So gestaltet sich die Körpersprache eines verliebten Mannes

12. Dezember 2018

Wir wissen, dass Männer im Allgemeinen etwas zurückhaltender sind, wenn es darum geht, ihre Gefühle auszudrücken. Und obwohl diese Tendenz nicht mehr so ausgeprägt ist wie noch vor einigen Jahrzehnten, gibt es trotzdem immer noch viele Männer, die sich, was die emotionale Sprache anbelangt, sehr ungeschickt fühlen. Das ist einer der Gründe, warum ihre Körpersprache so wichtig ist: Sie vermittelt uns, was sie mit Worten nicht auszudrücken vermögen. So ist auch die Körpersprache eines verliebten Mannes sehr aufschlussreich für uns.

Die Wahrheit ist, dass wir Menschen ständig kommunizieren. Manchmal tun wir es mit Worten, manchmal auf andere Weise. Es ist tatsächlich so, dass wir durch die Mimik viel mehr über jemanden erfahren, als wenn wir nur auf seine Worte hören würden. So hat auch die Körpersprache eines verliebten Mannes einige Besonderheiten, die wir nachfolgend näher erläutern möchten.

Die nonverbale Sprache ist generell ehrlicher, aber oftmals kann sie auch mehrdeutig sein. Das hängt zu einem großen Teil von der Auffassung des Betrachters ab. Darüber hinaus ist die Liebe eines jener Gefühle, die, wie intensiv auch immer sie sein mag, unseren verbalen Ausdruck zuweilen blockieren, was dem Körper allerdings nicht passiert.

Nachfolgend möchten wir die Körpersprache eines verliebten Mannes analysieren.

„Wenn die Rede davon ist, dass man wie ein Verrückter verliebt sei, ist das eine Übertreibung. Im Allgemeinen ist man wie ein Dummer verliebt.“

Noel Clarasó

Die Körpersprache eines verliebten Mannes

Ein Blick sagt immer mehr als tausend Worte

Sowohl Frauen als auch Männern sehen wir in ihrem Blick an, wenn sie verliebt sind. Man spricht dann von diesem berühmten Strahlen in den Augen. Wenn wir etwas sehen, das uns gefällt, das uns anzieht, dann leuchten unsere Augen heller. Unsere Aufmerksamkeit richtet sich auf das, was uns so sehr interessiert, und das bewirkt, dass die Tränendrüsen mehr als sonst stimuliert werden. So kommt dieses einzigartige Leuchten zustande.

Das ist aber noch nicht alles. Eines der aufschlussreichsten Elemente in der Körpersprache eines verliebten Mannes ist sein fokussierter Blick. Dieser Blick folgt der auserwählten Person, wohin sie auch geht. Dieser Blick hält Ausschau, wenn sie sich distanziert und in einer Menschenmenge verloren zu gehen droht. Es ist ein Blick, der verfolgt, ganz egal, ob sie an Ort und Stelle bleibt, ob sie kommt oder geht.

Es gibt noch einen weiteren Aspekt, wenn wir vom Blick eines verliebten Mannes sprechen, der uns genau das verrät: Er schaut auf die Lippen derjenigen Person, die ihn magisch anzieht. Es spielt dabei keine Rolle, ob sie redet oder Stillschweigen bewahrt. In Anbetracht der Körpersprache eines verliebten Mannes sagt sein Blick bereits alles.

Mann mit freundlichem Blick

Die Mimik

Neben dem Blick gibt es noch weitere Regungen im Gesicht, die das Interesse eines Mannes offenbaren. Zum Beispiel ziehen verliebte Männer häufig ihre Augenbrauen hoch. Falls ein Mann seine Augenbrauen ein wenig anhebt, wenn er in unserer Nähe ist, sagt er damit: Ich interessiere mich für dich.

Das Gleiche geschieht mit dem Lächeln eines Mannes, eine Geste, die wie bei Frauen darauf schließen lässt, dass sie verliebt sind. Wenn jemand verliebt ist, kann er unmöglich aufhören, verschmitzt zu lächeln. Es ist ein spontanes und konstantes Lächeln, das er nicht ablegen kann und will. Es entsteht aus dem Wohlgefühl heraus, das aufkommt, wenn der andere in der Nähe ist, und und ist Ausdruck des Wohlbefindens, das durch die Nähe zum anderen entsteht.

Häufig kommt es auch vor, dass die Körpersprache eines verliebten Mannes letztendlich die Gesten seines Gegenübers imitiert, ohne dass er das merkt. Das kommt daher, weil wir nachahmen, was wir bewundern, was wir mögen. Und da er den Wunsch hat, sich mit seinem Gegenüber zu identifizieren, gibt er dessen Gesichtsausdrücke wieder.

Mann lächelt eine Frau in einem Café an

Weitere Gesten, die einen verliebten Mann entlarven

Wenn sich ein Mann zu jemandem hingezogen fühlt, wird er mehrere unbewusste Gesten zeigen, die mit seinem Aussehen in Zusammenhang stehen. Er macht zum Beispiel seine Haare zurecht. Auch ist es üblich, dass er unbewusst seine Krawatte, Jacke oder ein anderes Kleidungsstück zurechtrückt, wenn er die Person, die sein Interesse geweckt hat, hereinkommen sieht. So bereitet er sich darauf vor, für diese attraktiv auszusehen.

Eine weitere sehr gebräuchliche Geste ist, dass er seine Hand auf den unteren Bereich ihres Rückens legt, so als ob er sie führen würde. Im Grunde genommen kann man das als eine Geste betrachten, die zeigen soll, dass die andere Person zu ihm gehört. In einer Partnerschaft kann dieses Zugehörigkeitsgefühl mehr oder weniger stark ausgeprägt sein; in der Phase der Verliebtheit dominiert es alles andere. Ein Teil der Körpersprache eines verliebten Mannes ist demnach eine die Rückenpartie des Gegenübers sanft berührende Hand.

Wenn ein verliebter Mann mit der Person, die seine Aufmerksamkeit erhält, spricht, können wir feststellen, dass er sich häufig zu ihr neigt. Im Stehen lehnt er seine Schultern zurück, drückt seinen Brustkorb heraus und steht aufrecht. Das gleicht einer ermächtigenden Haltung. Er macht sich dazu bereit, sich um das zu bemühen, das er will. Im Sitzen, zum Beispiel bei einem Abendessen, spielt er in den wenigen Augenblicken, in denen er seinem Gegenüber nicht in die Augen blickt, mit der Serviette oder dem Besteck.

Die Körpersprache eines verliebten Menschen entspricht oftmals dem von uns beschriebenen Prototyp. Sie deutet Anziehungskraft, Bewunderung und Interesse an. Du weißt aber auf jeden Fall, dass er dich wirklich liebt, wenn er dir zuhört, dich unterstützt und dazu in der Lage ist, auf deine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.

  • Baró, T. (2012). La gran guía del lenguaje no verbal. Cómo aplicarlo en nuestras relaciones para lograr el éxito y la felicidad.