Work-Life-Balance: Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben

Der Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben ist für alle vorteilhaft, denn nur wenn sich Körper und Geist erholen können, sind wir zu Höchstleistungen fähig. 
Work-Life-Balance: Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben

Letzte Aktualisierung: 02. November 2021

Neue Technologien verändern unsere Welt: Sie steigern die Produktivität, machen Telearbeit möglich und beeinflussen auch unsere beruflichen und privaten Beziehungen. Wichtig ist jedoch, die Work-Life-Balance zu erhalten und ein Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben zu erreichen, auch wenn wir gerade durch diese neuen Technologien praktisch immer erreichbar und online sind.

Häufig verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit. Faktoren wie soziale Netzwerke, flexible Arbeitszeiten und die steigende Zahl der Selbstständigen machen den ungestörten Feierabend praktisch zu einer Utopie.

In diesem Artikel sprechen wir über die Wichtigkeit der Work-Life-Balance. Lies weiter, wenn dich dieses Thema interessiert.

Die Wichtigkeit der Work-Life-Balance

Es geht um den Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben, zwischen Arbeit und Freizeit. Beide sind nötig, um das psychische Wohlbefinden zu gewährleisten. Im Berufsleben ist ein gesundes und motivierendes Arbeitsumfeld wichtig und nach der Arbeit sollte Zeit für Erholung und Freizeitaktivitäten bleiben. In manchen Fällen verlangt das Unternehmen jedoch Überstunden oder betrachtet Teambuilding-Aktivitäten als Freizeitvergnügen. Andere wiederum glauben, dass E-Mails oder Telefonanrufe auch in der Freizeit beantwortet werden müssen.

Frau versucht, Work-Life-Balance zu erreichen

Warum ist die Work-Life-Balance so wichtig?

Wie bereits erwähnt, ist ein gutes Management der Zeit und der Ressourcen, die für die Arbeit und das tägliche Leben aufgewendet werden, gleichbedeutend mit Wohlbefinden und Produktivität. Du solltest deshalb folgende Punkte berücksichtigen:

  • Wenn du die Arbeitszeit nicht begrenzt, wird sie zur einzig wichtigen Tätigkeit. Mit anderen Worten: Wenn es keine klaren Arbeitszeiten und Funktionen gibt, verschwimmen die berufliche und die private Sphäre.
  • Die Trennung von Berufs- und Privatleben ist grundlegend, um einem Burnout, Depressionen und Angststörungen vorzubeugen. 
  • Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit und Verantwortung. Wir benötigen auch Ruhe und Freizeit, damit sich Geist und Körper erholen können. 

Das Einkommen Selbstständiger hängt beispielsweise direkt von der Zeit ab, die sie in ihre Arbeit investieren. Sie dürfen jedoch nicht vergessen, dass chronischer Stress, Schlafmangel oder Angst ernste Konsequenzen haben können. Wenn das Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben zerbricht, wirkt sich dies auf die körperliche und geistige Gesundheit aus.

Wie erreichst du ein Gleichgewicht?

Sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer tragen Verantwortung für eine gute Work-Life-Balance. Die folgenden Ideen können dir helfen, besser zu verstehen, wie beide vorteilhaft zusammenarbeiten können:

  • Lege klar definierte Zeitpläne fest: Unabhängig davon, ob du in einem Unternehmen arbeitest oder selbstständig bist, ist eine gute Zeitplanung ein Synonym für Gesundheit. Du solltest in deiner Freizeit keine geschäftlichen Anfragen oder Probleme lösen müssen.
  • Schütze deine Gesundheit: Ein häufiger Irrtum ist, Körper und Geist zwingen zu wollen, nach langen Arbeitstagen weiterhin produktiv zu sein (durch Psychopharmaka, entzündungshemmende Medikamente, Physiotherapie usw.). Früher oder später wirst du die negativen Folgen spüren und mit deiner Gesundheit bezahlen.
  • Die Work-Life-Balance ist nicht nur für Familien mit Kindern wichtig. Auch Singles benötigen Pausen, Freizeit und Erholung.

Um eine gute Work-Life-Balance zu schaffen, müssen sich die Unternehmen engagieren und ihren Teil dazu beitragen, aber auch das Selbstmanagement jeder Einzelperson ist wichtig. Es ist leicht, in Verhaltensweisen und Dynamiken zu verfallen, die das eigene Wohlbefinden und die eigenen Rechte sabotieren.

Frau mit guter Work-Life-Balance

Die neuen Zeiten der Telearbeit

Abschließend möchten wir noch kurz die Telearbeit erwähnen. Diese Arbeitsform ist relativ neu, deshalb müssen noch viele Aspekte reguliert werden. Besonders wichtig ist eine klar definierte Arbeitszeit sowie ein konkreter Arbeitsbereich, um das Übergreifen der beruflichen Aufgaben auf das Privatleben zu verhindern.

Der Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben ist für alle vorteilhaft, denn nur wenn sich Körper und Geist erholen können, sind wir zu Höchstleistungen fähig.

Es könnte dich interessieren ...
Telearbeit: 7 Tipps für eine gute Organisation
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Telearbeit: 7 Tipps für eine gute Organisation

Telearbeit ist eine zunehmende Tendenz, die verschiedene Vor- und Nachteile hat. Erfahre heute mehr zu diesem interessanten Thema.



  • Irawanto, D. W., Novianti, K. R., & Roz, K. (2021). Work from home: Measuring satisfaction between work–life balance and work stress during the covid-19 pandemic in indonesia. Economies9(3), 96.
  • Dousin, O., Collins, N., Bartram, T., & Stanton, P. (2021). The relationship between work‐life balance, the need for achievement, and intention to leave: mixed‐method study. Journal of advanced nursing77(3), 1478-1489.
  • Arief, N. R., Purwana, D., & Saptono, A. (2021). Effect of Quality Work of Life (QWL) and Work-Life Balance on Job Satisfaction through Employee Engagement as Intervening Variables. The International Journal of Social Sciences World (TIJOSSW)3(01), 259-269.
  • Jammaers, E., & Williams, J. (2021). Care for the self, overcompensation and bodily crafting: The work–life balance of disabled people. Gender, Work & Organization28(1), 119-137.
  • Greenblatt, E. (2002). Work/life balance: Wisdom or whining. Organizational dynamics31(2), 177-193.