Die wichtigsten Momente des Tages

· 21. September 2018

Wenn du den Titel dieses Artikels liest, hast du wahrscheinlich an die wichtigsten Momente deines Tages gedacht. Vielleicht sind es die Emotionen, die du mit dir trägst, die Positivität, die diese Emotionen vermitteln, oder die Intensität des Augenblicks, die diese Momente besonders machen?

Tagsüber wird ein wesentlicher Teil deiner Energiereserven verbraucht. Nachts musst du den Akku dann wieder aufladen, damit er am nächsten Tag richtig funktioniert. Aber was ist, wenn es den ganzen Tag über Situationen gebe, die dich mit Energie versorgen? Was, wenn du deinen Akku morgens, nachmittags und abends wieder aufladen könntest?

Solche Momente bieten sich jeden Tag und warten darauf, dass du sie nutzt. Du musst nur aufpassen.

Guten Morgen!

Wahrscheinlich findest du es unangenehm, jeden Morgen zum Klang des Weckers aufzuwachen. Es fällt dir vielleicht schwer, aus dem Bett zu kommen, aber die Zeit vergeht im Fluge. Warum ist das besonders am Morgen so?

Eine Frau streckt sich nach dem Aufstehen

Duschen, die Haare trocknen, das Bett machen, frühstücken­… Bevor du das Haus verlässt, musst du so viele Dinge tun. Deshalb ist es so wichtig, wie und wann du aufstehst. Deine Stimmung während des Tages hängt stark davon ab, was in der Stunde vor der Arbeit passiert.

Wenn du dich erschöpft fühlst, kommst du wahrscheinlich nicht gut mit den Problemen zurecht, die während des Tages auftauchen. Auch wenn du in großer Eile bist, kann vieles schiefgehen, als Folge von Geistesabwesenheit oder Ungeduld. Du könntest dein Hemd beschmutzen oder vergessen, ein wichtiges Dokument abzuholen.

Um das zu vermeiden, stelle deinen Wecker auf 20 Minuten früher als bisher. Mache deine Sachen für den nächsten Tag schon abends fertig und gehe etwas früher ins Bett. Organisiert und systematisch zu sein, kann helfen, dich in gute Stimmung zu versetzen, bevor du beginnst, zu arbeiten.

Mittagessen – allein oder in Begleitung?

Ohne Zweifel ist das Mittagessen einer der wichtigsten Momente des Tages. Es kann entweder anstrengend sein oder als Treibstoff für den Rest des Tages dienen. „Ich hatte heute nicht mal Zeit zum Essen!“  sagen die Leute oft, um auszudrücken, wie anstrengend ihr Tag war.

Nach einem anstrengenden Vormittag folgt das Mittagessen oft dem gleichen Rhythmus. Du gehst mit deinen Kollegen essen und redest weiter über die Arbeit. Du sprichst über das Meeting, das du gerade hattest, die Arbeit, die du noch zu erledigen hast, und wie sehr du den Chef magst oder eben nicht. Mit anderen Worten, du trennst die Verbindung nicht.

Mittagessen im Restaurant

Die Mittagzeit ist die perfekte Zeit, um über andere Dinge zu sprechen und wichtige Momente zu teilen. Du kannst über deine Hobbys reden, Witze erzählen, deine Kollegen besser kennenlernen. Alles, was dir hilft, deine Zeit mit deinen Mitarbeitern auf eine andere Art und Weise zu genießen, ist okay. So kannst du deine Beziehungen zu ihnen verbessern.

Es kann auch schön sein, an einem Tag in der Woche allein zu essen. Oder mit einem Freund oder Familienmitglied auszugehen. Du könntest zum Mittagessen nach Hause gehen und deinen Lebensgefährten überraschen. Das sind Optionen, die dir die Möglichkeit geben, Energie für den Nachmittag zu speichern.

Wichtige Momente für dich selbst

Das ist die besondere Zeit, die du hast, um nur mit dir selbst zusammen zu sein. Ein Teil des Tages, der dir Ruhe gibt und dir erlaubt, das zu genießen, was um dich herum ist. Spazieren gehen, auf dem Heimweg im Zug lesen, Yoga oder Meditation praktizieren, mit jemandem telefonieren, eine Fernsehserie anschauen, wandern, kochen …

Jeder Mensch ist einzigartig und kennt die Zeit oder den Ort, an dem er sich in Frieden fühlt. Finde diesen Ort und nimm dir Zeit, ihn aufzusuchen. Sonst könnte deine Routine dir alles wegnehmen. Lass das nicht zu. Langfristig kann es zu Angst, Entmutigung, Melancholie oder Traurigkeit führen, wenn du der Zeit mit dir selbst keine Priorität einräumst.

Ein Mann liest ein Buch und trinkt dabei einen Kaffee.

Die Familie am Ende des Tages wiedersehen

Obwohl wir das als letztes sagen, ist es definitiv einer der wichtigsten Momente des Tages. Es könnte sogar der wichtigste sein. Es ist die Zeit, in der du im Aufzug oder an der Haltestelle stehst und die Gerüche und Geräusche deiner vertrauten Umgebung genießt.

Dann öffnest du die Tür und findest ein Lächeln und eine Umarmung, die alle Mühe wettmachen. Zu sehen, wie deine Kinder nachmittags Kuchen essen, mit ihnen zum Fußballtraining oder ins Kino gehen, mit deinem Partner über seinen Tag reden oder gemeinsam etwas unternehmen – diese Momente sind unbezahlbar.Es gibt wirklich nichts, was man mit ihnen vergleichen könnte.

Eine Familie isst zusammen

Manchmal sind wir so sehr in die Hektik unseres Alltags verstrickt, dass wir diese wichtigen Momente nicht genießen können. Sie sind eine besondere Freude, die wir zu schätzen wissen sollten. Nicht jeder hat das Glück, ein Stück Brot zu probieren oder zu Hause auf einen geliebten Menschen zu treffen. Betrachte diese Momente als Privileg.