Finde das innere Gleichgewicht, das auch in dir steckt

16. Juni 2016 en Psychologie 279 Geteilt

Um gesund zu sein und das berühmt-berüchtigte Glück zu finden, ist es sehr wichtig, in unserem Leben das innere Gleichgewicht unser Eigen nennen zu können. Denn eigentlich ist Glückseligkeit nicht nur ein Gefühl der puren Euphorie, sondern mehr ein Zustand des Gleichgewichts, auf den wir in allen Bereichen unseres Lebens stoßen können.

Doch wie können wir dieses Gleichgewicht finden? Das ist gar nicht so leicht, da es in unserem Alltag eine Vielzahl an Situationen gibt, die uns aus dem Gleichgewicht bringen und die uns Hochs und Tiefs bescheren. Hin und wieder besitzen wir eine ausgeglichene Persönlichkeit, andere Male aber auch wieder gar nicht.

„Du kannst auch mal vorgeben, verrückt zu sein, aber halte dein Gleichgewicht.“

Paulo Coelho

Erfreue dich an den kleinen Dingen

Maedchen schaut aus dem Fenster

Unser Gleichgewicht gerät ins Wanken, wenn wir uns von der Alltagsroutine mitreißen lassen. Uns auf die Arbeit, auf die Geburt eines Kindes, auf den Kauf eines heiß begehrten Autos zu freuen, trägt dazu bei, dass wir ein gesundes und ausgeglichenes Leben führen.

Denke immer daran, dass du nicht nur auf deinen Körper achtgeben sollst, sondern auch dein Verstand und deine Gefühlswelt sollten die benötigte Aufmerksamkeit bekommen. Vielleicht ernährst du dich gut und treibst Sport, doch wenn es deiner psychischen Gesundheit nicht gut geht und du dich an nichts erfreust, wirst du merken, dass in deinem Leben etwas fehlt.

Je älter wir werden, desto weniger schätzen wir die kleinen Dinge des Alltags. Wenn du dir einmal Kinder anschaust, wirst du feststellen, dass sie sich über jede noch so kleine Kleinigkeit freuen können, aber leider ist das bei Erwachsenen nicht mehr der Fall. Das ist etwas, dass wir unbedingt ändern sollten. Finde wieder Freude in deinem Leben, denn wer sich an allem erfreuen kann, hat mehr Möglichkeiten, ein viel gesünderes Leben zu leben.

„Die ewige Freude, oder zumindest die Freude, die in der menschlichen Seele oft wieder geboren wird, ist nicht weit davon entfernt, Realität zu werden.“

André Maurois

Das Gefühl von Freude erlaubt es dir, auch deine Träume in die Tat umzusetzen. Du wirst dich jetzt wahrscheinlich fragen, wie das funktionieren soll. Es ist ganz einfach! Wenn du dich auf etwas freust, zum Beispiel darauf, ein Ziel zu erreichen, strengst du dich mehr an, damit du die Ziellinie auch wirklich überschreitest. Außerdem hilft dir das Gefühl von Freude dabei, dir Sicherheit zu verleihen, um jegliche Hürde zu nehmen.

Sei stets mutig

Drei Frauen mit Blumen auf dem Kopf

Mutige Menschen sind ebenfalls ausgeglichener und gesünder. Sie tun alles, um an das zu gelangen, was sie erreichen möchten – koste es, was es wolle, und egal, wie schwierig es auch sein mag. Wenn sie etwas wollen, kämpfen sie auch dafür.

Wir müssen uns manchmal in unserem Leben Situationen stellen, die uns so gar nicht passen. Das kann an uns geübte Kritik sein, familiäre Probleme, schwierige Situationen am Arbeitsplatz etc. – in all diesen Lebenslagen müssen wir uns durchbeißen und für das kämpfen, was wir wollen.

Jeder Kampf, den wir austragen, weckt in unserem Inneren diesen Mut, der manchmal eingeschlafen ist. Es ist die Zeit gekommen, um für das einzustehen, was du erreichen möchtest, weil dir das Gesundheit und das innere Gleichgewicht in dein Leben bringt.

Auf dass dein Mut größer sei als deine Angst.

Mutig zu sein bedeutet jedoch nicht, dass du keine Angst haben wirst. Du wirst in Bezug auf eine unbekannte oder unangenehme Situation immer eine gewisse Ängstlichkeit verspüren. Am besten ist es, durch das innere Gleichgewicht dafür zu sorgen, dass dein Mut größer als deine Angst ist und du sie somit besiegen kannst, damit du weiterhin für deinen Traum kämpfen kannst.

Sei immer optimistisch

Ein Lächeln oder ein nettes Wort hilft sogar, wenn es das Leben einmal nicht gut mit uns meint und es so gut wie keine Hoffnung gibt. Optimistisch zu sein kostet nichts, auch wenn es manchmal doch so scheint, weil es uns viel Kraft kostet, wenn wir das Übel eigentlich noch schlimmer betrachten möchten als es ist.

Wir sind manchmal so negativ gestimmt, dass sogar ein kaputtes Glas für uns ein Weltuntergang bedeutet. Uns fällt dann nicht auf, dass uns das innere Gleichgewicht fehlt und sogar der kleinste Vorfall all das Wasser aus dem kaputten Glas laufen lässt.

Bemühe dich, ein Optimist zu sein, weil es sogar in den schlimmsten Momenten etwas Gutes zu sehen gibt. Hast du eine stürmische Vergangenheit gehabt? Hast du etwas Schwieriges durchleben müssen? Auch wenn dem so ist, kannst du auf jeden Fall etwas aus diesen Ereignissen lernen, etwas Positives daraus für dich und dein Leben mitnehmen.

Der Optimist hat immer einen Plan. Der Pessimist hat immer eine Entschuldigung.

Tanzendes Paar
Eines unserer Probleme ist die Tendenz dazu, Situationen des Lebens noch dramatischer hinzustellen als sie eigentlich sind. Deshalb solltest du alles, was dir zugestoßen ist, noch einmal Revue passieren lassen, bevor du das Gleichgewicht verlierst, das du zuvor hattest und deine eigene Gesundheit gefährdest.

Alles Schlechte geht irgendwann einmal auch vorüber. Und wenn wir zurückschauen, fällt uns auf, dass alles nicht so schlimm war, wie wir dachten. Gehe also noch einmal in dich, fahre einen Gang herunter und denke daran, dass alles irgendwann vorbei geht. Sei optimistisch, denn nur auf diese Weise wirst du ein gesünderes Leben führen können und dein inneres Gleichgewicht finden.

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Anna Dittman, Pascal Campion, Art Driev

Auch interessant