Den Moment schöner gestalten – eine Fertigkeit, die jeder erlernen kann

12. Juli 2018 en Psychologie 0 Geteilt
Den Moment schöner gestalten - Frau mit Lichtern zwischen den Händen

Das Leben ist eine kunterbunte Sammlung von Momenten. Sie schön und vergnüglich zu gestalten, ist etwas, das uns mit unserer Natur in Einklang bringt. Den größten Teil unseres Lebens verbringen wir jedoch damit, unsere Termine und Aktivitäten, die meistens sehr stressig sind, zu erfüllen. Das kann zu allgemeinen Beschwerden, zu Unzufriedenheit und Ängsten führen.

Jeder erlebt Momente des Stresses. Jeder fühlt sich ab und zu erschöpft, überfordert und letztlich traurig. Solche Situationen, die selten sein sollten, sind allerdings immer häufiger anzutreffen und werden mitunter gar zur Normalität. Irgendwie zieht uns der Stress nach unten, bis er uns nicht mehr loslässt. Bis wir eines Tages aufwachen und uns fragen: „Wie fühlt es sich an, das Leben zu genießen? Wie kann ich diesen Moment schöner gestalten?“

Was bedeutet es, Momente schöner zu gestalten?

Den Moment schöner gestalten bedarf der Fähigkeit der emotionalen Regulierung, die auf verschiedenen Wegen entwickelt wird. Diese umfasst alle Verhaltensweisen und Gedanken, die darauf ausgerichtet sind, unser Wohlbefinden zu steigern und negative Emotionen wie Wut, Angst oder Frustration zu reduzieren. Es handelt sich um eine sehr nützliche Fähigkeit, um unseren täglichen Verpflichtungen mit einer positiven Einstellung begegnen zu können.

Nun wollen wir sehen, wie sich unsere Routine und alltägliche Momente schöner gestalten lassen.

Frau mit Sternen auf den Rücken

1. Leben im gegenwärtigen Moment

In erster Linie geht es darum, sich von der Vergangenheit und der Zukunft zu isolieren. Es geht darum, innezuhalten, zu beobachten und zu akzeptieren, was gerade geschieht, wenn wir unsere täglichen Aufgaben erfüllen. Dazu eignet sich Achtsamkeit.

In der Lage zu sein, im gegenwärtigen Moment zu leben, ist der erste Schritt zur Wiederherstellung dieses verlorenen Gleichgewichts, das wir bereits erwähnt haben. Versuche in heiklen Momenten, deine Gefühle und deine Umgebung bewusst wahrzunehmen. Dazu gehören auch scheinbar nebensächliche Empfindungen, wie der Reiz, den das Wasser beim Duschen auf deine Haut ausübt.

2. Neugestaltung der Umgebung

Der Einfluss der Umwelt auf unser Verhalten und unsere Emotionen wurde von Umweltpsychologen umfassend untersucht. Um diesen Einfluss zu nutzen, sollten wir uns zunächst damit vertraut machen, wie unsere Umgebung eingerichtet ist. Was macht das Umfeld aus, in dem wir unsere täglichen Aufgaben erledigen? Verschiedene Studien erklären, wie organisierte Umgebungen mit natürlichem Licht und vertrauten Objekten, die uns an gute Zeiten erinnern, unser Wohlbefinden steigern und unsere Leistungsfähigkeit verbessern.

„Der Sinn des Lebens ist es, zu leben und ohne Angst nach neuen und bereichernden Erfahrungen zu suchen.“

Eleanor Roosevelt

Wenn wir Bilder in deinem Sichtfeld aufhängen oder in greifbare Nähe rücken, hilft uns das, Momente schöner zu gestalten. Vor allem, wenn uns diese Bilder an unsere Ziele erinnern. Wir können auch Phrasen, die uns motivieren, strategisch platzieren. Oder solche, die uns daran erinnern, warum wir den Weg gewählt haben, auf dem wir uns gerade befinden. So verbessern wir unsere Motivation und steigern unseren Einsatz und unsere Ausdauer.

Auf der anderen Seite, sollten wir Gegenstände entfernen, die zu negativen Gedanken oder Gefühlen führen. Wenn wir Objekte entdecken, die derartige Empfindungen vermitteln oder schlechte Erinnerungen hervorrufen und diese aus unserem Blickfeld entfernen, verbessern wir auch so unser Wohlbefinden.

Wir müssen bedenken, dass die Erledigung unserer Routineaufgaben einfacher wird, wenn wir das in einer einladenden Umgebung tun. In einer Umgebung, die Gelassenheit vermittelt und in der wir uns „zu Hause“ fühlen.

Frau pustet Sterne von ihrer Hand

3. Geeignete Instrumente zum Arbeiten und Studieren

Wenn wir uns angewöhnen, geeignete Materialien oder Instrumente zu nutzen, kann sich das positiv auf unsere Leistung und Motivation auswirken. Es ist zudem ein kleines Zeichen der Zuneigung zu uns selbst. Wenn wir lernen müssen, ist es sinnvoll, auf ansprechende Notizen zu schauen, die dem Auge gefallen und sich leicht einprägen lassen. Mancher Leser möge nun denken, dass es Zeitverschwendung wäre, in diese Aspekte zu investieren. Damit könnte er nicht falscher liegen.

Wenn unser Studium hinter uns liegt und wir nun ein Teil der Belegschaft sind, sollten wir ebenfalls sicherstellen, dass wir mit geeigneten Arbeitsmaterialien umgehen. Wichtig ist, dass wir über alle notwendigen Elemente verfügen, um unsere Aufgaben effizient zu erledigen. Mit Materialien, die uns gefallen und unsere Arbeit erleichtern, werden wir produktiver sein. Wenn wir zum Beispiel Ordner oder einen Computer benutzen, wird es dir die Arbeit angenehmer machen, wenn diese Materialen ästhetisch ansprechend sind. Das Hintergrundbild kann so eingestellt werden, das es inspiriert. Etwas zeigen, das positive Emotionen weckt. Wenn wir bei der Arbeit Musik hören können, sollten wir nicht zögern, das auch zu tun! Musik verbessert Leistung und Stimmung und fördert die Kreativität.

„Wenn du dich für das begeisterst, was du tust, wirst du positive Energie spüren. So einfach ist das.“

Paulo Cohelo

4. Achte auf Details deiner täglichen Gewohnheiten

Mahlzeiten neigen dazu, Momente der Integration zu schaffen, die in der Regel sehr angenehm sind. Sie sind also wunderbare Veredelungsmöglichkeiten. Um unser Wohlbefinden zu steigern, kann es sehr nützlich sein, uns um die Details unserer Mahlzeiten zu kümmern. Das Essen attraktiv erscheinen lassen, den Tisch schön decken, Blumen und Kerzen platzieren, etc. Auch wenn das alles nur für uns selbst ist, wird es uns den Moment in vollen Zügen genießen lassen.

Frau trägt Pusteblume auf der Hand

All diese kleinen Details werden von unserem Geist wahrgenommen und werden uns allmählich mit positiven Emotionen und Motivation erfüllen. In diesem Sinne wird die Verschönerung des Augenblicks es uns ermöglichen, unsere Routine effektiver zu nutzen. Es stimmt zwar, dass die Details Mühe erfordern, aber das ist eine Anstrengung, die sich lohnt, denn sie hat eine positive Wirkung, die sich direkt auf uns und die Menschen, die wir lieben, auswirkt.

Auch interessant