Dieser süße Kurzfilm gibt dir eine Lektion über die Liebe und über Beziehungen

1. März 2016 en Filme 106 Geteilt

Man spricht und hört im Laufe des Lebens viel über die Liebe. Und auch wenn es eine Vielzahl an Definitionen zur Liebe gibt, geht es doch hauptsächlich darum, dass Liebe etwas ist, was man fühlt, weshalb man nicht viel erreichen kann, wenn man versucht, sie mit Worten zu beschreiben…

Es gibt die romantische Liebe, wilde Liebe, flüchtige Liebe, ewige Liebe, wahre Liebe. Alles hängt von den Personen ab, die ihrer Wirkung ausgesetzt sind, ihr Feuer spüren und ihr Schicksal steht und fällt mit dem, was diese Personen bereit sind, zu tun, um sie zu nähren.

Ja, zu nähren. Denn auch wenn die Liebe plötzlich auftaucht, müssen für ihren Erhalt zwei Menschen gemeinsam an ihr bauen. Zwei, die sich darauf einlassen, unter ihrem Einfluss weiterzumachen, persönlich und gemeinsam zu wachsen. Der Kurzfilm, den wir heute mitgebracht haben, kann dir dabei helfen, dies zu verstehen.

Eine Liebe, eine Begegnung

Vielleicht ist es dir einmal wie den Protagonisten unseres Kurzfilms Taking Pictures  ergangen und du bist ganz plötzlich deiner Liebe begegnet. Liebe auf den ersten Blick sozusagen. Oder vielleicht war dieses Gefühl die Frucht einer langsamen Entwicklung zwischen dir und der anderen Person.

Doch egal wie es letztlich passiert ist, geht es darum, dass sich eure Liebe mit jedem Treffen zwischen euch verstärkt hat. Die ersten Male seid ihr vor Emotionen und Enthusiasmus nur so übergeschäumt, gefangen vor Verliebtheit. Euer einziger Anreiz bestand darin „euch wiederzusehen“ und die Stunden bis zum nächsten Treffen wurden zu einer Unendlichkeit, so wie es in dem Kurzfilm passiert.

„Das Treffen zwischen zwei Persönlichkeiten ist wie der Kontakt zwischen zwei chemischen Substanzen. Wenn es zu einer Reaktion kommt, dann verändern sich beide“
Carl Gustav Jung
fotographieren

Stück für Stück jedoch beruhigen sich diese übertriebenen Emotionen , um etwas Solideres aufzubauen, ohne Verhüllungen, ohne Blendungen: Eine wahre, authentische Liebe. Diese angenehme und bereichernde Alltäglichkeit, die ihre Höhen und Tiefen hat, die jedoch diesen zum Trotz stets von dem Wunsch dominiert wird, zusammen zu sein.

Das Geheimnis der Liebe

Nun seid ihr jedoch nicht nur wegen der Kraft dieses Gefühls und seiner machtvollen Magie an diesen Punkt gelangt. Ihr seid viel stärker an eurer Beziehung beteiligt, als ihr vielleicht denkt. Ihr seid zusammen gewachsen und habt dabei eure Beziehung gestärkt, dank des Geheimnisses der Liebe.

Und was ist das Geheimnis der Liebe? Nur weil ihr es nicht kennt, heißt das nicht, dass ihr nicht seine Urheber und Schöpfer seit. Die Weisheit, die eure Beziehung bestehen lässt, ist in jedem von euch enthalten als auch in all dem, was ihr aufgebaut habt, in eurer Beziehung.

„Lieben heißt nicht nur verlangen, sondern vor allem verstehen.“
Francoise Sagan

Liebe und der Aufbau einer Beziehung

Das Geheimnis, wie authentische Liebe lebendig bleibt, liegt in eurer Kraftanstrengung, in eurem Einsatz dafür, eure Beziehung Schritt für Schritt und Moment für Moment weiter aufzubauen. Es liegt in dem Willen, in dem Versuch, alles darauf zu setzen, trotz aller Unwetter zusammen zu sein und dem anderen in den dunkelsten Momenten eine Hilfe zu sein, wenn man am meisten gebraucht wird und gleichzeitig die Momente gemeinsamen Glücks zu genießen.

Eure Liebe errichtet sich auf dem Vorsatz, zusammen unter ihrem Einfluss wachsen zu wollen, wobei ihr selbst die Baumeister eurer Beziehung seit, mit viel Eifer und natürlich auch vielen Gefühlen.

Denn der Zauber der ersten Begegnungen, sei er auch noch so wertvoll und strahlend, voller Leidenschaft und überschäumender Gefühle, ist nicht genug für eine authentische und gesunde Beziehung, denn er kann mit der Zeit abnehmen.

fotos-anschauen

In der Liebe setzt man auf das gleiche Ziel

Jetzt weißt du, worin das Geheimnis der Liebe und dem Aufbau einer Beziehung besteht. Doch dürfen wir nicht vergessen, einen anderen wichtigen Aspekt zu erwähnen, den man beachten sollte: In der Liebe setzt man auf das gleiche Ziel.

Auch wenn jeder von uns seine eigenen Vorlieben und Eigenheiten, seine Werte, seine Art, zu arbeiten und zu sein, hat und man natürlich die Individualität des Einzelnen, auch wenn man in einer Beziehung ist, respektieren muss: Trotz all dem ist es sicher, dass man in der Liebe auf ein gemeinsames Ziel setzt.

„Lieben heißt nicht, sich gegenseitig anzuschauen, sondern man in die gleiche Richtung zu blicken.“
Antonine de Saint-Exupery

Dies soll heißen, dass man nicht nur die Intimität des Partners respektiert, sondern dass es ein Einverständnis darüber gibt, in welche Richtung man sich bewegt. Denn wir können nicht gemeinsam wachsen, wenn unsere Wege, Wünsche oder Visionen kein gemeinsames Ziel haben.

Der Kurzfilm verwendet dies als Metapher. Beide Protagonisten treffen sich plötzlich, überschwänglich und enthusiastisch, jeder mit seinem eigenen, individuellen Ziel: Die Schönheit einer Taube auf einem Foto einzufangen. Und genau das wird zu ihrem ersten gemeinsamen Ziel.

Und darin besteht die Weisheit einer Beziehung: zu wissen, wie man man selbst sein kann, wenn wir gleichzeitig zu zweit sind, um die Liebe mit einem gemeinsamen Ziel aufzubauen.

Auch interessant