Tränen vorprogrammiert: 6 rührende Filme

Diese Filme sind sehr emotional, jedoch auch inspirierend und motivierend. Es handelt sich um einzigartige Geschichten, Charaktere und Schauplätze, die dein Mitgefühl wecken werden. Vergiss nicht, eine Packung Taschentücher bereitzuhalten!
Tränen vorprogrammiert: 6 rührende Filme

Letzte Aktualisierung: 13. November 2021

Rührende Filme, lassen zwar die Tränen rollen, doch sie enthalten meist wertvolle Botschaften, die uns motivieren, bessere Menschen zu sein. Wir empfehlen dir heute sechs Filme, die außergewöhnliche Geschichten erzählen und dich gleichzeitig zum Nachdenken anregen.

“Die eigenen Bedürfnisse und Empfindlichkeiten zu betrauern und zu ehren ist ein grundlegender Teil der Selbstfürsorge und der Selbstliebe, sich seiner Bedürfnisse bewusst zu sein und sie zu ehren, um die Gesundheit von Körper, Geist und Seele zu fördern.

Dr. Judith Orloff

1. Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft (2009)

2009 kam das Remake des japanischen Films “Hachiko monogatari” (1987), bei dem Seijirô Kôyama Regie führte, in die Kinos. Dieser Film beruht auf der wahren Geschichte eines Hundes, der seinem Besitzer so treu war, dass er jeden Tag zum Bahnhof ging, um auf ihn zu warten.

Parker Wilson, ein Universitätsprofessor, der Musik unterrichtet, nimmt eines Tages einen herumstreunenden Akita mit, den er am Bahnhof findet. Parker entdeckt die innigen Bande, die einen Menschen und ein Tier verbinden können. Diese Routine wird jedoch durch ein Missgeschick unterbrochen. Wenn du mehr wissen möchtest, schau dir den Film an!

Zum Andenken wurde zu Ehren Hachikos am Bahnhof, wo sich die wahre Geschichte abspielte, eine Bronzestatue des Hundes errichtet.

2. Rührende Filme: Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2014)

Dieses amerikanische Teenager-Drama beruht auf den gleichnamigen Roman von John Green. Es geht um eine sehr schwer zu bewältigende Krankheit:

  • Hazel ist sechzehn Jahre alt, hat Krebs und überlebt dank eines kleinen medizinischen Wunders und der Sauerstoffflasche, die sie die ganze Zeit über begleitet.
  • Da sie glaubt, dass sie depressiv ist, bittet ihre Mutter sie, an einer wöchentlichen Selbsthilfegruppe teilzunehmen, um ihr soziales Umfeld mit Menschen zu bereichern, die eine ähnliche Situation durchmachen.
  • Dort trifft sie Gus, der die Krankheit bereits überwunden hat. Ein charmanter Teenager, der durch Knochenkrebs ein Bein verloren hat, aber (anscheinend) geheilt ist.

3. Das Streben nach Glück (2006)

Nominiert für einen Oscar als bester Schauspieler und mit 2 Golden Globe Nominierungen ist dieser amerikanische Film der erste, in dem Will Smith an der Seite seines Sohnes Jaden Smith spielt. Er wurde 2006 veröffentlicht und basiert auf der wahren Geschichte von Chris Gardner:

  • Das Leben ist ein echter Kampf für Chris Gardner (Will Smith), der aus seiner Wohnung mit seinem Sohn vertrieben wird.
  • Sie sind allein und können nirgendwo hin, und obwohl Chris schließlich einen Job als Praktikant bei einer angesehenen Finanzfirma bekommt, wird die Stelle nicht bezahlt.
  • Das Duo muss in einer Absteige leben und viele Entbehrungen auf sich nehmen, aber Chris gibt nicht auf und kämpft, um ein besseres Leben für sie beide zu schaffen.

4. Rührende Filme: Forrest Gump (1994)

“Forrest Gump” ist ein amerikanisches Komödiendrama aus dem Jahr 1994, das auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Winston Groom basiert. Der Film wurde von Robert Zemeckis inszeniert und glänzt mit Tom Hanks, Robin Wright, Gary Sinise und Sally Field in den Hauptrollen. Er schildert mehrere Jahrzehnte im Leben von Forrest Gump, einem aus Alabama stammenden Menschen mit einer leichten geistigen Behinderung.

Das hindert ihn jedoch nicht daran, die Hauptfigur in vielen der transzendentalen Momente der Geschichte der Vereinigten Staaten in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu spielen und ein Beispiel dafür zu sein, dass “das Leben wie eine Schachtel Pralinen ist: Man weiß nie, was man bekommt.”

5. Rührende Filme: The Green Mile (1999)

Ein Roman des amerikanischen Schriftstellers Stephen King, der im Jahr 1932 spielt. Dort ist Paul Edgecomb ein Gefängniswärter, der die “grüne Meile” bewacht, den Korridor, den die Insassen der Todeszelle zum elektrischen Stuhl hinuntergehen.

John Coffey, ein hünenhafter Sträfling, der der Vergewaltigung und des Mordes an zwei neunjährigen Mädchen beschuldigt wird, wartet auf seine bevorstehende Hinrichtung. Doch… sind die Bösewichte wirklich so böse, wie du denkst? Schau dir den Film an!

6. Das Leben ist schön (1997)

“Das Leben ist schön” ist ein italienisches Drama von Roberto Benigni aus dem Jahr 1997, bei dem dieser Meiste Regie führte und die Hauptrolle spielte. Benigni spielt Guido Orefice, einen italienisch-jüdischen Buchladenbesitzer, der seine ganze Vorstellungskraft einsetzen muss, um seinen kleinen Sohn vor den Schrecken eines Nazi-Konzentrationslagers zu schützen.

Die Geschichte basiert zum Teil auf den realen Erfahrungen von Rubino Romeo Salmoni, einem jüdischen Holocaust-Überlebenden, der seine Erlebnisse in einem Buch mit dem Titel “Ich habe Hitler besiegt” verarbeitet hat.

Rührende Filme, die zum Nachdenken anregen

Diese Filme sind sehr emotional, jedoch auch inspirierend und motivierend. Es handelt sich um einzigartige Geschichten, Charaktere und Schauplätze, die dein Mitgefühl wecken werden. Vergiss nicht, eine Packung Taschentücher bereitzuhalten!

Es könnte dich interessieren ...
3 unverzichtbare Selbsthilfebücher
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
3 unverzichtbare Selbsthilfebücher

Im Angesicht der Vielfalt ist es schwer, sich für eines zu entscheiden: Welche Selbsthilfebücher können dir helfen? Lies weiter...



  • Christopher Gardner: An Inspiring True-to-Life Rags-to-Riches Story. The inspiration for the nation’s number-one movie, The Pursuit of Happyness [Internet]. Archive.org. [citado 9 de noviembre de 2021]. Disponible en: https://web.archive.org/web/20071011000135/http://www.mastermindtrader.com/Christopher_Gardner.html
  • Green J, OverDrive, Inc. Bajo la misma estrella. [S.I.]: Penguin Random House Grupo Editorial España; 2012.
  • Orloff J. Guia de superviviencia para personas altamente empaticas y sensibles. Editorial Sirio; 2018.
  • Salmoni RR. He derrotado a Hitler. 2013.