10 Dinge, die mental starke Menschen jeden Tag tun

· 4. August 2016

Irgendwann einmal ist dir sicherlich schon aufgefallen, dass du mental starke Menschen, aber auch labile Personen in deiner Umgebung zählen kannst, oder? Doch hast du dich auch gefragt, was das eigentlich heißt? Jemand, der mental stark ist, lässt sich beispielsweise nicht von anderen beeinflussen, weiß, wer er ist und ist stolz auf seine Persönlichkeit. Er kennt sich selbst sehr genau und erlaubt seinen Mitmenschen nicht, etwas an ihm zu ändern.

Vielleicht bist du dir nicht immer darüber bewusst, ob du ein emotional geerdeter Mensch bist oder nicht, oder es kann gut sein, dass du eine Möglichkeit suchst, zu dieser Person zu werden. In diesem Artikel erfährst du von 10 Dingen, die mental starke Menschen jeden Tag tun. Ich hoffe, dass sie dir dabei helfen werden, zu einer sehr widerstandsfähigen Person zu werden.

Denke daran, dass sogar die kräftigsten Eichen bei ihrem Wachstum dem Wind trotzen müssen.

1. Sie wissen, wann sie „Nein“ sagen müssen

Das fällt vielen sehr schwer, weil uns beigebracht wurde, immer „Ja“  zu sagen, da wir andernfalls als schlecht erzogene Menschen betrachtet werden und sogar ein wenig unsympathisch erscheinen würden. Unsere regelrechte Sucht nach Anerkennung macht uns zu eindeutigen „Ja-Sagern“.

Du solltest lernen, dass ein „Nein“  nichts Negatives ist, weil du jegliches Recht dazu hast, etwas zu verneinen oder dein Wort gegen etwas zu erheben, das dir missfällt. Es kostet uns Überwindung Nein  zu sagen – aber wieso fängst du dennoch nicht gleich heute damit an, allem zu widersprechen, was du nicht tun möchtest?

2. Sie sehen Niederlagen als Erfahrungen an

Mental starke Frau sieht sich auf ihrem Weg vorankommen

Mental starke Menschen wissen, dass jede Niederlage auch eine Erfahrung ist und dass jede Erfahrung eine neue Art ist, zu lernen, wenn wir etwas gut oder schlecht gemacht haben und was wir nun tun können, um wieder aufs Pferd zu steigen.

Ohne Niederlage kein Erfolg. Ohne Rückschläge bleiben wir auf der Stelle stehen und verlassen unsere Komfortzone nicht. Doch wenn wir uns etwas trauen und versagen, werden wir am Ende feststellen, was wir falsch gemacht haben oder dass nicht alles zufriedenstellend war, so wie wir uns das erhofft hatten.

Ein Erfolg entsteht manchmal aus der tiefsten Niederlage heraus. Beschwere dich nicht vorzeitig und habe Vertrauen.

3. Sie machen ihr Glück nicht von anderen abhängig

Wir glauben, dass andere für unser Glück verantwortlich sein müssen oder es von anderen abhängt. Aber das ist ein Irrglaube. Du allein bist für dein Glück verantwortlich. Wenn du zulässt, dass es von deinen Mitmenschen abhängt, löst das nur ein riesiges Gefühlschaos aus, welches dich unglücklich und frustriert stimmt. Die Glückseligkeit findest du bei dir selbst. Kannst du sie noch nicht entdecken? Dann suche sie!

4. Sie können allem Schlechten auch etwas Gutes abgewinnen

Kind im Regen

Wir müssen nicht immer alles schlimmer machen, als es das sowieso schon ist, denn in diesem Leben legen wir ohnehin schon zu viel Wert darauf, was uns Negatives widerfährt. Doch sind diese Ereignisse tatsächlich negativ? Emotional gefestigte Personen sind sich darüber im Klaren, dass man allem Schlechten auch etwas Gutes abgewinnen kann. Es ist da, du musst es nur noch erkennen. Öffne deine Augen und du wirst sehen, dass jede schlechte Erfahrung uns etwas lehrt und wir dadurch im Leben weiterkommen.

Um den Regenbogen sehen zu können, müssen wir erst den Regen überstehen.

5 . Sie stellen sich ihrer Angst

Weil sie wissen, dass es einfach ein weiteres Gefühl ist, das uns paralysiert, wenn es die Oberhand gewinnt. Aus diesem Grund stellen sich mental starke Menschen ihren Ängsten und wandeln sie in etwas Positives um. Sie nutzen ihre Angst, um sie zu überwinden und sie in jeglicher Hinsicht zu verbannen. Sie stellen sich also selbst auf die Probe. Dadurch werden sie emotional gesehen noch stärker.

6. Sie verfügen über emotionale Intelligenz

Glückliches Paar mit Hund

Es gibt nicht viele emotional intelligente Personen, denn es ist unheimlich schwierig, Emotionen zu verstehen und zu erkennen. Diese Menschen sind sehr mitfühlend. Kannst du deine Gefühle kontrollieren? Weißt du, sie zu identifizieren und sie für dich zu gebrauchen? Wenn dem so ist, verfügst vielleicht auch du über die sogenannte emotionale Intelligenz.

Emotional intelligente Wesen wissen, ihre Gefühle nach außen zu tragen.

7. Sie glauben an ihre Möglichkeiten

Wir sind Menschen und unser Vertrauen ist sehr zerbrechlich und wir können leicht daran zweifeln. Sind wir wirklich sicher, dass wir tun können, wonach uns der Sinn steht? Sollen wir es wagen? Emotional intelligente Menschen bauen stets auf sich selbst und lassen nicht zu, dass ihnen jemand dieses Vertrauen nimmt. Selbstsicherheit ist ein wichtiger Punkt, wenn es darum geht, zu einer starken Person heranzureifen.

8. Sie machen toxischen Personen den Garaus

Inventar einer Frau

Toxische Personen finden sich überall in unserer Umgebung und rufen bei uns manchmal eine Veränderung unserer Persönlichkeit hervor, die wir eigentlich nicht wollen. Wenn du emotional gewappnet bist, weißt du, wie du toxischen Personen den Wind aus den Segeln nehmen kannst.

Dann fehlt dir nur noch das Vertrauen in dich selbst, die Kraft und der benötigte Stolz, um dich von ihnen zu distanzieren und ihnen, wenn nötig, die Stirn zu bieten. Lasse dich nicht von toxischen Mitmenschen unterkriegen. Pessimismus war noch nie eine gern gesehene Eigenschaft.

Manche Menschen sind wie Wolken: Sobald sie vorbeiziehen, wird es ein sonniger Tag.

9. Sie akzeptieren Veränderungen

Hin und wieder fürchten wir uns vor Veränderungen und wollen aus unserer Komfortzone nicht herauskommen. Das macht uns einfach Angst. Doch mental starke Menschen haben verstanden, dass jede Veränderung gut ist. Verbanne aus deinen Gedanken den Satz: „Lieber eine schlechte als eine ungewisse Realität.“  Denn jeder Wandel bringt auch etwas Gutes mit sich, du musst es nur erkennen. Öffne deinen Verstand, akzeptiere Veränderungen und sieh dich als emotional gefestigten Menschen an.

10. Sie führen sich vor Augen, dass ihnen im Leben nichts geschenkt wird

Hin und wieder sind wir davon überzeugt, dass wir etwas von der Welt zu erwarten haben, dass uns Gutes widerfahren muss, wenn wir Gutes tun. Im Leben wird einem aber nichts geschenkt und du solltest auch nicht zu hohe Erwartungen haben. Sieh dich um und verdeutliche dir selbst, was du alles hast. Erfreue dich an dem, was du schon alles besitzt, sei dankbar dafür und schätze es. Denn genau dort findest du dein Glück und die benötigte Stärke, die du gesucht hast.

Wir glauben manchmal tatsächlich, dass wir nichts hätten, aber das kommt nur daher, weil wir uns nicht auf das konzentrieren, was wir haben, oder es nicht zu schätzen wissen.

Nach diesen 10 Dingen, die alle mental starken Menschen täglich umsetzen, möchte ich dich fragen, ob du dich mit ihnen identifizieren kannst? Wenn ja, dann gratuliere ich dir – und wenn nicht, weißt du ja jetzt, was du zu tun hast! Verändere deine Sichtweise in Bezug auf deine Besitztümer, auf die Welt, auf deine Realität, etc. Das Leben ist wunderschön und du bist emotional geerdet, hast deine wahre Stärke vielleicht nur noch nicht ganz gefunden.

Nachdenkliches Mädchen und Kolibris

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von M. Carretero, Anna Dittman, Art Simbolic