Walden Two - Skinners utopischer Roman

Skinner spiegelte seine utopische Perspektive der Gesellschaft in seinem 1948 erschienenen Roman „Walden Two“ wider. In dem Buch wirbt Skinner für soziale Gerechtigkeit und Wohlbefinden unter dem Deckmantel von Gesundheit, Wohlstand und Weisheit.
Walden Two - Skinners utopischer Roman

Letzte Aktualisierung: 03. März 2021

Im Sommer 1945 schrieb B. F. Skinner The Sun Is But a Morning Star, einen utopischen Roman, den er schließlich 1948 unter dem Namen Walden Two veröffentlichte. Die Idee zu diesem Buch entstand im Frühjahr 1945 während eines Gesprächs mit einem Freund.

Beide stellten Überlegungen darüber an, was junge Männer nach dem Kriegsende tun würden. Als sein Freund ihn fragte, was sie stattdessen tun sollten, antwortete Skinner: „Sie sollten experimentieren, sie sollten neue Lebensweisen erforschen, so wie es die Menschen in den Gemeinschaften des 19. Jahrhunderts taten.“

Walden Two war Skinners erster Roman und enthielt viele seiner wissenschaftlichen Erkenntnisse und Lebensphilosophien. Vor allem zu Fragen der sozialen Gerechtigkeit und des menschlichen Wohlergehens. Anfangs verkaufte er etwa 700 Exemplare pro Jahr, doppelt so viele wie von The Behavior of Organisms, dem ersten Buch, das er über die Wissenschaft schrieb.

In den 1950er Jahren verbreitete sich seine Grundlagenforschung zum operanten menschlichen Verhalten wie ein Lauffeuer. Bis dahin war Walden Two bereits besser in Skinners Philosophie integriert und verkaufte jährlich 250.000 Exemplare. Bis hin zu seinem Lebensende setzte er sich weiterhin mit utopischen Themen und humanistischen Anliegen auseinander.

„Die Sonne ist nur ein Morgenstern.“

-Henry David Thoreau-

Walden Two war Skinners erster Roman

Walden Two, eine soziale Utopie

Dieses Buch ist von seinem Inhalt her utopisch. Skinner versuchte jedoch, das „gute Leben“ darzustellen, das die meisten Individuen erreichen können. Dabei wies er auf fünf Prinzipien hin, die er mit Henry David Thoreau teilte:

  1. Erstens: Keine Lebensweise ist unvermeidlich; prüfe deine daher genau.
  2. Wenn du etwas nicht magst, ändere es.
  3. Versuche nicht, eine Änderung durch politisches Handeln herbeizuführen. Selbst wenn du es schaffst, an Macht zu gewinnen, kannst du sie wahrscheinlich dennoch nicht klüger einsetzen als deine Vorgänger.
  4. Bitte darum, in Ruhe gelassen zu werden, um deine Probleme auf deine eigene Weise zu lösen.
  5. Vereinfache schließlich deine Bedürfnisse und lerne, mit weniger Besitztümern glücklich zu sein.

Der Inhalt von Walden Two

Dieses Buch beschrieb Praktiken, die die Amerikaner in den 1940er Jahren sowohl materiell als auch emotional beschäftigten.

Unter den ersteren fanden sich Praktiken, die eine gute Gesundheit und Freizeit garantierten. Was Skinner in Walden Two anbot, war eine Meinung, die auf den Praktiken der Gemeinschaft beruhte, die für das Erreichen von Gesundheit, Reichtum und Weisheit entscheidend sein konnten.

Walden Two und Gesundheit

Für Skinner umfasste die Gesundheit eine breiteres Spektrum von Praktiken, die die geistige, gemeinschaftliche und umweltbezogene Gesundheit einschlossen.

Körperliche Gesundheit

In Walden Two beschrieb der Autor eine Reihe von Praktiken, um Menschen und die Gemeinschaft frei von Krankheiten zu halten und das körperliche Wohlbefinden zu fördern.

Menschenmassen mussten minimiert und Babys nach Bedarf isoliert werden, um die Ausbreitung von Infektionen zu verringern. Es war ebenso grundlegend, den Aufenthalt im Freien zu gewährleisten, um ein gesundes Immunsystem zu erhalten. Außerdem solltest du dich täglich körperlich betätigen und nahrhafte Mahlzeiten zu sich nehmen, um den Körper allgemein zu erhalten und zu pflegen.

Psychische Gesundheit

Walden Two förderte die psychische Gesundheit, indem Skinner vorschlug, allen Menschen eine sinnvolle Arbeit bereitzustellen. Ein Job, der sich auf die individuellen Stärken der Menschen konzentrierte, würde auch für genügend Freizeit sorgen, um wertvollen Hobbys und Interessen nachzugehen.

Außerdem mussten die Arbeitspläne angepasst werden, um Stress abzubauen, und die Arbeitgeber mussten genügend Möglichkeiten für Gruppenaktivitäten bieten. Die persönliche Privatsphäre sollte, wann immer möglich, gewahrt werden.

Die Gesundheit der Gemeinschaft

Walden Two wurde in Bezug auf Harmonie und Zusammenarbeit definiert und förderte die Gesundheit der Gemeinschaft durch Praktiken, wie die gerechte Verteilung der Ressourcen der Gemeinschaft. Es sollte keine Ehrentitel geben und jeder sollte sich an ungelernten Tätigkeiten beteiligen.

Außerdem sollte die Gemeinschaft Kinder erziehen und die Menschen sollten oft zum Essen gehen, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Jeder sollte sich in alle Arten von Arbeit einbringen, einschließlich ehrenamtlicher Tätigkeiten. Zum Beispiel müssen sowohl Väter als auch Mütter für die Hausarbeit zuständig sein und sich um ihre Kinder kümmern.

Die Gesundheit der Umwelt

Auch wenn es in den 1940er Jahren noch nicht so häufig angesprochen wurde wie heute, so sprach Waldon Two die Umweltgesundheit durch Praktiken, die heute routinemäßiger und üblicher sind, dennoch an. Skinner beschrieb Praktiken zur Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft. Zum Beispiel die Erhaltung gesunder Weiden durch Rotation.

Es wäre notwendig, den Einsatz knapper Ressourcen zu reduzieren. Mit anderen Worten, die Menschen sollten energieeffiziente Häuser bauen, Tiere anstatt Maschinen zur Kontrolle der Weiden einsetzen, Häuser teilen, Arbeitsausgleichszeiten einführen, effiziente Haushaltspraktiken entwerfen, Recycling fördern, Abfall reduzieren, Kleidungsstile langsam ändern, um Modeerscheinungen zu vermeiden, und die Wasserqualität überwachen (zum Beispiel den pH-Wert ausgleichen).

Die Menschen sollten Teil einer Gruppe sein, die die Bedürfnisse ihrer Gemeinschaft befriedigen konnte

Walden Two und Reichtum

Skinner beschäftigte sich mit Praktiken, die den Wohlstand in der Gemeinschaft und die gerechte Verteilung der Ressourcen innerhalb der Gemeinschaft sicherstellen konnten. Zum Beispiel musste jedes Mitglied seine eigene Arbeit einbringen. So sollten sie Teil einer Gruppe sein, die die Bedürfnisse ihrer Gemeinschaft befriedigen konnte.

Außerdem sollten sie Ressourcen mit Bedacht einsetzen, um für gegenwärtige und zukünftige Generationen – von der Wiege bis zur Bahre –  ein angemessenes Gemeinschaftskapital, Waren und Dienstleistungen zu sichern. Schließlich wurde das Vermögen gerecht verteilt und kein Mitglied profitierte auf Kosten eines anderen in Walden Two.

Walden Two und Weisheit

In diesem Buch geht es im Wesentlichen um Weisheit, die als Wissen verstanden wird. Das liegt daran, dass es der Prozess und das Produkt der Wissenschaft ist. Die Gemeinschaft muss an Bildungspraktiken beteiligt sein, die Freiheit und die Vermeidung von Unwissenheit gewährleisten.

Freie und gleichberechtigte Bildung steht in Walden Two jedem zur Verfügung, nicht nur in Bezug auf die grundlegenden akademischen Fähigkeiten, die für das Überleben der Gemeinschaft erforderlich sind, sondern auch in Bezug auf die persönlichen Fähigkeiten, die für die Harmonie zwischen Individuum und Gemeinschaft nötig sind.

Die Gemeinschaft beschäftigt sich jedoch mit weitreichenderen Praktiken als der Bildung ihrer einzelnen Mitglieder. Letztendlich ging es Skinner darum, Wissen zu suchen, das der gesamten Gemeinschaft als Ganzes zugutekommt.

Weisheit ist das zentrale Thema in Walden Two. Die Verwendung von Wissenschaft, sowohl deskriptiv als auch experimentell, zur Information und Anleitung von Praktiken, die die Unterstützung ihrer Mitglieder und die Effektivität der Gemeinschaft und damit letztendlich ihr Überleben sicherstellen.

Skinner ging es darum, Wissen zu suchen und zu entdecken, das der gesamten Gemeinschaft als Ganzes zugute kommt

Eine praktische Sichtweise

Walden Two ist im utopischen Genre angesiedelt; es befasst sich mit den Mitteln zur Maximierung der sozialen Gerechtigkeit und des menschlichen Wohlergehens, indem es die Fähigkeit der Gemeinschaftsmitglieder ausgleicht, um ihr Überleben zu sichern.

In diesem Buch beschrieb Skinner eine Vielzahl von Praktiken zur Lösung von Problemen von individueller, sozialer und kultureller Bedeutung, viele davon in großem Maßstab. Zum Beispiel in Bezug auf die Wirtschaft, die Bildung, die ökologische Nachhaltigkeit und den persönlichen Lebensstil.

Die Lösung besteht in der Anwendung von Verhaltensanalysen, um individuelle und gemeinschaftliche Gesundheit, Wohlstand und Weisheit zu fördern.

Es könnte dich interessieren ...
7 Science-Fiction-Serien mit einer psychologischen Note
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
7 Science-Fiction-Serien mit einer psychologischen Note

In diesem Artikel stellen wir 7 Science-Fiction-Serien mit einer psychologischen Note vor, die für Fernseh-Zuschauer viele interessante Themen aufw...