Casablanca, zwischen Drama, Sentimentalität und Romantik

"Casablanca" ist in die Filmgeschichte eingegangen, weil es eine der größten Liebesgeschichten ist, die je erzählt wurde.
Casablanca, zwischen Drama, Sentimentalität und Romantik

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 01. März 2022

Die Hollywood-Industrie hat sich als Filmmaschine etabliert. Viele Filme zeichnen sich durch ihre Schauspieler und gute Drehbuchautoren aus, die fesselnde Geschichten schreiben, um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu fesseln. Zu den bekanntesten amerikanischen Klassikern zählt “Casablanca”, der irgendwo zwischen Drama, Sentimentalität und Romanze angesiedelt ist.

Diese Erzählung, die während des Zweiten Weltkriegs spielt, ist Teil der Filmgeschichte. Um dieses Juwel der besser zu verstehen, schauen wir uns die wichtigsten Aspekte genauer an.

Kurzer Hintergrund zu “Casablanca”

Regisseur Michael Curtiz präsentiert uns eine Geschichte, die sich zwischen Drama, Romanze, Politik und Krieg bewegt. Dieser Film ist sehr intensiv, was Kritiker vorwiegend der guten Inszenierung der Schauspieler und der interessanten Geschichte zuschreiben.

Humphrey Bogart spielt die Rolle des Rick Blaine, während Ingrid Bergman Ilsa Lund spielt. Die Tatsache, dass diese beiden Ikonen der Filmwelt die Hauptrollen spielen, macht “Casablanca” zu einem Film, der sich auch heute noch großer Popularität erfreut.

Die Geschichte erzählt von dem politischen Konflikt, in den Rick verwickelt wird. Nachdem er zweimal von einem Kriminellen, der von der Polizei erschossen wurde, in Sicherheit gebracht wurde, lässt er sich mit Ilsa, der Frau eines tschechischen Widerstandsführers, ein. Die Handlung verdichtet sich von Minute zu Minute und bringt Intrigen, Leidenschaft und politische Komplikationen in die Geschichte.

“Uns bleibt immer noch Paris.”

Rick Blaine (Humphrey Bogart)

Eine Geschichte voller Intrigen

“Casablanca” ist ein romantisches Melodrama, in dem die Liebe nicht triumphiert. Die verschiedenen politischen und sozialen Wechselfälle lassen erahnen, wie schön die Geschichte hätte sein können; Hoffnungen werden durch die Situation enttäuscht, und im Gegenzug stellt sie den Zuschauern eine Frage: Entsteht zwischen den Protagonisten wahre Liebe? Werfen wir also einen Blick auf einige der wichtigsten Aspekte dieses Films:

  • Ingrid Bergman ist die personifizierte Emotion. Sie repräsentiert ein historisches Bild von vielen Menschen, die aufgrund unterschiedlicher politischer und kriegsbedingter Umstände ihre Erwartungen nicht erfüllen können. Das ist einer der Faktoren, der die Aufmerksamkeit des Zuschauers fesselt, nicht zu vergessen, dass dies die Produktion ist, die die Schauspielerin zum Star machen wird.
  • Die Produktion ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Die Szenografie und jeder Satz nähren die Handlung. Nicht zu vergessen sind die durchdachten Kamerapositionen, die die Szenen stark dynamisieren.
  • Ein Meilenstein des klassischen Films. Es ist Zeit für Romantik, Politik, Verrat etc. Auf diese Weise wird ein attraktiver Diskurs konstruiert, in dem Intrigen herrschen, die den Zuschauer an den Bildschirm fesseln. Bis heute gilt er als Kultfilm, was niemanden wundert.

“Casablanca”: zwischen Idealismus und Realität

Der Film wurde komplett in den Vereinigten Staaten gedreht. Obwohl das Ziel darin besteht, eine selbstvergessene und exotische marokkanische Atmosphäre zu schaffen, findet alles an amerikanischen Schauplätzen statt. Die Essenz des Films zeigt jedoch perfekt, wie sorgfältig die Drehorte ausgewählt und inszeniert wurden. Alles ist bis ins Detail geplant, und das gilt besonders für die Entwicklung der Handlung.

“Ich seh dir in die Augen, Kleines.”

Rick Blaine (Humphrey Bogart)

Es gibt einige Zitate, die wir alle kennen. Die Leistungen von Bogart und Bergman machen “Casablanca” zu einem großartigen Film, der ganz offensichtlich als eine der besten Produktionen in die Filmgeschichte eingegangen ist. Im Laufe der Dreharbeiten gab es zahlreiche Drehbuchänderungen, aber das tut der Tatsache keinen Abbruch, dass es sich um einen Film mit einer tiefgreifenden Botschaft handelt.

Alles in allem ist “Casablanca” eine der größten Liebesgeschichten, die je erzählt wurden. Der Film weckt jedoch die Erwartung, dass der Triumph der Gefühle über den politischen Konflikt erreicht werden kann. Vielleicht ist das das große Dilemma von Rick, aber es wird alles so bleiben, wie es hätte sein können, obwohl die Realität ganz anders ist.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Warum sehen wir uns immer wieder die gleichen Filme an?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Warum sehen wir uns immer wieder die gleichen Filme an?

Die Antwort ist offensichtlich und sehr einfach: Wir sehen uns die Filme an, weil sie uns gefallen! Doch das ist noch nicht alles...



  • Augé, M. (2009). Casablanca: Cine y Memoria . Prensa de la Universidad de Minnesota.
  • Eder, J. (2008). Casablanca and the Richness of Emotion.
  • Hoeckner, B. y Nusbaum, HC (2013). Música y memoria en el cine y otros multimedia: El efecto Casablanca. La psicología de la música en multimedia , 235-263.
  • McCusker, B. (2021). Cine: Casablanca. Filosofía Ahora , 144 , 56-57.