Der König der Löwen: Eine Neuverfilmung lässt uns in Kindheitserinnerungen schwelgen

25 Mai, 2020
Neuverfilmungen stellen kein einfaches Unterfangen dar. Besonders in Fällen, in denen es um einen Film geht, der eine Kindheitserinnerung vieler Menschen ist. Der König der Löwen ist ein Klassiker, eines der Kronjuwelen von Disney. In diesem Artikel werden wir uns mit der Bedeutung des Films befassen.

Disney nutzt Nostalgie, um zu verkaufen. Heutzutage gibt es mehrere Neuverfilmungen beliebter Disney-Filme aus der Disney-Renaissance. Diese Remakes sollen uns dazu bringen, ins Kino zu gehen und in der Vergangenheit zu schwelgen. Allerdings werden sie womöglich nicht ihren Ansprüchen gerecht. Einer der kürzlich neu verfilmten Filme, ist gleichzeitig einer der beliebtesten. Es ist der Hamlet unserer Zeit, Der König der Löwen.

Die Disney-Renaissance war eine glorreiche Ära für das Studio,  die von 1989 bis 1999 reicht, und in der unter anderem folgenden Disney-Titel uraufgeführt wurden:

  • Mulan
  • Tarzan
  • Hercules
  • Die Schöne und das Biest
  • Die kleine Meerjungfrau
  • (und natürlich auch) Der König der Löwen

Diese Ära produzierte viele beliebte Filme, die sowohl Kinder als auch Erwachsene genossen haben. Diese Filme wurden zur damaligen Zeit mit bahnbrechender Technologie erstellt und brachten die Magie von Disney auf andere Ebenen.

In den Jahren vor dem Internet waren Filme ein großer Teil des Lebens der Menschen. Ins Kino zu gehen, war eine große Sache und eine aufregende Erfahrung.

Der König der Löwen war ein Durchbruch. Alle sprachen über den Film, alle liebten ihn. Diese Faszination ebnete den Weg für ein erfolgreiches Musical, das bis heute läuft. Ein Grund für Disney, die Faszination durch die Neuverfilmung des wunderbaren Filmerlebnisses wieder auferleben zu lassen.

Der König der Löwen - Szene aus dem Remake von 2019

Der König der Löwen: Warum einen Klassiker neu verfilmen?

Die kurze Antwort ist: Weil es profitabel ist. Doch um fair zu sein, spielen auch andere komplexe Dinge eine Rolle. Das Publikum wird in Scharen die Kinos stürmen, um die neue Version eines Kindheitsklassikers zu sehen, aber es kann äußerst kritisch auf Remakes reagieren.

Die Neuverfilmung des Films Der König der Löwen ist aus einem anderen Grund sehr speziell. Während andere klassische Disney-Remakes kreativere Freiheiten beinhalten können, lässt Der König der Löwen nicht viel davon zu. Für viele ist es einer der besten Disney-Filme aller Zeiten, für andere ist es überhaupt einer der besten Filme, die es gibt.

So können Nostalgie und Hingabe gegen die kreative Freiheit spielen. In gewisser Weise ist Der König der Löwen unantastbar. Der Film kann nicht geändert werden, da die Zuschauer zusätzliche Details kritisieren würden.

Es gibt viele Gründe, einen Film neu zu verfilmen, von der Erzählung der Geschichte aus einem anderen Blickwinkel bis hin zu einer neuen Ära. Das Interessante an der Geschichte rund um Simba ist, dass sie bereits ein Remake eines berühmten Werks ist: Hamlet. Im Vergleich zu Hamlet, wird Der König der Löwen bereits aus einem anderen Blickwinkel erzählt, da die Handlung im Tierreich spielt.

Wenn du dir Version aus dem Jahre 2019 genau anschaust, kannst du feststellen, dass die Macher sich darüber bewusst waren, wie schwierig es war, sich mit dem Klassiker auseinanderzusetzen. Infolgedessen sind sie dem Original gegenüber übermäßig treu geblieben. War die Neuverfilmung somit notwendig, wenn sie nichts Neues auf den Tisch brachte? Ging es lediglich um eine Reise in die Vergangenheit oder nur darum, Gewinn zu machen? Wie dem auch sei, das Publikum strömte in die Kinos und eine Portion Nostalgie wurde aufgetischt.

Gleichzeitig ist das Remake ein unterhaltsamer Film. Er verfügt über eine großartige Grafik, die aber auch leicht wieder vergessen wird. Er zeigt kaum etwas Neues oder Innovatives. Trotzdem wollten die Zuschauer wahrscheinlich nichts Neues; alle schienen glücklich zu sein, sich an ihre Kindheit zu erinnern.

Der König der Löwen - Simba und Scar

Hamlets Geist

Der König der Löwen ist eine Version von Hamlet. Es gibt Ähnlichkeiten zum Original, aber die Verfilmung ist eine familienfreundliche Leistung. Zu seiner Zeit war Hamlet bahnbrechend. Die Tragödie von Shakespeare befasste sich mit ihren Charakteren und deren psychologischen Eigenschaften, was zu dieser Zeit undenkbar war. Tragödien sind weiterhin ein wichtiger Einfluss auf die universelle Literatur.

Neben der Verwendung von Hamlet als Referenz, konzentrierte sich Der König der Löwen auf die Emotionen, Gefühle und Motivationen seiner Charaktere. Obwohl die Geschichte von Tieren handelt, kann sie sich zutiefst menschlich anfühlen.

In Hamlet geht es nicht nur um Rache, sondern auch um die menschliche Natur und Charaktere, deren Analyse eine Freude ist. In Der König der Löwen erfahren wir mehr über Mufasa und seine Beziehung zu seinem Sohn. Auf diese Weise wird Rache gerechtfertigt und Kinder können sich in den Film einfühlen.

So hat Der König der Löwen eine ähnliche Handlung wie Hamlet, aber er hat auch eine Identität innerhalb der Vorstellungskraft der Öffentlichkeit, die von Disney geschaffen wurde. Durch Tragödie, Komödie und Musik erlebt das Publikum den Verlust eines geliebten Menschen. Das Remake bietet eine tiefere Lektüre der Charaktere und lässt die kindliche Animation hinter sich.

Disney-Klassiker und Remake

Der König der Löwen und seine aktuelle Bedeutung

Der König der Löwen bietet in seiner neuen Version eine aktualisierte Aussage mit einem gewissen Mehrwert. In der Botschaft des Films geht es darum, wie die Menschheit ihre Ressourcen nutzt und welchen Wert die Natur wirklich hat.

Der Lebenszyklus ist immer noch das laufende Thema. Mufasa erklärt Simba, wie wichtig es ist, zu verstehen, dass alle Lebewesen grundlegend sind, von Tieren bis hin zu den Pflanzen. Wenn wir uns von Gier verderben lassen und die Erde missbrauchen, wird der Kreislauf des Lebens brechen und das Leben wird nicht mehr sein.

Löwen gelten als starke Tiere, die sich von anderen ernähren. Mufasa weist jedoch auf die Bedeutung ihrer Körper nach dem Tod hin. Sie werden die Erde nähren, wo Pflanzen wachsen, die wiederum die Nahrung einiger Tiere sind.

Wenn jeder zum Kreislauf des Lebens beiträgt, ohne seine Position zu missbrauchen, wird das Leben harmonisch und möglich sein, auch wenn es manchmal ungerecht erscheint.

Scar verkörpert Gier, Korruption und den Wunsch, alles und jeden zu besitzen. Er kümmert sich nicht um die anderen Tiere in seinem Königreich oder dass Pflanzen nie wieder wachsen. In gewisser Weise trägt Scar zu seiner eigenen Zerstörung und der seiner Welt bei.

Diese Botschaft bietet eine Parallele zu unserer Welt; zu dem Klimanotfall, mit dem wir konfrontiert sind, und zu den Problemen, die mit Ungleichheit und Missbrauch verbunden sind. Indem sich der Film weitgehend an das Original hält, nimmt er die ursprüngliche Botschaft auf und bringt sie in unsere aktuelle Realität, sodass sich die Öffentlichkeit mit dem identifiziert, was sie auf dem Bildschirm sieht.

Fazit

Der König der Löwen wird immer ein Disney-Klassiker sein. Wahrscheinlich werden wir uns in einigen Jahren nicht mehr an dieses Remake erinnern. Doch die Nostalgie wird immer da sein; sie wird uns an unsere Kindheit erinnern, uns zum Original zurückführen und die wundervollen Lieder mitsingen lassen, die Teil des Soundtracks unseres Lebens sind.