6 Merkmale von Menschen mit Doppelleben

Was bringt eine Person dazu, ein Doppelleben zu führen? Gibt es Eigenschaften, die diese Menschen gemeinsam haben? Finde es in diesem Artikel heraus.
6 Merkmale von Menschen mit Doppelleben

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 05. März 2022

Nicht nur die Hauptdarsteller von Spionage- oder Superheldenfilmen führen Doppelleben. Auch im Alltag begegnen wir manchmal Menschen, die eine zweite Familie oder eine andere Beziehung führen, ohne dass jemand von dieser geheimen Identität weiß.

Die Gründe für dieses Phänomen sind zahlreich und von Person zu Person unterschiedlich. Es gibt jedoch einige Gemeinsamkeiten, die Menschen zu kennzeichnen scheinen, die sich für ein paralleles Leben entscheiden. Möchtest du mehr erfahren? Dann lies weiter!

Untreue und Doppelleben

Wir wissen nicht mit Sicherheit, ob Treue in menschlichen Beziehungen etwas Natürliches oder ein Konstrukt ist, doch sie ist eindeutig eine tägliche Entscheidung, die durch Bemühungen und Engagement aufrechterhalten wird.

Für manche Menschen ist eine langfristige Bindung eine Herausforderung, doch Offenheit der Partnerin oder dem Partner gegenüber ist in jedem Fall wünschenswert. Geheime Parallelbeziehungen sind sehr schmerzhaft und provozieren großes Leid.

Natürlich kommt es immer wieder vor, dass die Richtung der Beziehung nicht mehr mit den Lebenszielen übereinstimmt. Ist dies der Fall, ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen oder neue gemeinsame Ziele zu finden. Lügen und Betrug oder Verheimlichung führen nie zum Ziel.

Untreue und Doppelleben
Untreue über einen längeren Zeitraum, bedeutet, dass die Person ein Doppelleben führt.

Welche Charaktereigenschaften weisen Menschen mit einem Doppelleben auf?

Trotzdem wissen wir, dass es Menschen gibt, die sich dafür entscheiden. Gibt es ein Persönlichkeitsmerkmal, das untreue Menschen kennzeichnet? Was motiviert jemanden, außerhalb der Beziehung nach Neuem zu suchen? Was ermutigt Menschen, die dies tun, ein Doppelleben zu führen und aufrechtzuerhalten? Welche Folgen hat dieses Verhalten für Betrüger und Partner?

Folgende Merkmale sind bei Menschen mit Doppelleben häufig zu beobachten:

1. Emotionale Unreife

 Menschen, die in der Lage sind, Parallelbeziehungen einzugehen, sind meist an ihrer emotionalen Unreife zu erkennen. Wir sprechen hier von Menschen mit ernsthaften emotionalen Defiziten und mit emotionalen Schwierigkeiten, gesunde, respektvolle, engagierte und stabile Bindungen aufzubauen.

Andererseits macht ihre Unreife sie auch zu manipulativen Menschen, die Gefühle und Emotionen vortäuschen können, die sie gar nicht empfinden. Außerdem neigen sie dazu, charmant zu sein, einen guten Eindruck zu machen und Zuneigung zu zeigen, die sie in Wirklichkeit nicht empfinden.

Es sind Menschen, die keine echte Zuneigung kennen, sodass es ihnen schwerfällt, ihre Verpflichtungen langfristig einzuhalten. Sie sind auch emotional nicht verantwortungsbewusst und kümmern sich nicht wirklich um das emotionale Wohlbefinden ihrer Partnerin oder ihres Partners.

2. Unsicherheit und geringes Selbstwertgefühl

Andererseits ist es auch möglich, dass diese Verhaltensweisen Unsicherheit und ein geringes Selbstwertgefühl offenbaren. Folglich versuchen Menschen, die ein Doppelleben führen, diesen Mangel an Selbstvertrauen mit kontrollierendem und manipulativem Verhalten gegenüber verschiedenen Menschen, insbesondere ihren Partnern, zu kompensieren.

Mit anderen Worten, sie müssen sich ständig durch die Liebe und Aufmerksamkeit, die sie von anderen erhalten, behaupten.

3. Kommunikationsprobleme

Drittens haben diese Personen oft große Kommunikationsprobleme. Sie drücken ihre Gefühle und Wünsche nicht klar aus, gehen Konflikten oft lieber aus dem Weg und versuchen, ihre emotionalen Bedürfnisse außerhalb der Beziehung zu befriedigen, anstatt mit ihrem Partner zu sprechen, um Vereinbarungen zu treffen.

Sie kennen diese Bedürfnisse oft nicht einmal, sie wissen nicht, wonach sie suchen und schaffen es deshalb nicht, sich mit einer Person zu stabilisieren.

4. Unrealistische Erwartungen an die Beziehung

Ein weiteres Merkmal derjenigen, die sich für ein Parallelleben entscheiden, ist die Konstruktion unrealistischer und im Allgemeinen zu hoher Erwartungen an ihre Beziehungen.

Sie sehen ihren Partner nicht als die Person aus Fleisch und Blut, die er wirklich ist, sondern bauen sich eine idealisierte und maßgeschneiderte Version. Das führt dazu, dass sie sich enttäuscht fühlen, wenn ihr Partner ihre Erwartungen nicht erfüllt. Wenn der Partner einen Fehler macht, bewerten sie ihn aus demselben Grund extrem negativ, es gibt keine Nuancen.

Außerdem scheint ihnen immer etwas in der Beziehung zu fehlen, sie fühlen sich nie wirklich zufrieden und neigen daher dazu, die andere Person für ihre eigenen Unzulänglichkeiten verantwortlich zu machen.

5. Lügen über Lügen

Menschen, die parallele Beziehungen führen, müssen Lügen erzählen, um ihre Abwesenheit zu rechtfertigen. Sie benötigen immer wieder neue Lügen und dies geht so weit, dass es keinen Weg zurück gibt.

Um ein Doppelleben aufrechtzuerhalten, werden diese Menschen folglich akribisch und vorsichtig bei den Informationen, die sie geben, wenn sie über ihre Aktivitäten oder Hobbys befragt werden. Sie gehen nicht ins Detail, um Widersprüche zu vermeiden. Es handelt sich um intelligente Menschen, die ihren Intellekt einsetzen, um überzeugend zu sein.

6. Vermeidungsverhalten

Menschen, die sich für ein Doppelleben entscheiden, sind meist nicht in der Lage, die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Um der Lügenspirale zu entkommen, benötigen sie Mut, denn nur so können sie die Wahrheit sagen und die Konsequenzen tragen. Doch genau daran mangelt es ihnen, sie verheimlichen ihr Gefühle, Wünsche und Beziehungen, um Konfrontationen zu vermeiden oder ein Verlassenwerden nicht zu riskieren.

Paar streitet, weil Mann Dopelleben führt
Menschen, die ein Doppelleben führen, übernehmen oft keine Verantwortung für ihre Handlungen, um den Konsequenzen zu entgehen.

Ein Doppelleben hat immer Konsequenzen

Menschen, die ein Doppelleben führen, schaden nicht nur anderen, sie leiden auch selbst stark an psychologischen Konsequenzen. Sie sind nicht fähig, Bindungen und Beziehungen auf Vertrauen und Engagement aufzubauen.

Die Opfer zweifeln häufig an sich selbst, ihr Selbstwertgefühl wurde zerstört und auch ihre Identität innerhalb einer Beziehung ist geschädigt. Schuldgefühle und Selbstvorwürfe sind häufige Folgen. Sie benötigen in den meisten Fällen professionelle Hilfe, um diese Erfahrung zu verarbeiten und ihr Leben wieder kontrollieren zu können.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die Autonomie in einer Beziehung ist bereichernd und erfüllend
Gedankenwelt
Lies auch diesen Artikel bei Gedankenwelt
Die Autonomie in einer Beziehung ist bereichernd und erfüllend

Auch in einer Beziehung ist es wichtig, die Autonomie zu bewahren und Grenzen zu setzen. Erfahre heute mehr über dieses Thema.



  • Loftus EF. Catching Liars. Psychological Science in the Public Interest. 2010;11(3):87-88. doi:10.1177/1529100610390863
  • Tsukasa Kato (2021) Gender differences in response to infidelity types and rival attractiveness, Sexual and Relationship Therapy, 36:4, 368-384, DOI: 10.1080/14681994.2019.1639657
  • Valdebenito, O. F., Tapia, A. M. F., & Durán, C. J. (2018). ¿ Por qué somos infieles? Aplicación inicial de una escala para estimar las razones por las que hombres y mujeres son infieles. Revista Iberoamericana de Diagnóstico y Evaluación-e Avaliação Psicológica3(48), 19-27.