5 Zitate von Beethoven über Musik und Leben

· 14. Februar 2019

Beethoven ist einer der bedeutendsten Komponisten in der Geschichte der Musik. Schulen und Konservatorien studieren seine Werke noch heute als anschauliche Beispiele dafür, wie sich die Musik der Romantik gestaltete. Obwohl er hauptsächlich für sein musikalisches Genie bekannt ist, sind auch einige Zitate von Beethoven es wert, sie zu erwähnen und zu reflektieren.

Viele von Beethovens Zitaten verbinden Musik und Leben, als ob beide Teil desselben Ganzen wären. Sie erlauben es uns, zu verstehen, wie Beethoven das Leben wahrnahm und fühlte. Einige seiner Zitate werden unsere Leser überraschen. Andere werden sie auffordern, darüber nachzudenken, wie sie ihre Existenz gestalten. Wieder andere werden sie dem musikalischen Universum näherbringen, in welchem Beethoven ein Genie wurde.

Tugend bringt Glück

„Empfiehl deinen Kindern Tugend; sie allein, nicht Geld, kann sie glücklich machen. Ich spreche aus Erfahrung.“

Dieses erste der Zitate von Beethoven lässt uns über die Bedeutung nachdenken, die wir Geld beimessen. Heuteargumentieren wir gegenüber unseren Kindern mit Ausagen wie „Diese Karriere ist eine Sackgasse“  oder „Wie willst du vom Malen leben“? Dies reduziert nicht nur ihre Motivation, sondern hindert junge Menschen auch daran, Kreativität und Innovation zu entwickeln.

Dieses Zitat sollte uns dazu bringen, darüber nachzudenken, ob uns ein festes und garantiertes Gehalt glücklich macht. Es lässt uns auch überlegen, ob uns ein normaler Job glücklich macht oder ob wir zufriedener wären, unseren eigenen Weg zu gehen.

Mädchen greift nach den Sternen

Leidenschaft ist der Schlüssel zum Erfolg

„Eine falsche Note zu spielen, ist unbedeutend; ohne Leidenschaft zu spielen, ist unverzeihlich.“

Dieses Zitat von Beethoven lehrt uns, die große Angst, Fehler zu machen, ein für allemal zu überwinden. Wir wollen es um jeden Preis vermeiden, zu versagen und Fehler zu machen. Wenn wir nur daran denken, wollen wir vor Scham am liebsten im Boden versinken.

Aber was ist mit Leidenschaft? Es nützt nichts, ein perfektes Musikstück zu spielen, wenn wir dafür keine Leidenschaft aufbringen. Und Leidenschaft übersteigt jeden Fehler. Sie ist es, die dem Leben wirklich einen Sinn verleiht. Sie treibt uns an. Es ist daher unverzeihlich, etwas ohne Leidenschaft zu tun, das für uns so wichtig ist wie die Musik für Beethoven war.

Wir können jedes Hindernis überwinden

„Möge jeder, der in ähnlicher Weise betroffen ist, getröstet werden, indem er einen wie sich selbst findet, der trotz aller Hindernisse alles in seiner Macht Stehende getan hat, um in die Reihe der schätzbaren Künstler und Menschen aufgenommen zu werden.“

Wie oft haben wir aufgegeben, weil wir auf Hindernisse gestoßen sind? Wie oft haben wir uns anderen Menschen gegenüber minderwertig gefühlt? Manchmal glauben wir, dass wir nie Astronauten, Models oder andere scheinbar unerreichbare Karrieren haben könnten. Dieser Mangel an Überzeugung breitet sich aus und hält uns davon ab, es überhaupt zu versuchen.

Wir vergessen jedoch, dass die Menschen, die wir heute bewundern, einst in unserer Position waren. Viele von ihnen mussten hart kämpfen, um das zu erreichen, was auch für sie einst nur ein Traum war. Ja, wir müssen hart arbeiten, um unsere Träume zu verwirklichen. Wenn eine Sache aber sicher ist, dann dass Untätigkeit allein uns nicht helfen wird, über uns hinauszuwachsen.

Mann am Rande eines Felsens

Talent ist nicht genug

„Genialität ist 1 % Talent und 99 % harte Arbeit.“

Vielleicht können wir dieses Zitat mit den vorgenannten in Verbindung bringen: Talent ist nicht genug. Wir neigen dazu, zu glauben, dass alles einfach sei, wenn man genug Talent habe. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Auch mit entsprechenden Fähigkeiten müssen wir genauso hart arbeiten wie jeder andere. Denn Ausdauer, nicht Talent, ist der Schlüssel zum Erfolg. Was passiert mit den Schülern, die nur wenige Stunden vor der Prüfung die Notizen anschauen und trotzdem gute Noten erhalten? Oftmals lernen sie nicht, sondern prokrastinieren oder tun einfach gar nichts. Aber diese Einstellung lässt sie auf lange Sicht ihr Potenzial nicht ausschöpfen. Das Gleiche gilt für alles andere im Leben. Wenn wir nicht hart arbeiten, werden wir nicht die Ergebnisse sehen, die wir sehen könnten.

Beethoven über den begrenzten Zugang zur Kunst

„Es sollte nur ein einziges großes Kunstlager auf der Welt geben, in das der Künstler seine Kunstwerke tragen und von dem aus er alles wegtragen kann, was er braucht.“

Dieses letzte unserer Zitate von Beethoven zeigt seinen Wunsch, Menschen zu helfen, ohne etwas dafür zu erhalten. Er hatte eine uneigennützige Haltung, in der er sein Talent denjenigen anbot, die es am meisten brauchten. Aber Geld, persönliche Interessen und die Angst, dass Menschen, die sich nehmen können, was sie wollen, mehr als nötig nehmen und sogar Schäden anrichten, unterdrücken diese Einstellung in der Realität. So werden wir egoistisch und begrenzen uns in jeder Hinsicht.Mädchen spielt Cello

Wir alle kennen Beethoven wegen seines musikalischen Genies, aber nur wenige Leute wissen, dass er uns so wunderbare und weise Zitate hinterlassen hat. Welches von ihnen hat deine Aufmerksamkeit erregt?