Kleine Taten der Güte, die deinen Tag erheitern werden

· 21. November 2016

Wann war das letzte Mal, das du etwas getan hast, was von deiner Seite aus mit wenig Aufwand verbunden war, das allerdings einen enormen Einfluss auf jemand anderen hatte? Ich bin mir sicher, dass du schon einmal von den kleinen Taten der Güte gehört hast. Es sind Handlungen, die dir kein großes Engagement abverlangen, für andere hingegen die Welt bedeuten können. Sie nehmen nur wenige Minuten in Anspruch und ihr Ergebnis zaubert ein Lächeln auf dein Gesicht, sowie auf jenes, welchem deine Gutmütigkeit gilt.

Im Folgenden findest du einige kleine Taten der Güte, welche dir und deinen Mitmenschen das Leben versüßen können.

1. Erschaffe ein besonderes Datum, an dem du eine für dich wichtige Person zelebrieren kannst

Du solltest die Zeit, welche du mit deinen Lieben feiern kannst, nicht auf Weihnachten oder den Muttertag neschränken. Führe einen speziellen Tag ein, den du mit anderen verbringst. Das ist eine kleine gütige Handlung, die deinen Alltag aufhellen wird.  Wie wäre es mit einem „Eisessen-mit-der-Familie-Tag“? Solch ein Anlass wird eine größere Zusammengehörigkeit unter jenen schaffen, die gemeinsam feiern. Und im Laufe der Jahre wird er großartige Erinnerungen in dein Leben bringen.

zwei-gemalte-maedchen-umarmen-sich

Traditionelle Feiertage sollten nicht ausgelassen werden, aber du musst nicht auf jene Tage warten, die von anderen festgelegt wurden, um mit deinen Lieben zu feiern. Wieso nicht selbst seinen Kalender gestalten?

2. Verbringe einen Tag mit einer geliebten Person, die du nicht oft siehst

Wann hast du zuletzt deinen Großvater gesehen? Oder deine beste Freundin aus Schule oder Uni? Im Laufe der Zeit bemerken wir, dass unsere Tage gefüllt sind mit Verpflichtungen, die uns von den Menschen fernhalten, die wir am meisten lieben. Eine weitere kleine, wohlwollende Tat, welche dein Leben und das der anderen mit Glück erfüllen wird, ist es, deine Liebsten zu besuchen. Möglicherweise bedeutet es dir nicht so viel, den Abend mit deinem Opa zu verbringen oder mit jener Freundin, welche du seit Jahren nicht mehr gesehen hast, aber für diese Person ist diese Zuwendung ein spezieller Moment. Und im Nachhinein wirst auch du dankbar sein, diesen Schritt getan zu haben.

Bei Menschen, die du seit langer Zeit nicht mehr gesehen hast, einfach vorbeizuschauen und Hallo zu sagen, zeigt, dass du dir Gedanken um sie machst. Mit Sicherheit hättest du auch Freude daran, wenn jemand bei dir überraschenderweise auftaucht und dir dadurch zeigt, dass du dieser Person etwas bedeutest.

3. Finde eine Gelegenheit, jemanden zu loben

Ich spreche nicht davon, dein Kind zu loben oder deinem Chef zu sagen, wie toll er ist. Das tun wir ohnehin häufig. Unter den kleinen Taten der Güte, die unsere Leben verändern können, befindet sich ein Lob für eine Person, welcher du normalerweise nicht viel Aufmerksamkeit schenkst. Wann hast du dich zuletzt umgedreht und dich bei der Person, die sich um die Reinigung in deinem Büro kümmert, für ihre Arbeit bedankt?

Viele Dinge nehmen wir für selbstverständlich, wie die Arbeit und Bemühungen anderer. Wir übersehen die Anstrengung, die dahintersteckt. Du gehst an den entsprechenden Menschen vorbei, ohne zu bemerken, dass sie überhaupt da sind. Sie sind für dich zu Geistern geworden. Nimm dir heute einen Moment Zeit, um diese Menschen zu sehen und lobe sie für die Arbeit, die sie leisten. Ein Dankeschön oder ein Lächeln kann ihren ganzen Tag erhellen.

4. Höre jemandem zu, der sich aussprechen muss

Wie oft hättest du jemanden gebraucht, der dir zuhört, aber es war niemand da? Du weißt, dass diese Situation sehr wehtut. Somit kannst du nachvollziehen, dass jemandem zuhören, der es braucht, ein weiterer Akt der Güte ist, der unseren Tag erheitern kann. Zu wissen, dass du dieser Person helfen konntest und ihr möglicherweise einen Grund gegeben hast, weiterzumachen, wird dir ohne Zweifel ein gutes Gefühl geben. Und natürlich auch diesem Menschen, dem du zugehört hast.

freundschaft-zwei-frauen-im-bett

Aber diese Tat übersteigt das Gefühl, welches du in jenem Moment der Handlung empfindest. Denke darüber nach, wie du für eine Person dawarst, die dich gebraucht hat und in der Zukunft wird jemand auch für dich da sein. Es ist nicht immer leicht, eine Minute lang stillzustehen, um jemand anderem zuzuhören. Die Menschen bevorzugen es, zu sprechen, aber letzteres kann lohnender sein, als du denkst.

Kleine Taten bewirken Großes

Diese kleine Taten können deinen Tag aufhellen, da du über die Grenze des Üblichen hinaussiehst und andere Menschen verändert wahrnimmst. Außerdem stellen sie keinen wirklichen Aufwand dar, sodass du täglich Möglichkeiten finden wirst, diese kleinen Handlungen auszuüben und die Freude wird dich für eine lange Zeit begleiten.