Der süße Geschmack der Romantik

· 8. Januar 2018

Keiner weiß, wann sich die Angst vor der Romantik verbreitet hat. Es scheint, dass alle panische Angst davor hätten, als kitschig bezeichnet zu werden, wenn sie sich romantisch zeigen. Vielleicht ist uns einfach nicht klar, dass Romantik nicht unbedingt kitschig sein muss und das kitschige Dinge nicht immer romantisch sind. Es ist wie alles eine Frage des Gleichgewichts.

„Ein Mensch, der seine Träume nicht nährt, wird schnell altern.“

William Shakespeare

Anwälte sagen, dass der Teufel im Detail stecke, denn manchmal kann ein einziges Wort die Bedeutung eines Textes komplett verändern. Aber auch Romantiker wissen, was Details bedeuten. Das Paradies liege im Detail, davon gehen sie aus. So macht auch das Detail den Unterschied zwischen romantisch und kitschig aus, nämlich das Detail der Künstlichkeit.

Ein kitschiges Gedicht versucht, mit großen Worten zu beeindrucken, anstatt ehrliche Gefühle auszudrücken. Kitschig ist auch jede scheinbare Geste der Zuneigung, die uns durcheinanderbringen oder Bewunderung auslösen soll, statt der Person, die man angeblich liebt, Freude zu bereiten. Es ist kitschig, wenn es sich dabei um einen Akt der Verstellung handelt, der dadurch lächerlich wirkt.

Romantik gibt dem Leben Farbe

Vanilleeis ist überall Vanilleeis. Aber wenn du es mit gehackten Pistazien und Soße servierst, wird es sicher gleich viel besser schmecken. Du wirst dich auch zufriedener dabei fühlen, es zu essen. Auf jeden Fall fühlst du dich getröstet, verwöhnt, geschätzt, wenn es dir die von dir gelebte Person bringt. Das Eis ist dann nicht mehr einfach nur ein Eis.

Sich küssendes Paar

Diese Details, die aus praktischer Sicht vielleicht völlig unnötig sind, lösen häufig eine ganze Woge von Emotionen aus. Sie machen einen beliebigen Moment plötzlich zu etwas ganz Besonderem. Sie sind so wichtig, dass sie sich in unser Gedächtnis einbrennen und wir uns noch viele Jahre später an sie erinnern.

Meistens kommt es zu romantischen Momenten, wenn ein Liebespaar zusammen ist. Falls wir jemals Poesie geschrieben haben, war das wahrscheinlich genau in den Momenten, in denen wir bis über beide Ohren verliebt waren. Blumen, Schokolade oder Karten werden am ehesten mit romantischer Liebe in Verbindung gebracht. Sie werden nicht selten zu dem Tropfen Öl, der das Feuer entfacht.

Ein Romantiker ist eine Person mit der Fähigkeit, Farbe ins Leben zu bringen. Liebe hängt zwar nicht von Romantik ab, aber sie wird durch sie noch viel schöner. Sie schenkt uns die unvergesslichsten Momente und macht aus einem kleinen Moment ein ganz großes Ereignis.

Die Angst davor, romantisch zu sein

Kurz gesagt ist ein romantisches Detail ein Ausdruck von Liebe und dessen, was einem der andere bedeutet. Eine gewöhnliche Tatsache wird durch es ungewöhnlich. Es zeigt, dass man sich für die andere Person interessiert, sich Gedanken über sie macht und ihr eine Freude bereiten will. Es kommt meistens überraschend und man kann dadurch einen Moment der Erfüllung erfahren.

Skizze eines Paares, das an Liebe denkt

Allerdings lieben viele Menschen mit Vorsicht. Interessanterweise möchten sie nicht, dass der andere merkt, wie viel er ihnen bedeutet oder wie viel sie für ihn tun würden. Sie behandeln die Liebe wie ein Beamter oder wie ein funktionales Problem, dass man lösen kann, so wie man ein Auto reparieren würde. Es gibt deshalb keine Extras. Es gibt keine Übertreibungen. Es gibt nichts, was auch nur an kitschig grenzen könnte, noch riskieren sie, ein zu süßes oder intensives Verhalten zu zeigen.

Sie legen mehr wert auf die praktischen Facetten der Liebe: gegenseitige Unterstützung, Verständnis, gute Kommunikation usw. Aber sie glauben nicht, dass die Liebe im Rhythmus von Violinen tanzen oder zwischen geflüsterten Worten und Parfüm wachsen könne.

Doch Menschen sind keine Formeln. Und das Leben wird plötzlich zu etwas ganz Besonderem, wenn wir eine Person bei uns haben, die sich die Mühe macht, uns zu überraschen. Es gestaltet sich auch farbenfroher, wenn wir dazu in der Lage sind, ein aufrichtiges und dankbares Lächeln bei jemandem auszulösen, wenn wir ihm durch ein kleines Detail vermitteln, dass er uns wichtig ist.

Romantik ist wie Musik, die Worte in ein Lied verwandelt: Ohne Musik sind es nur Worte. Erst die Melodie verleiht ihnen einen tieferen Sinn, macht sie zur Sinfonie des Lebens.