Was ist bewusste Produktivität?

Bewusste Produktivität erfordert bestimmte Voraussetzungen. Willst du wissen, was du tun kannst, um sie zu erreichen? Lies diesen Artikel!
Was ist bewusste Produktivität?

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 29. November 2021

Du bist bei der Arbeit und machst eine fünfminütige Pause, um etwas zu essen; du gehst zurück an deinen Arbeitsplatz, aber du willst dir den Rücken ein wenig vertreten; du gehst wieder an die Arbeit, aber das vierminütige Video, das deine Aufmerksamkeit erregt, verspricht nicht viel Zeit in Anspruch zu nehmen… Ehe du dich versiehst, ist der Arbeitstag vorbei und du fühlst dich schlecht, weil du heute nicht sehr produktiv warst. Kommt dir diese Abfolge von Ereignissen bekannt vor? Keine Sorge, es ist nicht einfach, bewusste Produktivität zu erreichen. Kennst du dieses Konzept?

Die Zeit ist eines der kostbarsten Güter in der Gesellschaft und der Wirtschaft. Sie beeinflusst uns subjektiv in allen Bereichen. Doch seit Jahrzehnten herrscht in der Arbeitswelt die Vorstellung vor, dass man in sehr kurzer Zeit viel schaffen kann, auch wenn das bedeutet, unbezahlte Überstunden zu machen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wir zu Mittag oder zu Abend essen, während wir vor dem Computerbildschirm arbeiten.

Vielleicht können wir uns nicht auf unsere Arbeit konzentrieren, weil wir zur Prokrastination neigen, weil wir traurig sind oder weil die Bequemlichkeit siegt. Wie ist es in einem solchen Kontext trotzdem möglich, sich auf die Arbeit zu konzentrieren?

Was ist bewusste Produktivität?

Ermüdung des Gehirns

Das Gehirn muss sich ausruhen können, damit es leistungsfähig ist. Wenn du die Zeitpläne für Mahlzeiten, Sport, Arbeitszeiten usw. einhältst, bist du der emotionalen Homöostase ein Stück näher, die für die geistige Erholung unerlässlich ist.

Die Theorie ist einfach, doch in der Praxis spielen viele Faktoren eine Rolle. Vergiss jedoch nicht: Die Schlafqualität ist wesentlich, um geistig und körperlich fit zu sein. Ein müdes Gehirn funktioniert langsam.

Bewusste Produktivität

Die beschriebenen Anforderungen beschränken sich nicht nur auf die berufliche oder akademische Produktivitätauch im persönlichen Leben wird Leistung gefordert. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, bewusste Produktivität zu entwickeln.

Achtsamkeit

Mindfulness oder Achtsamkeit hilft dir, die bewusste Produktivität zu fördern. Du musst lernen, dich auf dich selbst zu konzentrieren und dich besser kennenzulernen: Wer bist du? Was möchtest du oder was fehlt dir? Wie fühlst du dich? Sobald du weißt, was du wirklich willst, bist du auf dem Weg der Achtsamkeit, den du durch Umsicht, Ruhe, Selbstkenntniss, die Anerkennung anderer und deiner Umwelt erfährst.

Fokussierung

Wenn du Achtsamkeit trainierst, kannst du anders mit deinen Mitmenschen umgehen und dich darauf konzentrieren, was du tatsächlich willst. Dieser Schritt ist wesentlich, um bewusste Produktivität zu erreichen. Unabhängig von der Aufgabe (Job, Studium…) solltest du niemals den Fokus auf deine Ziele verlieren.

Die Formel, die in deinem Bewusstsein präsent sein sollte, lautet: was ich bin + was ich fühle + was mir fehlt + was ich wirklich will. Wenn eines dieser vier Elemente fehlt, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass du den Fokus und damit die bewusste Aufmerksamkeit verlierst. Dies bedeutet gleichzeitig, dass du keine bewusste Produktivität erreichst.

Mann trainiert bewusste Produktivität

Emotionale Homöostase

Wenn du die genannten Schritte gehst, wirst du eher in der Lage sein, deine Emotionen zu regulieren. Es wird dir damit leichter fallen, die emotionale Homöostase zu erreichen und Ausgleich zu finden. Du kannst natürlich jederzeit Experten zu Rate ziehen, um tatsächlich zu diesem Ziel zu gelangen.

Bewusste Produktivität: grundlegende Aspekte

Die bewusste Produktivität ermöglicht es dir, ein Ziel in einer bestimmten Zeit zu erreichen, ganz unabhängig davon, ob es sich um eine berufliche, akademische oder persönliche Herausforderung handelt. Die Fragen nach dem Wie, dem Wozu und dem Warum sind dabei wesentlich. Seit Jahrhunderten beschäftigt sich die Philosophie mit diesen Fragen. Auch du solltest sie für dich beantworten.

Es ist nicht einfach, die bewusste Produktivität in der Praxis zu erreichen. Doch wenn du dich dieser Herausforderung stellst, wirst du deinem Ziel Schritt für Schritt näherkommen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
3 einfache Ideen, wie du deine Leistung steigern kannst
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
3 einfache Ideen, wie du deine Leistung steigern kannst

Es ist nicht leicht, eine hohe Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Dies ist aber notwendig, um deine Ziele zu erreichen.



  • Echevarria, G. (2019). Productividad consciente para profesionales: aumenta al máximo tu eficiencia personal y laboral en una semana, aprende a gestionar tu tiempo. Amazon Digital Services LLC- KDP Print US.
  • Marvel, M.; Rodríguez, C. & Núñez, M. (2011). La productividad desde una perspectiva humana: Dimensiones y factores. Intangible Capital, 7(2), 549-584. https://acortar.link/lEzBln
  • Sánchez, B. (2020). Cerebro productivo: Herramientas de neurociencia para ser más efectivos y lograr mayor bienestar. LID Editorial.