Die kleinste Handlung ist mehr Wert als die beste Absicht

· 28. September 2017

Wir vergessen oft die Größe der kleinsten Handlung und überbewerten manchmal die Worte, die große Absichten vermitteln. Denken und Handeln sind nicht das Gleiche, genauso wenig wie Sprechen und Tun. So unwichtig eine Handlung auch erscheint, sie wird immer mehr Wert haben als das, was ausgesprochen, aber nie in die Tat umgesetzt wird.

Wir sind uns des Wertes der alltäglichen Taten nicht bewusst, weder dessen der unsrigen noch dessen der anderer. Und doch sind es diese Details, Sonnenstrahlen und Sandkörner, die in der Lage sind, ein authentisches Lächeln hervorzurufen, intensive Emotionen zu erzeugen und unsere Träume einzuleiten.

„Große Herzen sind mit kleinen Dingen zufrieden.“
Hernán Sabio

Worte, auf die keine Taten folgen, sind nichts wert

Worte sind ein starkes Mittel für denjenigen, der sie anzuwenden weiß. Dank ihnen werden Geschäfte abgeschlossen, Beziehungen eingegangen und Versprechen gegeben. Aber es ist eine Sache, Absichten auszusprechen, und eine ganz andere, diese durch Handlung Realität werden zu lassen.

Man kann dir vieles sagen, aber wenn sie nicht von Taten begleitet werden, dann verlieren die Worte ihren Wert.

seifenblasen

In anderen oder auch in uns selbst Erwartungen zu erzeugen, die nicht erfüllt werden, kann zu Frust, Enttäuschung oder Wut führen. Natürlich steht es uns frei, zu sagen, was wir tun wollen, aber wir sollten nicht vergessen, dass „der tote Fisch aus dem Maul stinkt“. Wenn wir das, was wir versprechen, nicht einzuhalten gedenken, dann ist Schweigen die bessere Lösung. Was hilft es dir, den Leuten oder dir selbst falsche Hoffnungen zu machen?

Vergessen wir außerdem nicht, Worte im Mund manipulativer Personen eine tödliche Waffe sein könenn. Wenn wir uns von dem leiten lassen, was diese uns sagen, dann laufen wir in ein großes Spinnennetz, aus dem wir nur schwer wieder entkommen können.

Es gibt Leute, die sprechen und nicht handeln, und andere, die stiller sind, aber durch ihr Handeln große emotionale Botschaften vermitteln. Letzteren kannst du vertrauen, denn sie kennen das Geheimnis, wie Gefühle sogar im Stillen gezeigt werden können.

Deine Handlungen zeichnen dich mehr aus als deine Worte

Die Mehrheit von uns neigt dazu, mehr als nötig zu sprechen und Versprechen zu machen, die dann nicht eingehalten werden. Das will nicht heißen, dass es keine guten Absichten hinter den Worten gegeben hätte, aber dass es ebenso wichtig ist, sich den Wert klarzumachen, den andere ihnen zuschreiben.

Vielleicht erscheint es dir witzig, im sozialen Kontext einen Kommentar abzugeben, der zur Situation passt, von dem du vielleicht schon jetzt weißt, dass du ihn niemals in die Tat umsetzen wirst. Für eine andere Person hat deine Botschaft aber möglicherweise einen unschätzbaren Wert. Diese Differenz können wir nicht immer gut einschätzen.

kuss-geben

Es ist dein durchdachtes Verhalten, was dich ausmacht, und es sind die kleinen Details, die zum großen Unterschied werden. Deshalb hat die kleinste Geste mehr Macht als die schönsten Worte und die übertriebensten Absichten. Denn, wen schätzt du mehr, jemanden, der dir sagt, dass er dich liebt, oder jemanden, der es dir zeigt?

„Dinge sagt man nicht, man macht sie, denn nur Handlungen sprechen sie für sich.“

Woody Allen

Am Ende wird die Spur, die ein Mensch in der Seele eines anderen zurücklässt, von der Summe seiner Handlungen gezogen.

Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden

Worte fliegen, sie lösen sich auf und verschwinden, sie können sich sogar deformieren. Aber eine Tat wird immer durch den Moment markiert, in dem sie geschah, so sehr jemand auch versucht, sie zu ignorieren. Eine Tatsache kann sich niemals deformieren, es kann nur das verändert werden, was man sich über sie erzählt, doch das sind nichts als Worte…

hand-mit-blumen

Die Frage besteht darin, ob wir die Taten, die andere für uns tun und die wir für andere tun, wirklich wertschätzen. Ich bin sicher, dass das nicht so ist und dass wir uns zu oft von Worten verführen lassen. Erinnere dich aber, das eine Tat etwas beweist, während ein Wort nur eine etwas prophezeit, das eintreten kann oder aber auch nicht.

Vielleicht liegt der Schlüssel darin, mehr zu handeln und weniger zu sprechen.