Die Reise in deine Innenwelt

Wir lernen in der Schule nicht, wie wir unsere eigene Welt erkunden und uns um unser Inneres kümmern können. Wir helfen dir heute auf deiner Reise in deine Innenwelt, damit dir die ersten Schritte leichter fallen.
Die Reise in deine Innenwelt

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 17. April 2022

Die Reise in deine Innenwelt ist für dein Wohlbefinden genauso wichtig wie die Pflege deiner körperlichen Gesundheit. Deine Gedanken, Gefühle, Werte und Einstellungen haben einen enormen Einfluss darauf, wie du die Welt erlebst. Du solltest deshalb diesem grundlegenden Teil deines Lebens gebührende Aufmerksamkeit schenken.

Innenschau halten ist jedoch nicht immer einfach. Wir lernen in der Schule nicht, wie wir unsere eigene Welt erkunden und uns um unser Inneres kümmern können. Wir helfen dir heute auf deiner Reise in deine Innenwelt, damit dir die ersten Schritte leichter fallen.

Die Reise in deine Innenwelt

Um dich um deine körperliche Gesundheit zu kümmern, kannst du damit beginnen, an drei Grundpfeilern zu arbeiten: Ernährung, Bewegung und Ruhe. Genauso kannst du dich auf der mentalen Ebene auf deine Arbeit konzentrieren:

  • Deine Gedanken und Überzeugungen.
  • Deine Einstellungen und Werte.
  • Die Gefühle, die du normalerweise empfindest.

Wir werden uns nun jede dieser Möglichkeiten genauer ansehen.

Die Reise in deine Innenwelt 

1. Deine Gedanken und Überzeugungen

Auf der Reise in deine Innenwelt musst du deinen inneren Dialog beobachten. Seit Tausenden von Jahren wissen wir, dass die Art und Weise, wie wir uns in einem bestimmten Moment fühlen, sehr stark von den Botschaften abhängt, die wir uns selbst vermitteln. Um ein glücklicherer Mensch zu werden, musst du daher bewusst die Art und Weise ändern, wie du mit dir selbst sprichst.

Du denkst vielleicht, dass du zu den Menschen gehörst, die nichts zu sich selbst sagen. Die Realität ist, dass du das tust, auch wenn du es nicht merkst. Aber auch wenn du dir deiner Gedanken nicht bewusst bist, haben sie einen sehr starken Einfluss auf deine Stimmung. Deshalb musst du als Erstes herausfinden, mit welcher Art von Botschaften dein Verstand arbeitet.

Sobald du deine Gedanken identifiziert hast, besteht der zweite Schritt darin, sie ins Positive zu verändern. Das geht am besten, indem du deine irrationalen Überzeugungen identifizierst und versuchst, sie in realistische und ermutigende Ideen umzuwandeln.

Vielleicht denkst du zum Beispiel, dass du für nichts gut bist. Doch wenn du darüber nachdenkst, wirst du feststellen, dass das übertrieben ist. Was kannst du wirklich gut? Was kannst du erreichen, wenn du hart genug arbeitest? Diese Art der Reflexion wird dir helfen, ein solideres Selbstwertgefühl und eine realistischere Sicht auf die Welt zu entwickeln.

“Ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht – in beiden Fällen hast du Recht.”

Henry Ford

2. Entdecke auf der Reise in deine Innenwelt deine Einstellungen und Werte

Deine Innenschau dient dir dazu, deine Einstellungen und Werte neu zu definieren. Welche Bedeutung gibst du jedem Aspekt deines Lebens? Bestimme, was dir wichtig ist, denn dies kann einen bedeutenden Unterschied machen.

Im Folgenden findest du eine Liste mit ermächtigenden und einschränkenden Werten. Nutze sie, um zu erkennen, welche Prioritäten du in deinem Leben setzt und ob dir das hilft oder schadet.

  • Immer recht haben. Für manche Menschen ist das Bedürfnis, immer recht zu haben, das Wichtigste. Deshalb macht es ihnen nichts aus, mit anderen zu streiten oder sich schrecklich zu fühlen, solange andere ihnen zuhören und ihnen zustimmen. Das führt in der Regel zu viel Frustration und verhindert ihr Wohlbefinden.
  • Keine Risiken eingehen. Viele Menschen leben in Angst und mit ständigen Zweifeln. Für diese Menschen sind Sicherheit und Risikofreiheit das Wichtigste. Sie gehen keine Risiken ein, verpassen dadurch jedoch auch gute Chancen.
  • Die totale Verausgabung. Für manche Menschen ist es das Wichtigste, immer 100 % zu geben. Sie stellen sich ihren Ängsten und erreichen oft ihre Ziele, auch wenn der Weg nicht ohne Schwierigkeiten verläuft.
  • Freiheit. Für manche stehen Unabhängigkeit und Selbstbestimmung ganz am Anfang der Liste. Das kann sowohl positive als auch negative Folgen haben. In den meisten Fällen führen diese Menschen jedoch ein erfülltes Leben.
Vögel symbolisieren die Reise in deine Innenwelt

3. Deine Gefühle

Die letzte Säule, um die du dich bei deiner Reise in deine Innenwelt kümmern musst, bilden deine Gefühle. Du kannst deine Gefühle indirekt beeinflussen, indem du deine Gedanken und deine Werte in die von dir gewünschte Richtung steuerst. 

Wenn deine Gefühle außer Kontrolle geraten sind, kannst du natürlich Werkzeuge einsetzen, um sie besser kontrollieren zu können. Genau darum geht es in den meisten psychologischen Therapien. Versuche jedoch, zuerst die ersten beiden Elemente zu kontrollieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
10 Bücher, die dich zum Nachdenken anregen (und vielleicht dein Leben verändern)
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
10 Bücher, die dich zum Nachdenken anregen (und vielleicht dein Leben verändern)

Wir empfehlen dir heute verschiedene Werke, die zum Nachdenken anregen und Veränderungen in Bewegung setzen können. Die Lektüre lohnt!