Wie möchtest du die Welt verbessern?

12. Mai 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Die Welt verbessern - Frau inmitten von Pusteblumen

Was kannst du der Welt geben, damit sie zu einem besseren Ort wird? Was sind deine Ziele oder Träume? Wie kannst du, das, was sich umgibt, verbessern? Was macht dich besonders und was möchtest du anderen beibringen?

Die Welt braucht nicht immer große Geschenke. Manchmal sind kleine Aufmerksamkeiten auch das Einzige, was wir ihr bieten können. Die Wahrheit ist, dass es manchmal nicht mehr bedarf, um eine bedeutsame Veränderung einzuleiten. Viele kleine Schritte, viele winzige Sandkörner sind die Beiträge, die große, scheinbar unüberwindbare Projekte Realität werden lassen und kilometerlange Strände bilden.

Wenn sich jeder von uns darum bemüht, zu entdecken, was er zu bieten hat, könnten wir eine Welle der Verbesserung beobachten. Wir könnten unseren positiven Effekt auf die Welt vervielfachen. Wir könnten sowohl die Ressourcen anderer als auch unsere eigenen vergrößern. Du müsstest nicht weit reisen, nicht viel Geld investieren. Es besteht ebenfalls keine Notwendigkeit dazu, riesige Aufgaben auf sich zu nehmen. Manchmal reicht es, jemandem eine Umarmung oder eine helfende Hand anzubieten. Einfach da zu sein, jemandem zuzuhören – das hilft bereits auf eine maßgebliche Weise.

Wir alle tragen eine gewisse Verantwortung und können etwas unternehmen. Wir haben die Freiheit, zu entscheiden, was wir tun wollen, um unsere Umwelt auf irgendeine Weise besser zu machen. Wir alle können helfen, wir alle haben etwas, was wir der Welt anbieten können. Du musst nur innehalten und für einen Moment nachdenken: Was kann ich tun, damit die Welt zu einem besseren Ort wird? Wie kann ich die Welt verbessern?

Kleine Schritte auf einer langen Reise

Wir mögen es nicht, wenn die Dinge zu einfach sind. Genau genommen ist die Anstrengung einer der Faktoren, der am stärksten beeinflusst, wie viel Wert wir einem Erfolg beimessen. Wir bringen Mühe auf und das macht uns stolz.

Fußabdrücke am Sandstrand

Wenn wir andererseits nicht wissen, wo wir anfangen sollen, ist es besser, kleine Zwischenziele anzustreben. Denke an Details, die dich motivieren und dir mehr Ideen geben. Wenn du Bedürfnisse stillst, entdeckst du neue. Konzentriere dich auf ein Ziel und arbeite daran. Denke an alles, was du jeden Tag tun kannst, um dein Ziel zu erreichen. Wenn du schließlich dort ankommst, kannst du zurückblicken und den Wert in dem erkennen, was du getan hast. Es gibt deinem Leben eine Bedeutung.

Ein langfristiges Ziel ist es, den Weltfrieden zu erreichen. Zu wollen, dass die ganze Welt von unseren Leistungen erfährt. Oder jedem Kind in Not zu helfen. Diese Ziele sind so umfangreich, das allein der Gedanke daran unsere Motivation zunichte machen wird. Wir müssen beginnen, indem wir vor Ort handle. Indem wir denen helfen, die in unsere Nähe sind, und damit Samen der Verbesserung säe. Nach und nach können wir so die Welt verbessern.

Jeder Schritt zählt, jeder Schritt bringt uns näher zum großen Ziel. Jedes Mal, wenn du dir Mühe gibst und träumst, werden du und die Menschen in deiner Nähe wachsen. Dein Glücksgefühl ist ansteckend, und indem du einfach glücklich bist, bietest du der Welt etwas an. Schau nicht nur zu, sondern entdecke deine Talente und schöpfe dein Potenzial. Tu dies mit einem Lächeln und gib dein Bestes. Die Welt da draußen wartet auf das, was du ihr zu bieten hast!

Was ist meine Aufgabe auf dieser Welt?

Wir sprechen von deiner täglichen Aufgabe. Nicht von Neujahrsvorsätzen oder den Versprechen, die wir uns an unserem Geburtstag geben. Diese vergessen wir zu schnell. Wir meinen die Eigenschaften, die uns ein gutes Gefühl geben und die anderen Menschen etwas bieten.

Vielleicht ist es deine Aufgabe, Menschen zum Lachen zu bringen, zu tanzen oder Geschichten zu erzählen. Zuzuhören, zu helfen, zu unterrichten, zu zeichnen, Musik zu machen … Wenn wir etwas geben, worin wir gut sind, ist es ein lohnenswertes Geschenk an die Welt. Ich frage dich also, was ist deine Aufgabe jetzt, heute, morgen oder diese Woche? Wie willst du die Welt verbessern?

Zufriedene Frau in der Natur

Die Welt braucht Menschen wie dich. Menschen, die das Beste, was sie anzubieten haben, geben wollen. Wir brauchen Menschen, die inmitten eines Sturms das Positive sehen, die Liebe verbreiten und andere Menschen glücklich machen wollen. Die Welt braucht Menschen, die andere bereichern. Menschen, die etwas zurückgeben wollen und für alles dankbar sind, was sie erhalten. Die Welt braucht dich, also worauf wartest du? Gib das Beste, was du zu bieten hast!

Habe Selbstvertrauen und blicke in dich hinein. Dort gibt es etwas Wundervolles, das bereit ist, hinauszukommen. Es ist etwas, das andere Menschen brauchen, auch wenn dies nicht das Wichtigste ist. Es hilft dir überhaupt nicht, wenn du es selbst nicht glaubst. Suche danach, finde es, genieße es und biete es dann der Welt an. Es wird immer jemanden geben, der dir dafür danken wird, und oft wirst du selbst dieser jemand sein.

Auch interessant