Eine Partnerschaft, die das persönliche Wachstum fördert

· 7. März 2019

Viele denken, dass sie eine Partnerschaft ausbremsen würde, anstatt sie als Energiequelle anzusehen. Sie sehen in einer Beziehung eine ungemütliche Verpflichtung anstelle eines komfortablen Bereichs ihres Lebens. Das kommt daher, dass viele eine Partnerschaft immer noch als eine zwischenmenschliche Beziehung betrachten, in der man im Wesentlichen permanent Zugeständnisse machen und sich aufopfern muss.

Wir möchten dich dazu einladen, dich zu fragen – und ganz ehrlich zu beantworten -, ob du diese Meinung teilst oder jemanden kennst, der so denkt? Wie sieht deine persönliche Meinung in Sachen Partnerschaft im Zusammenhang mit Erfolg und persönlichem Wachstum aus?

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie eine Partnerschaft aussieht, die das persönliche Wachstum fördert, und welche Merkmale sie hat. Hier wirst du erfahren, welcher Werkzeuge es bedarf, um solch eine Partnerschaft aufzubauen. Wir werden dir nach und nach zeigen, warum es auf jeden Fall möglich ist, eine Beziehung zu führen, in der man als Mensch wächst. Eine Verbindung zu schaffen, die es uns ermöglicht, unsere Komfortzone zu verlassen. Es kann gut sein, dass der Weg bis dahin nicht leicht ist, aber er ist begehbar. Darüber hinaus lohnt es sich alle Mal, diesen Pfad zu erkunden.

Wie sieht eine Partnerschaft aus, die das persönliche und gemeinsame Wachstum fördert?

Paar hält sich verliebt an den Händen und sieht sich an

Eine Partnerschaft holt das Beste aus uns heraus

Beziehungen können das Beste, aber auch das Schlechteste aus uns herausholen. Sie können uns sogar dazu bringen, uns mit beiden Extremen abzuwechseln. Hierbei wollen wir betonen, dass wir nicht von einem andauernden, schwindelerregenden Glück reden. Auch in einer glücklichen Beziehung gibt es schlechte Zeiten oder Momente, in denen wir zweifeln. Nichtsdestotrotz fällt uns auf, dass eine Partnerschaft unser persönliches Wachstum fördert, sobald wir in die Rolle des Beobachters schlüpfen und feststellen, dass sie ein Impuls dafür ist, dass wir zu einer Version unserer selbst werden, die wir mögen.

Aber was ist damit gemeint, wenn wir sagen, dass eine Partnerschaft das Beste aus uns herausholt? Das soll heißen, dass es sich dabei um eine Beziehung handelt, durch die wir uns bemühen, uns gut zu fühlen, in der wir viel lachen und durch die wir im Alltag schöne Momente erleben. Wenn eine Partnerschaft unsere guten Seiten hervorbringt, zeigt sich das dadurch, dass wir Zukunftspläne schmieden, wir uns wünschen, dass die Beziehung wächst und immer solider und fester wird.

An dieser Stelle möchten wir noch darauf hinweisen, dass ein Leben als Paar Herausforderungen mit sich bringt, die, je nachdem, wie wir sie angehen, unser Wachstum fördern oder uns in unserer Entwicklung hemmen können. Zum Beispiel kann das Zusammenleben mit unserem Partner uns dabei helfen, zu wachsen, weil wir uns mit Situationen auseinandersetzen müssen, in denen wir mit unerwünschten Emotionen, wie Wut und Frustration, umgehen müssen. Aus diesen Erfahrungen gehen wir gestärkt hervor.

Wenn wir durch unsere Beziehung persönlich wachsen, können wir sie aus einer gewissen Distanz betrachten und sehen, dass unserer Partner das Beste aus uns herausholt.

Partnerschaft und berufliche Ziele

Sich beruflich weiterentwickeln und Herausforderungen annehmen zu können, bedeutet oft, Risiken einzugehen und viel Zeit für den Beruf oder das persönliche Projekt aufzuwenden, wie eine von Ackerman, Griskevicius und Li veröffentlichten Studie zeigt. Und in diesem Zusammenhang kann eine Partnerschaft tatsächlich ein Hindernis darstellen. Mit anderen Worten bedeutet das, einen Partner zu haben, kann eine Unterstützung sein, aber auch das Gegenteil. Unser Partner kann uns dabei helfen, unsere Flügel auszubreiten, oder er kann uns stagnieren lassen und uns daran hindern, Fortschritte zu machen.

In diesem Sinne ist eine Partnerschaft, die das persönliche Wachstum fördert, eine Beziehung, in der berufliche Herausforderungen geteilt werden und man sich gegenseitig unterstützt. Unser Partner kann uns helfen, uns berufliche Ziele vorzunehmen, sie gemeinsam mit uns zu suchen, sie zu meistern und sogar den gesamten Prozess mit ihm zu genießen. Unabhängig davon, ob er mit dem zu unternehmenden Schritt einverstanden ist oder nicht, schätzen wir es, dass das Glück und das Wachstum des anderen durch das Erreichen bestimmter Herausforderungen erfolgt. Das ermutigt und unterstützt unseren Partner in seinem Tun.

Paar umarmt sich lachend

Der persönliche Raum und Raum für den Partner müssen sich die Waage halten

In einer Beziehung zu sein, die das persönliche Wachstum stärkt, bedeutet, Teil eines Projekts zu sein, das es uns ermöglicht, uns unsere Individualität zu erhalten, unsere persönlichen Bedürfnisse zu erfüllen und uns zu geben, wie wir sind – und uns gleichzeitig als Teil des Lebens des anderen zu fühlen. Wir wissen, dass wir das Recht auf unseren persönlichen Freiraum haben und fühlen uns nicht schuldig, weil wir ihn genießen. Mit anderen Worten: Eine Partnerschaft, die das persönliche Wachstum fördert, ist eine Beziehung, in der wir frei und frei von Schuldgefühlen sind.

Ebenso wird in einem wissenschaftlichen Artikel zu diesem Thema geschlussfolgert, dass Menschen, die in einer Partnerschaft leben, sich darum bemühen müssten, ein Gleichgewicht zwischen ihrem persönlichen Freiraum und dem Raum mit ihrem Partner zu finden. Somit kann eine Partnerschaft das Beste sein, um sich auf persönlicher Ebene zu verbessern, seine Grenzen zu überwinden und die Hindernisse zu beseitigen, die einen daran hindern, eine Dynamik ohne allzu viele Dissonanzen entstehen zu lassen.

In einer Beziehung zu sein, die das persönliche Wachstum stärkt, bedeutet, Teil eines Projekts zu sein, das es uns ermöglicht, uns unsere Individualität zu erhalten, unsere persönlichen Bedürfnisse zu erfüllen und uns zu geben, wie wir sind.

Zusammengefasst können wir sagen, dass etwas nicht stimmt, wenn wir das Gefühl haben, dass wir uns durch unseren Partner eingeengt, eingeschränkt fühlen und als würden wir in unserer persönlichen Entwicklung nicht vorankommen. Natürlich erfordert eine Partnerschaft Zeit und Arbeit, die wir in anderen Lebensbereichen nicht investieren müssen, aber wir dürfen auch nicht vergessen, dass gerade eine Beziehung der Motor für unser Wachstums sein kann und sie uns in schwierigen Zeiten Halt gibt.