Bedeutet die Freiheit zu tun, was du willst?

Freiheit ist ein komplexes Konzept mit vielen Schattierungen. Die Anwendung der Theorie auf die Realität ist sehr kompliziert. Wir eröffnen die Debatte.
Bedeutet die Freiheit zu tun, was du willst?

Letzte Aktualisierung: 15. Dezember 2021

Bevor wir über diese Frage nachdenken, zwei Anmerkungen: Erstens genießt niemand absolute Freiheit, da es in unserer Gesellschaft nicht möglich ist, uns Normen und Werten zu entziehen. Der zweite Gedanke hat damit zu tun, dass Freiheit nicht nur die Wahl der einen oder anderen Handlung beinhaltet, sondern sich auch auf Gedanken und Gefühle erstreckt: Wir genießen einen gewissen Spielraum, um zu wählen, was wir denken oder fühlen.

Andererseits ist mit dem Konzept der Bereitschaft und Fähigkeit zu wählen auch die Verantwortung verbunden, die aus diesem Privileg erwächst. So hat jede Entscheidung gewisse Folgen und erfordert deshalb die Abwägung von Schaden und Nutzen. Hier kommen Moral und Ethik ins Spiel, die für jede Person, jede Gruppe, jede Gesellschaft oder die gesamte Menschheit unterschiedliche Ausmaße annimmt.

Die meisten Menschen betrachten sich in ihren Entscheidungen frei. Was wäre sonst der Sinn der Demokratie oder der Regeln und Gesetze, die die fehlende Verantwortung bestrafen, welche die Freiheit anderer gefährdet?

“Freiheit besteht darin, zwischen dem zu wählen, was für mich möglich ist, und mich für meine Entscheidung verantwortlich zu halten.”

Jorge Bucay

Vögel in Freiheit

Verantwortung und Autonomie

Wenn wir frei sind, sind wir für unsere Entscheidungen verantwortlich. Wir sind selbstständig und akzeptieren die guten und schlechten Folgen unserer Handlungen. Dies bedeutet, Mut zu haben und den Weg selbst zu wählen. Es geht jedoch auch darum, mögliche Auswirkungen zu antizipieren und zu reduzieren, denn wir wissen, dass wir später selbst dafür bezahlen müssen. Wir übernehmen Risiken, denn wir können viele Einflussfaktoren nicht kontrollieren.

Frei zu sein und für sich selbst zu denken, erfordert auch ein Zugeständnis: die Erlaubnis, falsch zu liegen. Wenn wir scheitern, gilt es, einen weiteren Versuch zu starten. Hier tauchen die Begriffe Verantwortung und Kosten wieder auf. Eltern machen zum Beispiel viele Pläne nicht zu dem von ihnen gewünschten Zeitpunkt, da sie Verantwortung für ihre Kinder übernehmen und die Familie in den Mittelpunkt stellen.

Frei zu sein bedeutet, Risiken einzugehen. Die Freiheit verlangt, das Gewicht unserer Entscheidungen zu tragen. Wir können nicht einfach tun, was wir gerade wollen. Wir müssen unseren Weg gestalten und wissen, mit wem er wohin führen soll. Frei zu sein bedeutet, autonom zu sein und für sich selbst zu entscheiden.

“Die Freiheit liegt darin, Herr über sein eigenes Leben zu sein.”

Platon

Meine Freiheit endet, wo deine beginnt

Hier ist die wichtigste Grenze der Freiheit: die Koexistenz mit anderen Freiheiten, Moral und Ethik. Ich bin frei in einem begrenzten Raum, dem Raum, den meine eigenen Werte vorgeben, dem Raum, den mir die Gesetze lassen. In einigen Bereichen sind diese Gesetze restriktiver als meine persönlichen Werte, in anderen nicht, und es wird zu Konflikten kommen. Freiheit und Autonomie lassen uns weniger Spielraum, als uns unsere Vorstellungskraft zulässt.

Einer der Werte, den die meisten Menschen teilen, besteht darin, keinen Schaden anzurichten. Daher der berühmte Satz, dass meine Freiheit dort endet, wo die der anderen Person beginnt. Bei der Verletzung dieser Regel sehen die Gesetze Strafen vor.

“Freiheit ist nicht die Abwesenheit von Verpflichtungen, sondern die Fähigkeit zu wählen, was das Beste für dich ist.”

Paulo Coelho

Frau genießt Freiheit

Zum Abschluss dieses Artikels möchten wir noch ein häufiges Phänomen erwähnen: Wenn die Wahlmöglichkeiten sehr groß sind, sind wir oft überwältigt. Stell dir vor, du möchtest einen Kuli kaufen und hast 20 verschiedene Modelle zur Auswahl… das braucht Zeit, die du besser nutzen könntest. Zu viele Möglichkeiten können die Freiheit auch einschränken. Außerdem entscheiden wir uns im Endeffekt meistens für das Altbekannte.

Die Freiheit ist eines unserer großen Privilegien, auch wenn sie manchmal paradox ist. Die meisten von uns haben zweifellos viele Möglichkeiten, ihr Leben zu gestalten und eigenständige Entscheidungen zu treffen. Wir lieben die Freiheit, sind jedoch auch soziale Wesen und brauchen den Halt der Gesellschaft.

Es könnte dich interessieren ...
Was bedeutet Freiheit?
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Was bedeutet Freiheit?

Wenn wir die Welt betrachten, sehen wir, dass wir Menschen die Freiheit haben, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen. Wenn wir diese Freiheit ni...