Verhaltensweisen, die dich in unglücklichen Beziehungen verweilen lassen

· 4. März 2016

In Beziehungen und in der Liebe geht es nicht nur darum, sich Pralinenschachteln zum Valentinstag zu schenken oder sehr aufmerksam zu sein.

Eine befriedigende und gesunde Beziehung kann aus dir einen besseren, glücklicheren und gesünderen Menschen machen. Dafür benötigt man eine gute Kommunikation, Respekt und gute Umgangsformen als Paar.

Die Begleitung durch einen anderen Menschen soll deinem Leben einen Mehrwert geben, und keinen emotionalen Mangel stillen.

Gottfried Kerstin

Wenn die Kommunikation, der Respekt und die gute Umgangsweise fehlen, entstehen unglückliche Beziehungen. Noch schlimmer ist es, in solchen Beziehungen aus Bequemlichkeit zu verweilen und dabei die folgenden Verhaltensweisen an den Tag zu legen:

Deiner Intuition kein Gehör schenken

Deine innere Stimme flüstert dir bereits seit einiger Zeit zu, dass deine Partnerschaft nicht das ist, was sie vorgibt zu sein?

Am Anfang einer Beziehung ist man normalerweise im siebten Himmel. Dies ist der Teil der Verliebtheit, der uns dem anderen Menschen nahe bringt: Wir übersehen seine Macken und überschätzen seine Qualitäten.

Problematisch wird es, wenn gewisse ungesunde Verhaltensweisen auftreten bzw. uns diese auffallen, so wie Lügen, seltsames Verhalten und starke Eifersucht.

Wenn du dich in so einer Situation befindest, dann denke nicht in Endlosschleifen darüber nach. Sonst beginnst du solch eine unglückliche Beziehung, die du sicher nicht möchtest.

Analysiere die Situation und wenn du feststellen solltest, dass du ungesunde Verhaltensweisen entwickelst, überlege dir die möglichen Alternativen:

In manchen Fällen kann es gut sein, sich professionelle Hilfe zu suchen. In anderen Fällen wiederum ist es angebrachter, Schluss zu machen, um zukünftige ernstere Probleme zu vermeiden.

“Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener. Es ist paradox, dass wir heutzutage angefangen haben, den Diener zu verehren und die göttliche Gabe zu entweihen.”

Albert Einstein

Frau-mit-Schmetterling-auf-dem-Auge

Angst vor dem Leben in Partnerschaft

Wenn deine Familie nur ein wenig der meinen ähnelt, dann wollen alle wissen, wann du endlich heiratest. Sie sorgen sich darum, dass du ledig bist, ohne dein Alter oder deine Lebensziele zu berücksichtigen. Das ist weit verbreitet und du musst lernen, damit umzugehen, und dich nicht wie besessen mit dem Thema zu beschäftigen.

Viele unglückliche Beziehungen erwachsen aus dieser Sorge. Sowohl Frauen als auch Männer verfallen der Versuchung, eine Beziehung aufzunehmen, um diesen ständigen Fragen auszuweichen.

“Das Problem liegt darin, dass wir in einer Happy-End-Kultur leben, in einer Kultur des ‚wie es sein sollte‘, anstelle des ‚wie es ist‘. Wenn man uns diese Illusion erspart hätte, wären wir wahrscheinlich weniger neurotisch.”

Anonym

Sobald man verlobt ist, beginnt der Druck von außen, zu heiraten. Schließlich heiratet man und nach einiger Zeit findet man sich in einer Beziehung wieder, die niemand sich so gewünscht hat.

Am besten ist es, wenn du dich nicht um den äußeren Druck scherst. Wenn du jetzt noch nicht bereit bist, dann erkläre das dem, der dich fragt.

Jeder hat seine eigene Zeit, und wir müssen lernen, dies zu respektieren.

Wir geben uns zufrieden

Diese Verhaltensweise bezieht sich auf die vorhergehende, aber beide treten nicht immer gemeinsam auf. Es geht um jene Situationen, wo du eine Beziehung mit einer Person aufrechterhältst, um Fragen zu vermeiden, aber ohne dass du diese Person wirklich liebst.

Vielleicht magst du sie, aber du liebst sie nicht oder es gibt Dinge, die du überhaupt nicht ertragen kannst. Aber du passt dich an, weil es leichter ist als den sozialen Druck auszuhalten.

Es kann natürlich auch sein, dass es gar keinen äußeren Druck gibt. Vielleicht ist es dein größter Traum, zu heiraten und Kinder zu bekommen und eine stabile Familie zu gründen.

Dann suchst du so lange, bis du einen Menschen findest, der mehr oder weniger dasselbe will wie du. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieser Mensch nicht all deine Erwartungen erfüllt, aber weil er bereit ist, dir das zu geben, was du dir wünschst, nimmst du ihn.

Du kannst dir sicher vorstellen, dass du in jeder dieser beiden Situationen in eine unglückliche Beziehung gerätst. Am Anfang mag es noch funktionieren. Aber mit den Jahren werden die Probleme wachsen.

“Begnüge dich niemals damit, das ‚Etwas‘ für eine Person zu sein, wenn du das ‚Alles‘ für jemand anderen sein kannst.”

Anonym

Paar-sitzt-ruhig-auf-dem-Sofa

Wie kann man diese Verhaltensweisen ändern?

Wir alle haben eine Intuition, auch wenn wir nicht immer auf sie hören. Uns nach ihr zu richten ist der beste Weg, um unglückliche Beziehungen zu vermeiden und zu beenden. Du musst nur darauf hören, was dir deine Gefühle sagen.

Es geht immer darum, den Schmerz und das Leid zu vermeiden. Das ist normal.

Daher haben wir zwei Optionen bei unglücklichen Beziehungen: Aus ihnen herauszugehen oder uns zu überzeugen, dass alles gut ist. Um gesund zu bleiben, ist es das Beste, unglückliche Beziehungen zu beenden.

Es ist nicht leicht, aber du übernimmst die Kontrolle über dein Leben und kannst eine Beziehung suchen, die dich wirklich glücklich macht.

“Sich von der Intuition leiten zu lassen ist nicht gleichbedeutend damit, sich von Impulsen leiten zu lassen. Die Intuition sieht weiter als deine Augen, der Impuls ist waghalsig und blind.“

Anonym

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Nicoletta Ceccoli, Claudia Tremblay, Melissa Copeland