Emotional abhängige Menschen wählen einen bestimmten Typ

22 Oktober, 2020
Die Partnerwahl erfolgt bei emotional abhängigen Menschen nicht zufällig. Stattdessen ist sie in vielen Fällen das Resultat einer unbewussten Suche.

Diejenigen, die bereits zuvor in einer schädlichen und destruktiven Beziehung waren, wiederholen dieses Muster oft mit ihren neuen Partnern. Es kann frustrierend und schmerzhaft sein zu glauben, dass man in der Liebe Pech hat. Die Partnerwahl eines emotional abhängigen Menschen geschieht jedoch nicht zufällig, denn er wählt einen bestimmten Typ.

Es ist nicht das Glück, das dich immer wieder Beziehungen mit demselben Personentyp eingehen lässt. Es handelt sich stattdessen um dein Unbewusstes, das dich leitet. Daher solltest du deine Entscheidungen analysieren und herausfinden, was sie motiviert.

„Bis du dir das Unbewusste bewusst machst, wird es dein Leben lenken und du wirst es Schicksal nennen.“

-Carl G. Jung-

Emotional abhängige Menschen erfahren nach der Trennung eine Art Entzug

Emotional abhängige Menschen wählen einen bestimmten Typ

Emotionale Abhängigkeit ist ein pathologischer Bindungsstil, der auf einem emotionalen Mangel beruht. Das Bedürfnis nach Annahme und die Angst vor dem Verlassenwerden sind so groß, dass Betroffene oft ein Unrecht nach dem anderen von ihrem Partner ertragen. Ihr Hauptziel ist es sicherzustellen, dass die Beziehung nicht in die Brüche geht.

Wenn es bei einem Paar zur Trennung kommt, was in der Regel die Entscheidung eines der Partner ist, verliert der emotional abhängige Partner die Säule, die ihn stützt. Infolgedessen erleben diese Menschen eine Art Entzug, der sie dazu bringt, so schnell wie möglich eine Beziehung mit einer anderen Person einzugehen. Allerdings wiederholt sich das Muster dadurch nur und die Person wird sich erneut in einer konfliktreichen, instabilen und schmerzhaften Beziehung wiederfinden.

Es kommt durchaus häufig vor, dass eine Person sich zu fragen beginnt, warum sie, nach mehreren ähnlichen Erfahrungen, immer wieder mit kalten und verletzenden Menschen eine romantische Beziehung eingeht. Warum ziehen sie Personen an, die ihr Selbstwertgefühl nur noch mehr verletzen? In diesem Sinne müssen wir jedoch verstehen, dass es genau dieser Mangel an Selbstliebe ist, der dazu führt, dass sie unbewusst immer wieder einen bestimmten Typ wählen.

Welche Merkmale sind hervorzuheben?

Anfälligkeit für Idealisierung

Diejenigen, die über ein angemessenes emotionales Gleichgewicht verfügen, suchen die Verbindung mit ähnlichen Menschen, um einen gegenseitigen und symmetrischen Austausch herzustellen. Im Gegensatz dazu, fühlen sich emotional abhängige Menschen von Personen angezogen, die sie als überlegen empfinden. Sie neigen dazu, sie zu idealisieren.

Diese vermeintliche Überlegenheit bedeutet im Allgemeinen aber nicht, dass die Person tatsächlich etwas Besonderes ist. Ihr hohes Selbstwertgefühl und ihr überfließendes Selbstvertrauen wecken die Faszination einer emotional abhängigen Person.

Abhängige Typen glauben, dass sie in überheblichen Menschen das finden, was ihnen fehlt: Selbstliebe. So kommt es häufig vor, dass die abhängige Person tatsächlich viel fähiger ist als ihr Partner, und dennoch nimmt es keiner von beiden so wahr.

Emotional abhängige Menschen wählen einen narzisstischen Typ

Diese Form des „hohen“ Selbstwertgefühls führt häufig zu Narzissmus und Egomanie. Die ausgewählten Typen sind in der Regel egozentrisch, manipulativ und haben kein Einfühlungsvermögen. Es handelt sich um kalte und unzugängliche Personen, die mit sich selbst zufrieden sind und die glauben, dass sie alle möglichen Privilegien verdienen.

Ihre eigene Überbewertung ergänzt die Unterbewertung einer emotional abhängigen Person perfekt. Dies liegt daran, dass letztere sie loben und das aufgeben, was der Narzisst zu verdienen glaubt.

Emotional abhängige Menschen wählen einen dominanten Typ

Ebenso neigen emotional abhängige Menschen dazu, einen Typ zu wählen, der dominierende Tendenzen aufweist. Dies liegt daran, dass der Narzissmus des dominanten Partners diesen dazu bringt, eine überlegene Position in der Beziehung einzunehmen. Gleichzeitig machen sie diejenigen, die dies zulassen, zu ihren Untergebenen.

Dies führt zu einem perfekten Binom. Das liegt daran, dass die emotional abhängige Person den Narzissten, aufgrund ihres geringen Selbstwertgefühls, nicht überschatten wird. Im Gegenteil, emotional abhängige Menschen bewundern und loben den Narzissten ständig.

Darüber hinaus ignorieren sie die Fehler der Person und nehmen jegliche Demütigungen und Verachtungen auf sich.

Emotional abhängige Menschen neigen dazu, einen Typ zu wählen, der dominierende Tendenzen aufweist

Die Wahl des Typs – eine perfekte Passform

Nach der Analyse dieser Merkmale ist klar, dass die Vereinigung zwischen emotional abhängigen Menschen und Narzissten nicht zufällig geschieht. Ihre Qualitäten und Mängel ergänzen sich perfekt, das heißt, dass jeder das bekommt, was er unbewusst vom anderen sucht.

Allerdings ist dies keine bewusste oder absichtliche Entscheidung. Schließlich würde niemand eine ausbeuterische und verletzende Person als Partner wählen, um sein Leben mit ihr zu verbringen. Dieser Kreislauf wird jedoch fortgesetzt, bis der emotional Abhängige den Mut hat, einen direkten Blick auf die Realität zu werfen.

Sei daher vorsichtig, wenn du dich mit dem oben Gesagten identifizierst und dich oft in asymmetrischen und schädlichen Beziehungen wiederfindest. Analysiere, was dich dazu veranlasst, einen wiederkehrenden Typ als Partner zu wählen, und versuche dann, den Ursprung zu bestimmen. Indem du an deinem Selbstwertgefühl arbeitest, wirst du schließlich deine Ängste und Mängel beseitigen können. Und nur dann wirst du dich in einer Position befinden, die es dir erlaubt, gleichberechtigt, mit Liebe und Respekt, behandelt zu werden.

  • Castelló, J. (2000). Análisis del concepto dependencia emocional. Recuperado el25.
  • Tello Carrillo, J. D. C. (2016). Autoestima y dependencia Emocional en los Adolescentes de Tercero de Bachillerato de la Unidad Educativa Salcedo (Bachelor’s thesis, Universidad Técnica de Ambato-Facultad de Ciencias de la Salud-Carrera Psicología Clínica).