7 Zitate über die Liebe, die uns zum Nachdenken anregen und uns etwas lehren

16 April, 2018

Es gibt viele Zitate über die Liebe, aber nicht alle lehren uns etwas oder regen uns wirklich zum Nachdenken an. Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda sagte einmal, dass die Liebe durch die Erinnerung geboren werde, von der Intelligenz lebe und durch das Vergessen sterbe. Aus diesem Grund sollten wir diese kleinen Lektionen schätzen, die uns dazu motivieren, reife und weise Beziehungen aufzubauen, in denen wir verstehen, dass in der Leidenschaft kein Platz für Schmerzen ist und dass Liebe Freiheit bedeutet.

Wenn wir das sagen, dann tun wir das aus einem ganz einfachen Grund. Denn zu lieben ist eines der tiefgründigsten und mächtigsten Gefühle des Menschen. Es lohnt die Mühe, richtig zu lieben und das Wesentliche vom Trugbild zu unterscheiden, um diese Vorstellungen, die so lange Zeit das Konzept der Liebe getrübt haben, einmal beiseite zu lassen. Mit Konzepten wie „Wer dich wirklich liebt, wird dich zum Weinen bringen“  haben wir die Liebe falsch dargestellt und in der Gesellschaft eine unreife und unangemessene Vorstellung von Liebesbeziehungen erschaffen.

Albert Camus sagte einst, dass das tatsächliche Unglück nicht darin bestehe, nicht geliebt zu werden, sondern nicht zu wissen, wie man liebe. Deshalb sollten wir richtig lieben und diese weise und erleuchtende Seite einer Liebesbeziehung ausleben, um uns selbst glücklich zu machen und zu wachsen, füreinander da zu sein und uns gegenseitig Aufmerksamkeit zu schenken. In anderen Worten, einen gemeinsamen Weg wählen, auf dem wir Hand in Hand gehen, aber uns gleichzeitig frei und stark wissen, um uns sowohl auf individueller als auch auf gemeinsamer Ebene weiterzuentwickeln.

Paar umarmt sich umgeben von Farben

Die schönsten Zitate über die Liebe, die zum Nachdenken anregen

Zitate über die Liebe sind in der Welt der Poesie und Romane reichlich zu finden, in der uns großartige Schriftsteller sowie Philosophen und Denker schon immer wundervolle Huldigungen an die sie hinterlassen haben, die unseren Verstand und unser Herz bereichern. Natürlich hat jeder von uns seine ganz eigenen Lieblingstexte, aber es ist doch immer schön, noch weitere Zitate zu lesen und uns eine Zeit lang mit anderen bedeutungsvollen Worten zu befassen.

Nachfolgend möchten wir dir sieben unvergessliche Zitate über die Liebe näherbringen.

1. Sei immer du selbst

„Wenn ein Mensch entdeckt, dass er geliebt wird, weil er ist, wie er ist, und nicht für das, was er vorgibt zu sein, wird er das Gefühl bekommen, dass er Respekt und Liebe verdient.“

Carl Rogers

Wir müssen es zugeben, nur wenige Fehler sind so verführerisch, wie der, vorzugeben, jemand zu sein, der wir in Wahrheit nicht sind; eine andere Version von uns selbst zu zeigen, nur um eine gewisse Anziehungskraft auszuüben, um zu gefallen oder nicht anzuecken. Wer uns wirklich liebt, liebt uns so, wie wir sind, mit unserem wahren Wesen, mitsamt unseren Schwächen, Stärken und unserer wundervollen Persönlichkeit.

2. Die Liebe ist das Einzige, das sich vermehrt, wenn es geteilt wird

„Wenn ein Mensch nur eine Person liebt und an keinem anderen sonst interessiert ist, ist seine Liebe keine Liebe, sondern eine symbiotische Zuneigung oder ein Egoismus zu zweit.“

Erich Fromm

Wir sollten solche geschlossenen und exklusiven Beziehungen meiden, bei denen wir uns darauf beschränken, alles ausschließlich einer Person zu geben und uns in einem nur auf zwei Personen beschränkten Beziehungsuniversum zu isolieren. Solche Dynamiken sind auf lange Sicht zerstörerisch und darüber hinaus kräftezehrend. Aus diesem Grund sollten wir so eine Beziehung nicht eingehen und uns daran erinnern, dass uns nichts so sehr bereichert wie zu lieben, sowohl unseren Partner, als auch unsere Familie und Freunde.

Mann liegt mit seinem Kopf auf dem Schoß seiner Freundin

3. Dank der Liebe fühlen wir uns lebendig

„Wenn du am Morgen aufstehst, solltest du an das wunderbare Privileg denken, am Leben zu sein, d. h. zu atmen, zu denken, zu genießen und lieben zu können.“

Mark Aurel

Wir kommen oft vom Weg ab, lassen uns von den Abzweigungen des Lebens verleiten, auf denen wir Dingen Priorität einräumen, die uns in Wahrheit nicht glücklich machen. Druck, Sorgen, Ziele am Arbeitsplatz, das Bedürfnis, immer noch mehr materielle Güter anzuhäufen – was für einen Sinn hat das alles? Wir sollten das schätzen, was es wirklich wert ist, zu leben: das Privileg, am Leben zu sein, zu lieben und geliebt zu werden.

4. Wir sind Komplizen – zusammen ist alles schöner

„Zusammen lachen zu können, das ist Liebe.“

Françoise Sagan

Nichts ist in einer Liebesbeziehung so wichtig, wie gemeinsam lachen, schöne Momente und diese Augenblicke miteinander verbringen zu können, in denen man alles genießt und sich um nichts sorgt. Wir sollten eine Bindung eingehen, bei der wir Freunde, Liebhaber und Menschen sind, die sich jeden Tag entdecken und verstehen, während sie dem Leben eine leidenschaftliche und witzige Note geben.

5. Liebe auf intelligente Weise

„Folge deinem Herzen, aber nimm auch dein Gehirn mit.“

Alfred Adler

Manchmal passiert es uns, dass wir uns treiben lassen und ohne Fallschirm oder Sicherheitsnetz mitten in die Liebe hineinfallen. Wir bauen eine Beziehung auf, in der wir blind und mit offenem Herzen lieben, alles geben, ohne Grenzen, ohne Widerwillen und im Übermaß.

Natürlich müssen wir in der Liebe ab und an spontan und mutig sein. Das tun wir hin und wieder allerdings etwas fahrlässig und schalten dabei unser Gehirn aus. Wir lassen dann lieber unser leidenschaftliches Herz für uns sprechen, das sich oft gedankenlos verhält.

Das ist zweifellos ein weiteres Zitat über die Liebe, das wir immer im Hinterkopf behalten sollten. Intensiv zu lieben, ist wunderbar, aber wir sollten trotzdem ein wenig vorsichtig sein und weise handeln.

Frau mit rotem Herz und umgeben von Pflanzen

6. Die Liebe ist in den Details zu finden

„Wir können keine großen Taten vollbringen, aber wir können sehr wohl kleine Taten mit viel Liebe machen.“

Mutter Teresa von Kalkutta

Manche Menschen glauben, dass die Liebe große heroische Beweise und Taten erfordere, Initiativen, bei denen wir auf alles oder nichts setzen, durch die wir zeigen, wie sehr wir jemanden lieben, wie groß unser persönliches Engagement sei, und wir erwarten gleichzeitig, dass der andere das auch für uns tut. Aber das ist nicht richtig.

Wahre Liebe nährt sich nicht durch übertriebene Liebesbeweise, da es auch gar nicht immer möglich ist, sie in die Tat umzusetzen, sondern wächst durch kleine Gesten, durch diese alltäglichen Kleinigkeiten, die gegenseitige Anerkennung, Aufmerksamkeit und eine authentische Zuneigung vermitteln.

Mann und Frau küssen sich, aus ihnen entsteht ein Baum

7. Ein gemeinsames Projekt

„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.“

Antoine de Saint-Exupéry

Eine Liebesbeziehung erfordert Handeln, gemeinsame Bemühungen in ein gemeinsames Projekt zu stecken, ein Team zu sein und keine Machtkämpfe auszutragen, bei denen immer einer gewinnt und der andere verliert. Es reicht nicht aus, sich anzuschauen. Die Liebe spielt sich in der Gegenwart ab und verlangt, dass wir uns gemeinsam dazu verpflichten, in dieselbe Richtung zu blicken, an uns als Paar zu glauben, auf uns zu bauen, Herausforderungen zu meistern, Hürden zwischen beiden zu überwinden, sich gleichzeitig aber als ein Ganzes zu sehen.

Zusammengefasst können wir sagen, dass wir uns sicher sind, dass diese Zitate über die Liebe uns mehr als nur einmal zum Nachdenken einladen werden. Wir sollten sie in unserem Alltag im Hinterkopf behalten und darüber hinaus verstehen, dass viele dieser Konzepte sich nicht einzig und allein auf eine Liebesbeziehung beschränken. Freundschaften und sogar familiäre Beziehungen erfordern viele weise Taten, um bedeutungsvoll und gesund  zu gedeihen.