicht aufgeben will.

Lars von Trier
Lars von Trier bei den Filmfestspielen in Cannes (Bild von CNN)

Die Jury und die Organisatoren eines der wichtigsten Filmfestivals der Welt erklärten ihn zur Persona non grata, als er 2011 mehrere nazistische und antisemitische Witze machte (obwohl er selbst Jude ist), und bedrohten damit seine erfolgreiche Karriere.

Seine Filme werden weiterhin von der Kritik gelobt, die Eintrittskarten verkaufen sich nach wie vor bestens, und die Zahl seiner Fans wächst von Jahr zu Jahr.

Das Enfant terrible des Film ist gekommen, um zu bleiben.

Empfehlenswerte Filme von Lars von Trier

“Melancholia”

Dieser Film mit Kirsten Dunst und Charlotte Gainsbourg in den Hauptrollen dreht sich um das Leben einer jungen Frau, die zur Melancholie neigt. Im ersten Teil beobachten wir ihre Traurigkeit aufgrund des Desasters ihrer Hochzeit und ihre gequälte Beziehung zu ihren Eltern; im zweiten Teil ihre Depression.

Ihre Schwester Claire kümmert sich um sie, aber bald darauf entdecken sie, dass ein seltsamer Planet namens Melancholia im Begriff ist, mit der Erde zu kollidieren.

“Dogville”

Dogville gilt als einer der besten Filme von Lars von Trier. Mit Schauspielerinnen wie Nicole Kidman und Lauren Bacall in den Hauptrollen erzählt er die Geschichte einer geheimnisvollen Frau, die in einem kleinen Dorf Zuflucht sucht.

Dort können wir die Entwicklung ihrer Beziehung zu den verschiedenen Bewohnern des Ortes beobachten und sehen, wie der dänische Regisseur ihre Gefühle perfekt rekonstruiert. Unterwerfung, Schuld, Wut, Neid und Liebe werden in diesem fantastischen Streifen perfekt dargestellt und beschrieben.

“Nymphomaniac” (Teile I und II)

Nymphomaniac ist wahrscheinlich einer der kontroversesten Filme von Lars von Trier. Seine Thematik, die Erotik und Gewalt mischt, hat ihn zu einem Kultklassiker gemacht, der von den einen gelobt und von den anderen gehasst wird. Wieder einmal ist es eine weibliche Hauptfigur, die die Handlung des Films trägt. Joe, eine erwachsene Frau, wird verletzt von einem alten Mann gefunden.

Er rettet sie und nimmt sie mit nach Hause. Dort wird sie ihm die Geschichte ihres Lebens erzählen, angefangen von ihrer Jugend und ihren ersten Flirts mit Sex, über die Akzeptanz ihrer Nymphomanie bis hin zur Vertiefung ihrer Beziehung zu den Menschen um sie herum.

“Ein guter Film muss wie ein Stein in deinem Schuh sein.”

Lars von Trier

“Antichrist”

Ein Meisterwerk der Groteske und vielleicht das beste Werk des dänischen Regisseurs. In Antichrist werden wir Zeuge der Degradierung eines Paares nach dem Unfalltod ihres Sohnes Nick. Der Vater, ein Therapeut, beschließt, seine Frau zu einer Hütte zu bringen, in der sie den letzten Sommer mit ihm verbracht haben, ohne zu ahnen, welchen Situationen er sich stellen muss.

Die Mischung aus Traum, Horror und Traurigkeit machen Antichrist zu einem seltsamen, schwierigen und gleichzeitig leidenschaftlichen Film. Die Darbietungen von Willem Defoe und einer (erneut) fantastischen Charlotte Gainsbourg sind zweifellos brillant.

Antichrist von Lars von Trier
Szene aus “Antichrist”.

“Dancer in the Dark” von Lars van Trier

Dieses Musical mit der isländischen Sängerin Björk und der französischen Schauspielerin Catherine Deneuve in den Hauptrollen erzählt die Geschichte einer jungen tschechischen Mutter, die auf der Suche nach einem besseren Leben für sich und ihren Sohn in die Vereinigten Staaten zieht.

Bald stellt sich heraus, dass sie an einer degenerativen Krankheit leidet, die sie erblinden lässt. Sie möchte ihrem Sohn, der die Krankheit von ihr geerbt hat, dasselbe Schicksal ersparen. Ihr Kampf steht im Gegensatz zu ihren Gefühlen der Einsamkeit und der Liebe, die andere vergeblich versuchen, ihr zu geben.

Lars von Trier und die Darstellung des wahren Lebens

Dass Lars von Trier weiterhin erfolgreich ist, verdankt er schließlich seinem Talent. Auf seine Originalität, seine Kreativität und seine Fähigkeit, komplizierte, aber sehr reale Emotionen und Situationen einzufangen.

Dazu nutzt er, wie wir sehen, eine sehr tiefe und offene Darstellung der Sexualität, ohne andere kontroverse und unbequeme Themen zu vermeiden. Außerdem verlässt sich der Regisseur auf eine intelligente Besetzung, die sich nicht an der Gemeinheit der Handlungen stört. Denn was ist das Kino, wenn nicht eine Darstellung des wahren Lebens?

Es könnte dich interessieren ...
Die 7 besten Filme über Depressionen
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die 7 besten Filme über Depressionen

Die Filmindustrie hat einige Filme über Depressionen herausgebracht, die uns dazu anregen, diese Krankheit besser zu verstehen. Hier sind die siebe...