Sei wie die Lotusblume: Erblühe jeden Tag aufs Neue und sei schmutzabweisend

· 12. Dezember 2016

Die Natur ist so einzigartig, dass sie uns die unerwartetsten Antworten liefert, wenn wir nicht einmal daran gedacht haben, dass sie außerhalb unseres Verstandes, weit weg von unserer Hoffnung und unserem Wunsch, weiter zu machen, zu finden wären.

Die Natur ist weit davon entfernt monoton und vorhersehbar zu sein.

Überall, wo wir die Freiheit der Natur spüren, lernen wir etwas Neues darüber, was es heißt, auf diesem Planeten zu leben.

Nicht nur für die Wissenschaft ist sie von großer Bedeutung, sondern auch für unsere Sinne und unsere Spiritualität.

Daher treffen wir bei der großen Vielzahl an Naturereignissen, Spezies und Phänomenen auf wahre Lektionen, die uns zeigen, wie wir dem Leben die Stirn bieten können.

Es sind authentische psychologische Theorien, die weder von Variablen, noch von Vertrauens- oder Wertanalysen kontrolliert werden, die aber eine Botschaft verbergen, deren Schönheit und Bedeutung unumstritten ist.

Unter all den unzähligen und interessanten Naturphänomenen befindet sich auch die Lotusblume.

Ein Phänomen, das einzigartig ist und uns als wunderbare Metapher bezüglich des Lebens und den Unglückssituationen des Alltags dient, denen wir uns stellen müssen.

Die Lotusblume

Die Lotusblume ist eine Wasserpflanze, die ihre Wurzeln im Schlamm und im Morast von Teichen und Seen hat.

Sie besitzt die langlebigsten und resistentesten Samenkörner: Sie kann 30 Jahrhunderte lang ausharren, bevor sie beginnt zu blühen, und das ohne dabei ihre Fruchtbarkeit zu verlieren.

Die Lotusblume ist das Symbol der Reinheit und Schönheit, die in einem Sumpfgebiet entstehen kann.

Diese wunderschöne Blume wächst in und ernährt sich vom Schlamm und Morast und wenn sie erblüht, erhebt sie sich über dem Morast.

In der Nacht schließen sich ihre Blütenblätter und die Blume taucht unter Wasser. Sie schließt sich, um im Wasser zu versinken, aber im Morgengrauen erblüht sie erneut über dem dreckigen Wasser, vollkommen unbeschadet und rein.

Das hat sie ihren Blütenblättern zu verdanken, die sich spiralförmig schließen.

lotusbluete

Die Lotusblume besitzt die Besonderheit, die einzige Blume zu sein, die gleichzeitig eine Frucht ist: Die Frucht hat eine umgekehrte Kegelform und befindet sich in ihrem Inneren.

Wenn die Blüte geschlossen ist, riecht die Blume nicht, aber sobald sie sich öffnet, erinnert ihr Duft an Hyazinthe.

Viele sind der Meinung, dass ihr Duft hypnotisierend ist und die Bewusstseinsfähigkeit steigert.

Das wunderbare Gehirn resilienter Personen

Personen mit hoher Resilienz wissen, dass niemand immun
gegenüber Leiden ist, gegenüber den Widrigkeiten des Lebens… >>>Mehr

Die Mythologie und die Lotusblume

Die Faszination für diese Blume hat dazu geführt, dass sie eine wichtige Symbolfunktion für unzählige Zivilisationen im Laufe der Geschichte gehabt hat und noch immer hat.

Die Lotusblume wird als heilig und als eines der ältesten Symbole mit den unterschiedlichsten Bedeutungen von arabischen Ländern angesehen, obwohl wir auch unzählige Bedeutungen dieser in der westlichen Welt finden.

In der griechischen Mythologie waren die sogenannten Lotophagen ein mystisches Volk, welches die alten Griechen mit den Einwohnern einer nordöstlichen Bevölkerungsgruppe Afrikas in Verbindung brachten.

Die Legende besagt, dass sich eine schöne Göttin in einem Wald verlief und irgendwann an einem Ort ankam, an dem es reichlich Schlamm gab, der als Lotos bezeichnet wurde und in dem sie versank.

Dieser Ort wurde von den Göttern für jene Wesen erschaffen, dessen Schicksal im Leben zum Scheitern verurteilt war.

Die junge Göttin kämpfte jedoch tausende Jahre, um eines Tages aus dem Morast in Form einer wunderschönen Lotusblume empor zu steigen, was den Triumph der Beharrlichkeit in schwierigen Situationen symbolisierte.

Im Buddhismus dient der Lotos als Sitz oder Thron für Buddha oder die Buddhas und steht für eine göttliche Geburt.

In der christlichen Welt erinnert die Blüte der Lotusblume an eine weiße Lilie, die für Fruchtbarkeit und Reinheit steht. In der Geschichte heißt es, dass der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria die Lilie der Verkündung brachte.

Die Lotusblume und ihre Bedeutung für die Psychologie

Die Lotusblume symbolisiert die Macht der psychologischen Resistenz als Fähigkeit, um aus einem Unglück eine Chance werden zu lassen.

Die Psychologin Suzanne C. Kobasa der Universität von Chicago leitete mehrere Forschungen, in denen man herausfand, dass Individuen mit einer resistenten Persönlichkeit eine Reihe von Charaktereigenschaften mit der Lotusblume gemein hätten.

Das sind für gewöhnlich Menschen mit einem großen Verantwortungsgefühl, die kontrollierend und zielorientiert sind.

 „Die schönsten Menschen, die ich getroffen habe, sind solche, die Niederlagen erfahren haben, Leid, Kampf und Verluste kennen und die ihren Weg gefunden haben, aus den Tiefen herauszukommen.“
Elisabeth Kübler Ross
blumen
Später wurde diese Erklärung mit dem Begriff „Resilienz“ übersetzt, was der Kern einer resistenten Persönlichkeit ist.
Die Resilienz wird im Allgemeinen als die Fähigkeit des Individuums definiert, Lebensphasen voll schmerzlichem Leid und großem Unglück für sich zu nutzen.
Die Lotusblume ist eine wunderschöne Metapher, die ausdrückt, dass es Menschen gibt, die dazu fähig sind, sich dem Schmerz zu fügen und ihn im Nachhinein für sich arbeiten zu lassen, und das in Form von Gelassenheit, Selbstkontrolle und Beständigkeit.