Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Film

Viele Filmemacher greifen auf Narzissmus zurück, um Charaktere zu schaffen, die die Neugier des Zuschauers wecken und als Dreh- und Angelpunkt für überraschende Wendungen der Handlung dienen.
Narzisstische Persönlichkeitsstörung im Film

Letzte Aktualisierung: 03. Oktober 2021

Psychische Störungen sind eine gute Inspirationsquelle für die große Leinwand. Sie sorgen für Spannung und wecken das Interesse der Zuschauer. Viele Regisseure betrachten die narzisstische Persönlichkeitsstörung in ihren Filmen, um ihr Publikum zum Nachdenken anzuregen.

Du hast sicher auch schon Filme gesehen, in denen Haupt- oder Nebendarsteller an dieser Störung leiden. Wir besprechen heute einige Beispiele, die das Verständnis dieses Persönlichkeitstyps erleichtern.

Was ist eine narzisstische Persönlichkeitsstörung?

Menschen, die an dieser Persönlichkeitsstörung leiden, benötigen sehr viel Aufmerksamkeit von ihren Mitmenschen. Sie sind verschlossen und nicht daran interessiert, ihre Interessen mit denen anderer in Einklang zu bringen. Ihre egozentrische Haltung ist besonders ausgeprägt.

Narzissten neigen zu Konflikten, denn sie tragen ihre eigene Unsicherheit nach außen, sind nach Anerkennung süchtig und kennen keine Rücksicht. Die Konsequenzen lassen diese Menschen kalt. Selbst reagieren sie jedoch auf Kritik empfindlich und neigen zu Frustration, wenn sie ihre Ziele nicht erreichen.

“Wer nur für sich selbst lebt, ist für andere tot.

Publio Siro

Wie werden narzisstische Persönlichkeiten im Film dargestellt?

Es handelt sich um ein interessantes Thema, denn narzisstische Persönlichkeiten machen die Handlung spannend. Deshalb gibt es viele Filme, die die Thematik aufgreifen. Ein paar Beispiele:

  • Cameron Crowes Film “Vanilla Sky” hat eine düstere und einzigartige Geschichte. David leidet unter einer eindeutigen Störung des Selbstwertgefühls, die mit Narzissmus behaftet ist. Er akzeptiert die an ihn gestellten Forderungen nicht, ihm gehört die Welt und er duldet keine anderen Meinungen.
  • Ein weiteres Beispiel ist Mary Harrons “American Psycho“. In diesem Streifen geht es um Patrick Bateman, einen psychopathischen Narzissten, der zur gesellschaftlichen Elite gehört. Er strebt ständig nach körperlicher und persönlicher Perfektion und füllt seine innere Leere durch ein falsches Images, was ihn dazu bringt, ohne Reue Verbrechen zu begehen.
  • “The Practitioner” wurde auf Netflix sehr populär. Der Regisseur, Carles Torras, zeigt das lebendige Bild eines Narzissten namens Angel, der nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt und seine Ex-Freundin durch die Hölle gehen lässt, indem er zwanghaft nach Aufmerksamkeit sucht und seine emotionalen Bedürfnisse befriedigt.

Narzissmus nach Woody Allen

Woody Allen hat sich besonders intensiv mit narzisstischen Persönlichkeiten auseinandergesetzt. Er behandelt dieses Thema in seinen Filmen auf lustige, jedoch gleichzeitig dramatische Weise. In seinem Streifen “Midnight in Paris” zählen Egozentrik und Arroganz zu den Hauptrollen.

Allerdings betrachtet Woody Allen die Liebe aus einem narzisstischen Blickwinkel, der Romantik in einer hedonistischen und amourösen Stadt wie Paris idealisiert. Sarkasmus und die Fähigkeit zu starken Emotionen prägen diesen Film. Ein Beispiel für die enge Beziehung zwischen Psychologie und Film.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung als Hauptdarsteller

Manche Handlungen konzentrieren sich auf einfache narzisstische Verhaltensweisen, in anderen wiederum spielt Narzissmus die Hauptrolle. Einige Beispiele sind Tony Stark in “Iron Man” oder Jonah Jameson in “Spiderman”.
Das Bedürfnis, bewundert zu werden, ist laut Otto Friedemann Kernberg etwas, das bei narzisstischen Menschen vorhanden ist. Manchmal fordern sie diese Aufmerksamkeit ein, in anderen Situationen müssen sie selbst nicht viel dazutun. Ein Beispiel ist der Film “The Wolf of Wall Street”.

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung wird von vielen Drehbuchautoren und Regisseuren beschrieben, was uns hilft, sie zu definieren und zu erkennen. Kennst du andere Filme, in denen ebenfalls Narzissten die Haupt- oder Nebenrolle spielen?


  • García García, A. (2006). Psicología y cine. Vidas cruzadas. UNED. Madrid.
  • Kernberg, O. F. (2005). Agresividad, narcisismo y autodestrucción en la relación psicoterapéutica. México: El manual moderno.
  • Semerari, A. y Dimaggio, G. (2008). Los trastornos de la personalidad. Modelos y tratamiento. Bilbao: Editorial Desclée de Brouwer.
  • Trechera, José Luis, & Millán Vásquez de la torre, Genoveva, & Fernández Morales, Emilio (2008). Estudio empírico del trastorno narcisista de la personalidad (TNP). Acta Colombiana de Psicología, 11 (2), 25-36. [Fecha de Consulta 30 de Septiembre de 2021]. ISSN: 0123-9155. Disponible en: https://www.redalyc.org/articulo.oa?id=79811203