Du kannst dein eigener Held sein

23. Juni 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Dein eigener Held - Frau mit Flügeln in weiter Flur

Darauf zu warten, dass jemand kommt und dich rettet, ist ein Fehler! Denn niemand weiß besser, wie man dein Leben leben sollte, als du selbst. Aber ein wenig Hilfe könnte durchaus nützlich sein. Dein stärkster Retter ist auch schon zur Stelle, weil du dein eigener Held sein kannst.

Du brauchst keinen speziellen Anzug oder Superkräfte kämpfen. Es genügt, auf dich selbst aufzupassen, wenn du es am meisten brauchst. Andernfalls könnte eines Tages Unbehagen aufkommen und für immer bleiben.

Dein eigener Held zu sein, hilft dir, dein Selbstwertgefühl zu verbessern, dich auf den Weg zu deinen Träumen zu machen, und es zeigt dem Rest der Welt, dass du die Fähigkeit hast, zu tun, was auch immer du möchtest. Dein Glück hängt von dir selbst und deinem Heldentum ab.

Die Bedeutung von Entscheidungen

Ein Held definiert sich durch seine Tapferkeit, seine Handlungsfähigkeit und in gewisser Weise durch sein Glück und sein Wohlbefinden. Wie macht ein Held das? Indem er seine eigenen Entscheidungen trifft, wohin er auch geht und was er auch tut. Wenn du also dein eigener Held werden willst, sind deine Entscheidungen die Basis dafür.

Mädchen mit rotem Cape vor Skyline
Das Problem ist, dass du ständig Entscheidungen triffst, ohne es zu merken. Von der Kleidung, die du anziehst, bis zu dem, was du essen wirst oder wie du deinen Tag verbringst. Deine Routine ist voller Entscheidungen. Und unsere Entscheidungen hängen von unserer Einstellung ab. Wie stellst du dich deinem Tag?

Oft denkst du, dass du weniger Macht hättest, als du wirklich über dein eigenes Leben hast. Als Held wirst du dir deiner Kraft bewusst und kultivierst sie. Höre also auf, die Hauptrolle an jene inneren Stimmen zu geben, die dich nicht vorwärtskommen lassen, die dich in deiner Komfortzone festhalten. Beschließe stattdessen, dich vor ihnen zu retten, davonzufliegen, hin zu deinen Wünschen.

Der Held und die Schurken

Ein Held wird nicht nur durch seine Tapferkeit, sondern auch durch seinen ständigen Kampf gegen Feinde definiert. Wenn du dein eigener Held werden willst, musst du deshalb auch lernen, gegen deine Feinde vorzugehen.

Nun, wer sind deine Feinde? Alles und jeder, der dich mit Unbehagen erfüllt, der dich herunterzieht. Dazu gehören Ängste, Misstrauen, Konflikte, Toxizität. Aber vor allem du selbst. Jedes Mal, wenn du dich schlecht behandelst oder nicht an dich selbst denkst, verminderst du dein Potenzial.

Also musst du gegen dich selbst kämpfen? Nein. Im Gegensatz zu den Helden in Filmen, Shows und Büchern sollst du stattdessen alles, was dir schadet, in etwas verwandeln, das Wohlbefinden erzeugt. Oder zumindest in etwas, von dem du lernen kannst. Dein Kampf ist kein Kampf, sondern eine Suche nach Verständnis und Bewusstsein. Das zu verstehen, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Ein böser Schatten folgt einer Figur

Wie kann ich mein eigener Held werden?

Wir haben bereits gesehen, dass es eine große Aufgabe ist, sich seiner Entscheidungen bewusst zu werden und eine förderliche Einstellung anzunehmen, die einen hilfreichen Verbündeten darstellt. Aber was kannst du sonst noch tun?

Es ist wichtig, zu analysieren, was und wer dein Leben kontrolliert. Ist es dein Chef, dein Job, deine Familie oder soziale Regeln? Wann hast du all diesen Leuten die „Erlaubnis“ gegeben, mit dir zu tun, was sie wollen?

Wir meinen nicht, dass jeder um dich herum plötzlich zum Feind erklärt werden sollte. Stattdessen weisen wir darauf hin, dass diese Menschen manchmal zu Hindernissen auf deinem Weg des Wachstums werden können, obwohl sie die besten Absichten haben. Daher ist es wichtig, dass du auf deine Umgebung achtest, von der du dich nicht negativ beeinflussen lassen solltest.

Mädchen hält ein Herz

Der Schlüssel, um dein eigener Held zu werden, liegt nicht in der Außenwelt, sondern in deinem Inneren. Es ist die Fähigkeit, dich sichtbar zu machen und dir die Bedeutung zu geben, die du verdienst, um dich selbst besser zu unterstützen. Weil es nur eine Person gibt, die dich für immer begleiten wird, in guten wie in schlechten Zeiten. Und diese Person bist du selbst. Warum also Zeit damit verschwenden, dein eigener Kritiker und größter Feind zu sein?

Pass auf dich auf, liebe und verstehe dich selbst. Wahre Helden sind nicht diejenigen, die ständig gegen Monster kämpfen oder durch die Wolken fliegen. Helden sind Menschen, die sich jeden Tag selbst retten können, mit der Absicht, ihr Leben erfüllend zu gestalten und sich glücklich zu machen.

Auch interessant