9 Anzeichen, an denen man einen Narzissten erkennen kann

28. Dezember 2018

Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung, die auch als Megalomanie bekannt ist, ist ein pathologischer Zustand, der sich durch übermäßiges Selbstbewusstsein, eine imaginäre Allmacht gegenüber anderen Menschen und mangelndes Einfühlungsvermögen auszeichnet. Ein Narzisst glaubt, dass er in allen Aspekten besser wäre als die anderen.

In unserem alltäglichen Leben können wir oft auf narzisstische Menschen treffen; darum ist es wichtig, zu wissen, wie wir diese identifizieren können, um sie so meiden zu können. Eine Beziehung mit einem Narzissten einzugehen kann zu Beginn eine bereichernde Erfahrung sein. Erst später zeigen sich jedoch seine wahren Absichten, nämlich andere Menschen dazu zu bringen, sich minderwertig zu fühlen und generell jeden in seiner Umgebung für seine eigenen Ziele zu benutzen.

Nach dem Diagnostischen und statistischen Leitfaden psychischer Störungen  der American Psychiatric Association kann der Narzissmus anhand von neun Anzeichen identifiziert werden. Diese können auch dir helfen, einen pathologischen Narzissten zu erkennen und so einer missbräuchlichen Beziehung aus dem Weg zu gehen.

1. Scheinbare Grandiosität

Narzissten reden und handeln oft so, als wären sie die wichtigsten Menschen auf der Erde. Sie halten sich für grandios. Grandiosität bedeutet, sich im Vergleich mit anderen Personen überlegen zu fühlen. Nach Ansicht eines Narzissten wären seine Leistungen und Fähigkeiten stets besser als die der anderen. Auf diese Art und Weise wird seine Umgebung in ihrem Wert gemindert.

2. Sorgen um Erfolg und Macht

Narzisstische Menschen haben ein großes Interesse an persönlichem Erfolg. Dies impliziert, dass ihre größten Fantasien uneingeschränkten Erfolg und Macht, ebenso wie brillante Gedanken und überwältigende Schönheit beinhalten.

Narzisstischer Mann, der sich selbst im Spiegel betrachtet

3. Der Glaube, einzigartig zu sein

Narzissten betrachten sich selbst als einzigartige, unersetzliche und unvergleichbare Wesen. Dies führt dazu, dass sie nur Beziehungen zu Menschen herstellen, die ihnen zeigen, wie besonders sie sind. Andererseits sind sie überzeugt, dass niemand sonst sie verstehen könnte oder Gemeinsamkeiten mit ihnen aufweisen würde.

4. Das Gefühl, eine Sonderbehandlung zu verdienen

Narzissten gefällt es, auf eine besondere Weise behandelt zu werden. Sie fordern Privilegien, da sie der Meinung sind, es verdient zu haben, auf die bestmögliche Art und Weise behandelt zu werden. All das nur, weil sie speziell sind und auch so behandelt werden möchten. Aus genau diesem Grund kann einem Narzissten weder widersprochen werden, noch darf man ihn kritisieren. 

5. Übermäßiges Bedürfnis nach Bewunderung

Narzissten sind angeberische Menschen, die verlangen, zu jeder Zeit und an jedem Ort angebetet zu werden. Sie erwarten, von anderen Menschen umsorgt und bewundert zu werden. Sie haben ein übermäßiges Bedürfnis nach Bewunderung, ohne sich darum zu kümmern, ob sie diese überhaupt verdient haben.

6. Den Neid der anderen spüren

Narzissten empfinden oft Neid auf diejenigen, die in bestimmten Angelegenheiten besser dastehen als sie. Dabei kann es sich um offenen oder verdeckten Neid handeln.

Ebenso sind sie der Meinung, dass die anderen sie um ihre persönlichen Fähigkeiten und ihre Leistungen beneiden sollten.

7. Mangelndes Einfühlungsvermögen

Eines der berüchtigsten Merkmale eines Narzissten ist, dass er gegenüber anderen Menschen keinerlei Einfühlungsvermögen zeigt. Generell können sich Narzissten nicht mit den Gefühlen oder Bedürfnissen anderer identifizieren. Das führt dazu, dass sie unfähig sind, zu lieben, keinerlei Reue verspüren und keine Art von Schuld. Auch Eingeständnisse zu Fehlern in ihren Handlungen sind nicht zu erwarten.

8. Andere ausnutzen, um einen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen

Narzissten nutzen andere Menschen aus, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Dazu manipulieren sie andere Personen, um deren Ressourcen, Ideen, Zeit und Kontakte nutzen zu können, um der Erreichung ihrer eigenen Ziele näherzukommen. Genau aus diesem Grund ist jeder Narzisst auch gleichzeitig ein kontrollsüchtiger Mensch, der jede Situation oder Person zu seinen Gunsten manipulieren möchte, unabhängig von den möglichen Konsequenzen.

9. Arroganz und Dominanz

Narzisstische Menschen sind arrogant und dominieren die Personen in ihrer Umgebung. Für einen Narzissten ist alles, was er sagt oder tut, richtig; aus diesem Grund muss dies bedenkenlos als richtig und als die einzige Wahrheit akzeptiert werden. Diese Einstellung bewirkt, dass Narzissten ihren Mitmenschen ihre Ideen förmlich aufzwingen.

Arroganter Mann

Warum sollten wir einen Narzissten erkennen können?

Im Wissen um diese neun Anzeichen, an denen wir einen Narzissten erkennen können, wird es einfacher, jegliche Art von Beziehung zu einem Narzissten zu vermeiden oder zumindest so gering wie möglich halten. Dabei geht es vor allem darum, nicht in seine Falle zu tappen und Distanz zu wahren, um sich selbst zu schützen. Indem wir eine solche Art von toxischer Beziehung vermeiden, vermeiden wir es ebenso, manipuliert und emotional verletzt zu werden. Denn diese Menschen lieben es, andere zu missbrauchen, um sich selbst mächtig zu fühlen.