Geistige Zerstreuung: Mach das Beste daraus!

Hat die geistige Zerstreuung nur Nachteile? Was kann man dagegen tun? Erfahre heute mehr darüber!
Geistige Zerstreuung: Mach das Beste daraus!

Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2021

Du bist ständig zerstreut und kannst dich nicht konzentrieren? Geistige Zerstreuung ist ein häufiges Phänomen, das sowohl positive als auch negative Aspekte aufweist. Doch was kannst du dagegen unternehmen?

In diesem Artikel betrachten wir, was dieses Konzept in Bezug auf den Geist und die Kognition bedeutet, indem wir die Positionen der wichtigsten Psychologen auf diesem Gebiet analysieren. Außerdem analysieren wir den Zusammenhang mit der Intelligenz, insbesondere mit der Theorie der multiplen Intelligenzen von Howard Gardner. Ein höchst interessantes Thema!

Geistige Zerstreuung: Was ist das?

Wenn du versuchst, dich gleichzeitig auf unterschiedliche Dinge und anspruchsvolle Reize zu konzentrieren, ist dein Geist überfordert. Dein Arbeitsgedächtnis ist nicht mehr fähig, alles zu verarbeiten und deine Aufmerksamkeit wird dadurch beeinträchtigt. In diesem Fall ist es schwierig, Probleme zu lösen. 

Geistige Zerstreuung: Was ist das?

Gardners Theorie der multiplen Intelligenzen

Wir können das Konzept der mentalen Zerstreuung mit Howard Gardners Theorie der multiplen Intelligenzen (1983) in Verbindung bringen.

Howard Gardner, Psychologe, Forscher und Professor an der Harvard University, ist vielleicht der bekannteste Verfechter der Idee, dass es verschiedene Arten von Intelligenz gibt. Ein Gedanke, der einer viel reduktionistischeren gesellschaftlichen Auffassung dieses grundlegenden psychologischen Prozesses gegenübersteht.

Gardner vertritt die Auffassung, dass wir viele Möglichkeiten und viele Bereiche haben, in denen wir uns als intelligent erweisen können; er hat bis zu 8 Intelligenztypen identifiziert. Bei einigen dieser “neuen” Intelligenzen bestand das “Risiko” der geistigen Zerstreuung, d. h. Menschen, die nicht über eine ausgeprägte analytische Intelligenz (die “klassische” Intelligenz) verfügen, sind anfälliger für Zerstreuung.

In diesem Zusammenhang ist die geistige Zerstreuung eng mit dem Risiko verbunden, dass Menschen mit einer kreativen und intuitiven Intelligenz nicht in der Lage sind, ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren.

Probleme und Vorteile der geistigen Zerstreuung

Das Problem mit der mentalen Zerstreuung ist, dass du am Ende keine Lösung findest. Du hast zu wenig Energie, fühlst dich erschöpft und erreichst nichts.

Wenn die mentale Streuung jedoch nicht extrem ist, kann sie adaptiv sein, und das hat viel mit Kreativität und Intuition zu tun. Mónica González (Coach) erklärt, dass es vorkommen kann, dass nicht “klassische” Intelligenzen (musikalische, kinästhetische, künstlerische…) dazu führen, dass die Konzentration oder Aufmerksamkeit geringer ist: das ist die mentale Zerstreuung.

Obwohl dieses Konzept negativ erscheint, ist es nicht unbedingt so. Denn wenn du in der Lage bist, viele verschiedene Konzepte zu integrieren, entsteht ein bereichertes, vielfältiges und plurales Ganzes.

Die mentale Zerstreuung ermöglicht es uns, viele verschiedene und bereichernde Aspekte in die Arbeit mit unserem Denken zu integrieren. Viele Menschen brauchen diese geistige Zerstreuung, um kreativer zu sein (allerdings alles in seinem richtigen Maß).

Geistige Zerstreuung: Was tun?

Mónica González weist darauf hin, dass es wichtig ist, die betroffene Person zu fragen, ob ihr die geistige Zerstreuung Probleme bereitet oder nicht. Fühlt sie sich damit schlecht? Hindert sie die geistige Zerstreuung daran, ihre Ziele zu erreichen? Wenn die Antwort ja ist, können folgende Tipps helfen:

  • Verwende Listen und einen Planer, um deine Zeit gut einzuteilen und Prioritäten festzuhalten. Du kannst einen traditionellen Kalender, Online-Tools wie Google Calendar oder eine App verwenden.
  • Schaffe Routinen und Gewohnheiten, damit es dir leichter fällt, dich auf spezifische Dinge zu konzentrieren. Zusätzlich kannst du ein Aufmerksamkeitstraining absolvieren, das dir weiterhelfen wird.
  • Plane Pausen ein, um in dieser Zeit deinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Die Konzentrationsfähigkeit ist begrenzt, deshalb braucht dein Geist immer wieder Auszeiten. Danach kannst du deine Aufmerksamkeit besser fokussieren.

Die Tatsache, die Kontrolle über die Gedanken zu haben, ermöglicht eine bewusstere Aufmerksamkeit, die gezielt auf die durchzuführenden Aufgaben gerichtet werden kann.

Mónica González

Der Psychologe Luis Miño schlägt folgende Leitlinien vor, um geistige Zerstreuung besser kontrollieren zu können:

Aufmerksamkeit, Energie und Gedanken lenken

Muiño empfiehlt, mentale Zerstreuung nicht als etwas Negatives zu sehen und zu versuchen, sich damit anzufreunden, da sie auch Vorteile hat: Kreativität, Intuition… Doch wie können wir sie richtig kanalisieren?

Du solltest dir einerseits Raum zur Zerstreuung geben, denn dein Gehirn braucht das (versuche nicht, deine Aufmerksamkeit den ganzen Tag zu erzwingen). Andererseits musst du lernen, bei Bedarf in die “reale Welt” zurückzukommen.

Wie? Differenziere die mentale Welt von der “realen” Welt. Du kannst Gesten verwenden, wie das Tippen auf den Tisch oder das Berühren der Uhr. Auf diese Weise kannst du zum wirklichen Leben zurückkehren und deine Aufmerksamkeit auf die gewünschte Aufgabe lenken. Es geht darum, die “Rückkehr” zur Realität durch kleine Aktionen zu automatisieren.

Genieße die geistige Zerstreuung

Muiño empfiehlt auch, die geistige Zerstreuung zu genießen und ihr Zeit und Raum zu gewähren. Das heißt, es geht nicht so sehr darum, die geistige Zerstreuung zu vermeiden, sondern sie zu genießen und zu lernen, sie zu kanalisieren. Akzeptiere sie als Teil deines Alltags, anstatt sie abzuwehren.

Ein diffuser Gedanke, der rasant von einem Konzept zum anderen wandert, kann manchmal sehr interessante neue Assoziationen herstellen.

Geistige Zerstreuung: Mach das Beste daraus!

Achte auf deine Schlafgewohnheiten

Es ist auch wichtig, auf gute Schlafqualität zu achten. Experten versichern, dass Schlafen und Träumen Möglichkeiten bieten, unnötige Gedanken zu verwerfen. Deshalb sind gesunde Schlafgewohnheiten bei Zerstreuung besonders wichtig.

Du kannst damit deine Aufmerksamkeitsspanne verlängern und mit den nötigen Pausen gute Ergebnisse erzielen. Setze diese Tipps in die Praxis um!

Es könnte dich interessieren ...
Menschen, die nach Aufmerksamkeit suchen
GedankenweltLies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Menschen, die nach Aufmerksamkeit suchen

Wir alle kennen Menschen, die dafür leben, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. In ihrer extremsten Form kann eine solche Persönlichkeit auf eine psy...



  • Espino, O.G. (2004). Pensamiento y razonamiento. Pirámide.
  • Muiño, L. (2003). El factor humano en pantalla: un paseo por la Psicología desde el patio de butacas – con Florentino Moreno (2003). Editorial Complutense.
  • Muiño, L. (2007). Perder el miedo al miedo. Editorial Espasa