Die 4 besten Bücher, um Ängste zu besiegen

1. Januar 2019

Seien wir mal ehrlich, die meisten von uns kämpfen täglich mit einem Verstand, der schneller als das Leben selbst sein will. Wir kämpfen mit unseren Ängsten, mit unseren ständigen Sorgen und noch dazu mit Unsicherheiten, die den Boden unter unseren Füßen sehr schwammig machen. Um zu lernen, mit solchen Situationen umzugehen, können wir die besten Bücher, um Ängste zu besiegen, zurate ziehen.

Diese Art von Büchern, die darauf abzielen, dass wir uns mehr Kenntnisse über bestimmte mentale Prozesse und Zustände aneignen, sind immer eine große Hilfe. Sie erweitern unsere Sichtweisen, geben uns Anleitungen und statten uns darüber hinaus mit wertvollen Techniken aus, um unsere Denkweise zu optimieren. Natürlich können wir immer auch die Hilfe von Experten auf dem Gebiet der Psychologie und Gesundheit in Anspruch nehmen.

Bücher jedoch sollen uns nichts lehren oder uns amüsieren, wie Gustave Flaubert einst sagte. Gute Bücher helfen uns, ein besseres Leben zu führen. Deshalb lohnt es sich, einen Blick auf die besten Bücher, um Ängste zu besiegen, zu werfen. Auf jene Werke, die von Experten auf diesem Gebiet geschrieben wurden, können uns sehr wertvolle Werkzeuge an die Hand geben, um mit einer plötzlichen und hin und wieder aufkommenden Angst oder aber jenen Situationen effizient umgehen zu können, in denen wir Panikattacken erleben und vor denen wir Phobien haben.

Nachfolgend möchten wir uns deshalb zusammen mit dir diese empfehlenswerten Bücher ansehen.

„Der Mensch ist nicht so sehr um reale Probleme besorgt wie um seine imaginären Ängste, die sich um reale Probleme drehen.“

Epiktet

Frau greift in ein Bücherregal

Die besten Bücher, um Ängste zu besiegen

Die Doktoren Richard Herbert, James D. Forman und Evan M. Gaudiano von der University of Michigan (Michigan, USA) führten 2008 eine Studie durch, um die Auswirkungen von Büchern zur Überwindung von Ängsten zu analysieren: Helfen Bücher wirklich, um Ängste zu besiegen? Können dadurch beobachtbare Verbesserungen erzielt werden oder handelt es sich bei diesen Büchern nur um Werke ohne therapeutische Relevanz?

  • Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeit zeigten, dass von den 50 meistverkauften Büchern zur Überwindung von Angst diejenigen, die die positivsten Veränderungen bei den Lesern verursachten, von Fachleuten auf dem Gebiet der Psychologie, Medizin oder Psychiatrie geschrieben wurden.
  • Darüber hinaus wurden die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die Qualität der bereitgestellten Techniken und die Resonanz bewertet. Letztere bezieht sich auf die Fähigkeit, sich mit dem Leser aus menschlicher, einfacher und zugänglicher Sicht zu verbinden.

Sehen wir uns also nachfolgend an, welche die besten Bücher zur Überwindung von Angst sind. Bücher, die außerdem diese Punkte gemeinsam haben.

1. Angst: Wie sie die Seele lähmt und wie man sich befreien kann  (Scott Stossel)

Angst: Wie sie die Seele lähmt und wie man sich befreien kann  ist innerhalb kürzester Zeit zu einem Bestseller geworden. Wir haben es hier zweifellos mit einem der besten Bücher, um Ängste zu besiegen, zu tun, und das aus verschiedenen Gründen.

Erstens wegen der Art und Weise, wie es geschrieben ist: Der Autor erzählt uns seine eigene Geschichte und berichtet von den Erfahrungen, die er selbst gemacht hat. Es ist mit Humor geschrieben, nahe am Menschen, dramatisch und lädt dazu ein, sich selbst zu entdecken.

Jeder, der unter Ängsten leidet, kann sich in diesem Buch wiederfinden. Es ist ein tiefgründiges und brillantes Buch, voller wissenschaftlicher, philosophischer und psychologischer Bezüge.

2. Selbstvertrauen gewinnen: Die Angst vor der Angst verlieren  (Susan Jeffers)

Mit diesem originellen Titel bietet uns die Psychologin und Selbsthilfeexpertin Susan Jeffers ein Buch, das sich in einem Wort zusammenfassen lässt: praktisch. Manchmal lesen wir in solchen Büchern von klassischen Theorien und Kapitel, die manchmal verwirrend sind, sodass wir die Lust am Lesen verlieren oder uns zu langweilen beginnen. Nichts davon geschieht beim Lesen dieses Werkes. Denn es handelt sich um ein Buch, das sich auf ein bestimmtes Ziel konzentriert: uns zu helfen, unsere Angst zu bewältigen.

Dank Susan Jeffers lernen wir zum Beispiel, wie wir Entscheidungen treffen, mit Unsicherheit und schädlichen Beziehungen umgehen können. Auch lernen wir, wie wir im Alltag Menschen voller Selbstvertrauen sein können.

Frau zerbricht sich den Kopf

3. Arbeitsbuch Ängste & Phobien  (Edmund Bourne)

Das ist eines der bekanntesten Bücher, um Ängste zu besiegen. Es ist zweifellos ein Klassiker. Mit dieser Lektüre können wir uns auf effektive und sinnvolle Weise mit unseren Phobien und irrationalen Ängsten auseinandersetzen, die unser Leben oftmals einschränken.

Viele Experten für psychische Gesundheit empfehlen es wegen der Lektionen, die wir beim Lesen lernen können:

  • Den Nutzen von Entspannungs- und Atemtechniken entdecken
  • Den internen Dialog steuern
  • Falsche Überzeugungen identifizieren und verstehen
  • Bedeutung der richtigen Ernährung
  • Wie wir Panikattacken vorbeugen und mit ihnen umgehen können

4. Das MBCT-Arbeitsbuch  (John Teasdale, Mark Williams, Zindel Segal)

Acht Wochen. Das ist der Zeitraum, in dem wir, laut diesem Buch, langsam Veränderungen sehen können, nachdem wir mit Mindfulness-Übungen begonnen haben. Dieses interessante Buch zeigt uns die Schlüssel zu einem bekannten und praktischen Ansatz zur Behandlung von Angst auf: die Mindfulness-Based Cognitive Therapy (MCBT) oder Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie.

Es ist ein einfaches, nützliches und sehr lehrreiches Buch, um einen der Ansätze der sogenannten Therapien der dritten Generation kennenzulernen.

Frau liest ein Buch auf ihrer Couch

Wir möchten an dieser Stelle anmerken, dass es natürlich noch viele weitere Bücher gibt, um unsere Ängste zu besiegen. Jedes Jahr kommen neue und interessante Werke hinzu. Bei der Auswahl geeigneter Bücher müssen wir uns zunächst darüber im Klaren sein, was wir suchen, was wir brauchen und ob das jeweilige Buch von einem Fachmann auf diesem Gebiet geschrieben wurde.

Diese Handbücher, Essays oder Selbsthilfebücher sind eine großartige Möglichkeit, uns mit neuem Wissen und Werkzeugen auszustatten, um besser mit den schwarzen Löchern umzugehen, die uns oft unserer Ausgeglichenheit und Lebensqualität berauben. Deshalb sollten wir uns für die besten Werke entscheiden.

Redding, Forman og Herbert. (2008). Popular Self-Help Books for Anxiety, Depression, and Trauma: How Scientifically Grounded and Useful Are They? Professional Psychology Research and Practice. https://www.researchgate.net/publication/228165229_Popular_Self-Help_Books_for_Anxiety_Depression_and_Trauma_How_Scientifically_Grounded_and_Useful_Are_They