Jeden Tag Vorurteile abzubauen, ist das beste Rezept zum Überleben

16. Juni 2016 en Emotionen 117 Geteilt

Im Verlaufe eines Tages reden wir von oder sagen wir viele Dinge, die, ohne dass wir uns dessen bewusst sind, von unseren Vorurteilen gegenüber einer bestimmten Person, einer Gruppe von Menschen oder einer Situation zeugen.

Ein Vorurteil zu haben bedeutet, etwas zu verurteilen, ein Urteil über etwas oder jemanden zu fällen, ohne wirklich mit der Materie vertraut zu sein.

„Das Vorurteil ist das Kind der Ignoranz.“

William Hazlitt

Viele Vorurteile zu haben ist normalerweise eine sehr negative Eigenschaft, denn man verallgemeinert Vieles. Dies hat zweierlei Folgen:

  • Es entsteht ein kognitives Schema, das dazu führt, dass wir Informationen falsch einordnen.
  • Man fällt nicht nur negative Urteile, sondern erzeugt auch negative Emotionen.

Schach

Arten von Vorurteilen

Es gibt viele verschiedene Arten von Vorurteilen: religiöse, politische, rassistische, geschlechtliche etc. Aber sie lassen sich in zwei große Gruppen einteilen:

Soziale Vorurteile

Diese Art von Vorurteilen ergibt sich aus unterschiedlichen sozialen Positionen und dem Wunsch der Menschen, diese zu rechtfertigen und somit die Unterschiede aufrechtzuerhalten.

Soziale Vorurteile führen dazu, dass ein Mann in Anzug und Krawatte als vertrauenswürdiger gilt als ein Obdachloser. In unserem Gehirn ist diese Information so gespeichert, egal ob sie nun stimmt oder nicht.

Rassistische Vorurteile

Diese Vorurteile leiten sich von der Hautfarbe eines Menschen ab.

Ein Gruppe von Psychologen an der University of New York (New York, USA), unter Leitung von Elisabeth Phelps, führte eine Studie durch und fand heraus, dass viele Menschen Entscheidungen auf Grundlage von unbewussten rassistischen Vorurteilen fällen.

An der Studie wurden 50 Personen verschiedener Rassen gebeten, intuitiv, auf einer Skala von 1 bis 9, die Vertrauenswürdigkeit von 300 auf Fotos abgebildeten Individuen anderer Rassen zu bewerten.

Das Experiment ergab, dass die Vertrauenswürdigkeit von der Rasse der Person abhing. Phelps erklärt, dass diese unbewussten Vorurteile eine Rolle spielen, wenn wir jemanden, über den wir keinerlei Informationen besitzen, schnell einschätzen müssen.

Eigenschaften von Vorurteilen

Vorurteile haben eine Reihe von Eigenschaften, die im Folgenden aufgeführt sind:

Sie richten Schaden an

Das setzt voraus, dass das Urteil über eine Gruppe von Menschen auf fehlenden oder unvollständigen Informationen basiert. Vor diesem Hintergrund ist es gut möglich, dass daraus ein unangemessener Umgang mit diesen Menschen resultiert.

Sie basieren auf einer verzerrten Sicht auf die Realität

Vorurteile sind eine Weise, die Realität zu interpretieren, aber sie basieren auf falschen oder unvollständigen Informationen. Manchmal bestehen Vorurteile auch weiter, obwohl jemand alle Informationen hat.

Sie gehen einher mit Widerstand gegen Veränderungen

Vorurteile abzubauen ist sehr schwierig, wenn jemand wirklich von ihnen überzeugt ist. Diese feste Überzeugung, dass sie wahr sind, verhindert Veränderungen.

Baue jeden Tag ein Vorurteil ab!

Ein sehr gutes Rezept zum Überleben und glücklich sein ist es, jeden Tag ein Vorurteil abzubauen.

Open your minds

Wie geht das? Hier sind ein paar Ratschläge:

Nimm dir Zeit, um die Menschen kennenzulernen

Bevor du etwas über jemanden sagst oder denkst, nimm dir Zeit, um die Person richtig kennenzulernen, um herauszufinden, wer sie ist. Es kann sein, dass du positiv überrascht wirst, wenn du ihr eine Chance gibst. Oft lernt man von Unterschieden viel mehr als von Gemeinsamkeiten.

Was du nicht willst, dass man dir tut, das füg‘ auch keinem andern zu

Wenn du nicht willst, dass man dich ohne Grund und ohne dich zu kennen kritisiert, tue es auch nicht mit jemand anderem. Respektiere andere so, wie du auch selbst respektiert werden willst.

Entwickle Empathie

Versuche herauszufinden, wie es anderen geht und versetze dich in ihre Lage. Wir wissen nichts über ihr Leben und ihre Vergangenheit und oft bilden wir uns eine Meinung, ohne genügend Informationen zu haben. Höre aufmerksam zu und genieße die Möglichkeit, andere zu verstehen und kennenzulernen.

Entdecke deine Vorurteile und nimm dir vor, sie zu verändern

Denke darüber nach, was du über Personen denkst, die zu bestimmten Gruppen oder Rassen gehören und nimm dir vor, dies zu verändern.

Lerne, die Vielfalt zu schätzen, und lerne von den Unterschieden. Vielfalt ist eine Bereicherung für uns Menschen.

Je mehr Menschen wir kennen, desto mehr Sichtweisen werden wir bekommen und desto mehr Meinungen zu Themen, zu denen wir nichts oder wenig wissen, werden wir entdecken.

Akzeptiere die Unterschiede

Es ist unmöglich, alles zu verstehen oder alle Meinungen zu teilen, denn jede Gruppe hat ihre Gewohnheiten, aber eine Person aus einer anderen Gruppe wird eventuell auch deine Gewohnheiten nicht verstehen. Es ist nicht wichtig, zu verstehen, sondern die Unterschiede zu akzeptieren.

„Was für traurige Zeiten, in denen wir leben! Es ist einfacher, ein Atom zu spalten, als ein Vorurteil.“

Albert Einstein

Auch interessant