5 Strategien für frühes Aufstehen

· 29. September 2018

Sicherlich kennst du das Sprichwort: „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“ Es ist bekannt, dass diejenigen, die früh aufstehen, eher ihre täglichen Ziele erreichen. Lass uns angesichts dessen diesen Artikel nutzen, um dir einige Strategien für ein frühes Aufstehen aufzuzeigen.

Zuerst musst du bedenken, dass frühes Aufstehen eine Schlacht ist, die an zwei Fronten geführt wird: Sie umfasst die Vorbereitung des Körpers und die Täuschung des schläfrigen Geistes. Leider ist das nicht immer so einfach. Daher empfehlen wir, eine Routine in der Organisation und Vorausplanung zu erstellen. Zum Beispiel hilft es, wenn du am Vorabend einige Details, wie z. B. Mahlzeiten, zubereitest.

Laut einer Studie der University of Toronto und des Rottman Research Institute of Canada (beide in Kanada) seien Frühaufsteher glücklicher und gesünder. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Frühaufsteher im Allgemeinen gesünder und zufriedener mit ihrem Leben seien als Nachtschwärmer, weil es ihnen leichter falle, sich an den Zeitplan des Lebens anzupassen.

Deshalb schlagen wir dir neben Disziplin und Willenskraft die folgenden Strategien für ein frühes Aufstehen vor, wenn du deine Ziele erreichen willst:

Eine gute Erholung

Der Kampf um frühes Aufstehen ist nicht nur ein mentaler. Es gibt eine wichtige körperliche Komponente, nämlich die der Ruhe. Deshalb ist nicht nur die Qualität deines Schlafes wichtig, sondern auch seine Quantität.

Also achte darauf, dass du früh ins Bett gehst, anstatt die Stunden vergehen zu lassen. Achte auch auf deine Ernährung und ausreichende Bewegung. Die allgemeine Fitness hat großen Einfluss auf die Schlafgewohnheiten und das Energieniveau.

Frau schläft im Bett

Gehe 30-60 Minuten vor der gewünschten Schlafenszeit ins Bett

In der Tat ist eines der größten Hindernisse, die Menschen daran hindern, einzuschlafen, zusätzlich zur Produktion von zu wenig Melatonin, ein zu aktiver Geist. Manche Menschen haben so viel Angst vor den Gesprächen in ihrem Kopf, dass sie durch Musik, Radio oder Fernsehen abgelenkt werden müssen, bis sie endlich einschlafen.

Du brauchst Zeit, um dich zu entspannen und die Sorgen des Tages verschwinden zu lassen. Eine der Möglichkeiten, dies zu tun, ist das Lesen. Nach einem anstrengenden Tag bleibt dir vielleicht keine Zeit zum Lesen. Mach dir keine Sorgen. Mit nur 20 Minuten Lesen wirst du dich müde genug fühlen, um einzuschlafen.

„Es ist gut, vor Sonnenaufgang aufzustehen, denn solche Gewohnheiten tragen zu Gesundheit, Reichtum und Weisheit bei.“

Aristoteles

Setze dir Ziele für den nächsten Tag

Wenn du für den nächsten Morgen nur geplant hast, zu duschen und direkt ins Büro zu gehen, ist es kein Wunder, dass du nicht die notwendige Motivation findest, aus dem Bett zu steigen. Du musst dich auf deine morgendlichen Aufgaben freuen. Wenn du das nicht tust, dann verstehen wir, dass die Verlängerung deines Schlafes die bessere Option ist.

Wir empfehlen dir sogar, dir jede Nacht etwas Zeit zu nehmen, um die Dinge aufzuschreiben, die du am nächsten Tag machen möchtest: Laufen, mit dem Hund spazieren gehen, deine Familie sehen, etc. Sich Ziele zu setzen kann ein frühes Aufstehen erleichtern.

Gehe es schrittweise an

Wenn du die Zeit, in der du aufstehst, ändern musst, tue das schrittweise. Also erst 15 Minuten früher aufstehen für zwei Tage, dann noch ein paar Minuten früher und so weiter. Realistische Ziele geben dir das Gefühl, dass du das erreichst, was du dir vorgenommen hast, und dass du auf dem Weg zum Erfolg bist.

Wir raten dir, Schritt für Schritt anzufangen und jeden Tag etwas früher aufzustehen. Jedes Mal, wenn du ein paar Minuten hinzufügst, wird dein endgültiges Ziel leichter zu erreichen sein.

Wecker auf dem Nachttisch

Ergreife die richtigen Maßnahmen

Die Qualität des Schlafes wird oft davon bestimmt, was vor dem Schlafengehen passiert. Deshalb empfehlen wir dir für ein frühes Aufstehen, schädliche Gewohnheiten zu vermeiden:

  • Kein Koffein nach 14 Uhr, vor dem Zubettgehen keinen Alkohol
  • Keinen Sport binnen drei Stunden vor dem Schlafengehen
  • Letzte Mahlzeit mindestens zwei Stunden vor der Schlafenszeit
  • Nutzung elektronischer Geräte 30 Minuten vor dem Schlafengehen einstellen

Kurz gesagt, der Körper kann sich leicht anpassen, und mit der Zeit wird frühes Aufstehen automatisch und mühelos sein. Wenn du diese Strategien verfolgst, wirst auch du zum glücklichen Frühaufsteher!